Dienstag, 23. Januar 2018, 17:44 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pepes Frauchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Wohnort: Leopoldshöhe

1

Mittwoch, 8. November 2006, 10:13

Krankenversicherung Hund

Huhu !
Nachdem ich soeben mal locker knapp 200 EUR in der Tierklinik gelassen habe, weil der Herr Pepe meinte, er müßte ein Pflanzenteilchen so in seinem Auge verstecken, daß Frauchen keine Chance hatte, es selbst rauszubekommen und sich beim Notdienst dann auch noch so anstellte, als ginge es um sein Leben und der Herr Pepe daher in Narkose gelegt werden mußte und die Nacht stationär verbrachte - grumpfffff, der Lümmel liegt jetzt geheilt und total entspannt neben mir und das ist ja die Hauptsache, auch wenn das Frauchen jetzt den Rest des Monats von Tütensuppe leben muß, grumpfff--- :D ---- stellt sich mir mal wieder die Frage:
Lohnt sich eine Krankenversicherung für den Hund ? Ich weiß, daß eine Firma solche Versicherungen für ca. 27 EUR/Monat anbietet, bezahlt werden dann aber auch alle sowieso anfallenden Impfungen, Wurmkuren etc. Hat da jemand Erfahrung mit ? Kennt jemand noch andere Anbieter ?
"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
Christian Morgenstern

fiffchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: NRW

Beruf: Vollzeitmami

2

Mittwoch, 8. November 2006, 17:35

Gib mal Tierversicherung bei google ein oder eben Krankenversicherung Hund. Vielleicht hat Stiftung Warentest die ja schon mal genauer unter die Lupe genommen.

Hab vor Kurzem vergeblich nach so einer Versicherung für unsere Schweinchen gesucht. Hab aber nichts gefunden...

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

3

Donnerstag, 9. November 2006, 21:33

ich hab mal nur so geschaut!!!
un dda wo ich geschaut hatte, ich weiß leider nicht mehr genau welche versicherung das war, aber da hat sich der betrag nach alter , gesundheitszustand etc gerichtet!
ja und dann kann man sich noch aussuchen ob wirglich alles mit drinne sein soll, also impfungen und so!!
naja ich kam bei nem 5 monate alten hund , die kerngesund ist auf , ich glaube, an die 60 oder 70 euro im monat!!
also mir persönlich is das zu teuer!!
aber ich hatte es auch unter google gefunden oder bei zich hunde seiten wird es auch mit eigeblendet!!1

;)

Pepes Frauchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Wohnort: Leopoldshöhe

4

Dienstag, 14. November 2006, 08:02

Danke ! Ich habe mittlerweile auch bei unserer "Dogcommunity" im Wald andere Hundebesitzer gefragt, mehrere sagten mir, daß sie mit solchen Versicherungen immer nur schlechte Erfahrungen gemacht haben, weil ´ganz oft mit hanebüchenen Ausreden nicht gezahlt wird. Ich leg dem Lümmel ein Sparbuch an... :]
"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
Christian Morgenstern

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

5

Dienstag, 14. November 2006, 08:45

ja das ist doch mal eine super idee!!!!!

mensch auf sowas bin ich noch nicht gekommen, warum eigendlich nicht?!

ich denke das werde ich wohl auch machen!!!!

danke für den vorschlag!!!

:D

Pepes Frauchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Wohnort: Leopoldshöhe

6

Dienstag, 14. November 2006, 11:08

:D :DNa, wenn wir dann schon zu zweit sind, wie wär's gleich mit nem Aktienfonds ??? www.broker-auf-vier-pfoten.de !!!
"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
Christian Morgenstern

Beiträge: 15

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierheilpraktiker

7

Samstag, 20. Januar 2007, 14:22

ich habe zur lebzeiten von mein kater anti eine KV vor ihm gehabt, agila hat mir 14,50 jeden monat gekostet dafür haben die jährlich bis zu 70€ für Impfungen, Wurmkur und Flohmittel übernommen, leider schutzte seine KV ihm nich vor dem überfahren vom Auto, aber da könnte ich auch sehr einfach kundigen (gleich im monat der da drauf folgte war ich aus dem vertrag draußen, net waren die auch es gab ein kondolanz brief worin meine kündigung bestätigt wurde.

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

8

Sonntag, 21. Januar 2007, 19:11

Tierkrankenversicherung

Kurz zum Thema Krankenversicherung für Tiere. Diese kann auch bei der örtlichen Sparkasse abgeschlossen werden. Ich unterbreche jetzt mal für eine Werbepause:

In Bielefeld der Partner in Sachen Geld (Kredit, Bausparen Versicherungen und, und, und). Sparkasse Bielefeld!!!!!!

Jetzt geht es weiter. Ich arbeite seit ca. 35 Jahren bei der Sparkasse (hab mich aber auch nicht wirklich bisher mit dem Thema beschäftigt und hätte da evtl. eine andere Lösung angedacht) und musste nun erst in den letzten Tagen feststellen, dass meine Sparkasse auch die Krankenversicherung für Tiere vermittelt ........ Aber von meinen 1500 Kollegen/Innen geht es sicher 1475 ähnlich.

Trotzdem bei Interesse einfach anfragen und auf mich verweisen.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Pepes Frauchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Wohnort: Leopoldshöhe

9

Montag, 22. Januar 2007, 08:15

RE: Tierkrankenversicherung

Tja, man lernt nie aus, danke für den Tipp ! Meine Sparkasse vermittelt mir bestimmt unheimlich gerne eine Versicherung, so viele Betriebsfeiern, wie ich den Mitarbeitern mit meinen Überziehungszinsen sponsore... :rolleyes: :rolleyes: :O :D :D :D
"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
Christian Morgenstern