Mittwoch, 25. April 2018, 07:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2

Wohnort: Bielefeld

1

Dienstag, 4. Juli 2006, 11:11

Schmunzeln...... oder Böse sein *g* *eine kleine Anekdote zum schmunzeln*

Hier mal eine kleine Anekdote aus Ramiros leben ;)

Vorhin war Ich mal fix mit dem Kleinen zusammen draussen und hab mir gedacht, kannst ja eben mal nen paar Kleinigkeiten einkaufen .
Das hätte ich wohl besser sein gelassen , wie mir Ramiro dann eindeutig gezeigt hat *lach*

Also gesagt getan, den kleinen Rabauken mal eben am Lidl festgemacht und reingehuscht....... 5Teile in den Wagen und ab zur Kasse .
Als Ich dann an der Kasse stehe kommt eine Frau in den Laden und fragt ob irgendwer einen Hund draussen festgemacht hätte, da wäre nur noch eine Leine , aber OHNE Hund .
Urrrrrrgs , Örgel............. PANIK !! ( Dabei haben wir doch extra schon ein Geschirr, da wir wissen das ein Halsband keine große behinderung für in dastellt )
*Solange haben wir Ramiro dann ja doch noch nicht bei uns und bisher haben wir das mit dem Freilauf nur in freier Natur getestet und nicht gerade mitten in der Stadt ;) *
Genau in dem Augenblick stupst mich eine feuchte Hundenase am Bein, und der dazugehörige Hund schaut mich treu an und sieht aus als wenn er sagen wollte ...
Siehst DU Herrchen , ich habe Dich doch gefunden ...
Gedanke bei mir war nur ....... Peinlich , und was nun ? Da steht man an der Kasse und hat nen Hund ohne Leine neben sich stehen , aber Gott sei Dank war die Kassiererin so nett zu sagen , einfach zahlen und gut is ...... Aber passen sie auf das er in der Zeit nicht gerade das Fleischregal plündert .

Moral von der Geschicht .... Verlaß deinen Ramiro nicht *g*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ramiros Herrchen« (4. Juli 2006, 11:37)


Pepes Frauchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Wohnort: Leopoldshöhe

2

Donnerstag, 6. Juli 2006, 13:10

RE: Schmunzeln...... oder Böse sein *g* *eine kleine Anekdote zum schmunzeln*

Hallo !
Die Wauzis müssen verwandt sein...
Mein Pepe stand auch die Tage im Lidl, auch das Gartencenter von Obi reizt ihn durchaus. Allerdings hat das Herzchen einen ganz anderen Trick drauf, um mir zu folgen...Ich binde ihn nämlich nach Möglichkeit nicht vor den Geschäften an, weil bei uns schon mehrere Hunde entführt wurden, sondern lasse ihn im Auto, wobei ich natürlich alle Fenster ein wenig offenstehen lasse...Tja...Pepe hat eine Risthöhe von ca. 40 cm und es war mir zunächst unerklärlich, wie der Lümmel aus dem Auto kam (er hätte mir dann ja auch wenigstens den Einkaufszettel nachtragen können)...Bis ich beobachtete, daß er sich das am weitesten geöffnete Fenster herauspickt und sein ganzes Körpergewicht einsetzt, bis er die Scheibe so weit herunter hat, daß er durchpasst...
Ich habe daher jetzt die Marktwirtschaft angekurbelt und diese Belüftungsgitter gekauft, die man in die Fensterspalten einsetzt.


Fragt sich nur, wann meine geliebte Töle die dann mit dem Schraubendreher geöffnet kriegt... :-)))
"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
Christian Morgenstern

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

3

Donnerstag, 6. Juli 2006, 17:37

RE: Schmunzeln...... oder Böse sein *g* *eine kleine Anekdote zum schmunzeln*

Hallo,

das erinnert mich an einen Einkauf in einem Zoofachgeschäft.
Ich wollte eine neue Leine kaufen und nahm den Hund mit rein. Überall roch es gut nach lecker Nagetier und Leckeris.
Ich geh also ans Regal wo die Leinen hängen und fang an zu schauen. Den Hund brav an der Leine, wähnte ich an meiner Seite. Das Knurpseln und Schmatzen überhörte ich, waren ja so viele Geräusche um mich herum.
Nach vielen vielen Minuten unentschlossenen Suchens nach einer neuen Leine riß mich ein lauter unanständiger Rülpser aus meinen Gedanken.

HERRJEH!! Da war direkt neben dem Regal mit den Leinen die Futtermittelabteilung!! Die Futtertheke zum Selbstabwiegen!! Und der Kasten war offen!!

Der Hund hatte Augen voller kulinarischer Glückseligkeit und einen kugelrunden Bauch...Das Frauchen einen knallroten Kopf!! Ich stammelte eine Entschuldigung nach der anderen.
Die Verkäufer nahmen es mit Humor und Gelassenheit. Bezahlen mußte ich das verschlungene Futter nicht.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -