Sonntag, 21. Januar 2018, 18:09 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

1

Freitag, 16. Juni 2006, 15:47

The Kill Box - USA vergast Hunde

In Yadkin County, im US-Staat Carolina, werden seit den späten 90ziger Jahren Hunde wie Katzen im "Animal Shelter" auf grausame Art und Weise getötet.

In der sogenannten "Kill Box", eine kleine Metallbox mit gut abgedichtetem Deckel und ohne Fenster, werden Hunde wie Katzen hineingepfercht und anschließend mit Carbon Monoxid vergast. Das Schreien der sterbenden Tiere ist entsetzlich!!
NAchdem die Tiere qualvoll verendet sind, wird die Box nicht etwa geleert, nein, die nächste Ladung tierischer Todeskandidaten wird auf die toten Körper der Artgenossen gestapelt und dann der Gashebel wieder aufgedreht!!

Vom 01. Januar 2003 bis 11. Oktober 2003 wurden von 1933 Tieren lediglich vier Katzenwelpen und vier Hundewelpen durch einen Tierarzt getötet, der Rest wurde auf diese bestialische Art in der Kill Box vergast.

Achtung, der folgende Link ist nichts für schwache Nerven!!

http://www.petatv.com/tvpopup/Prefs.asp?video=yadkin_county
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pesetas Frauchen« (16. Juni 2006, 15:50)


Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

2

Freitag, 16. Juni 2006, 23:12

Das ist ja grausam :cry: X( Kann man was unternehmen? Gibt es Petitionen oder so etwas? Boah,ich könnte platzen. X( X( X(
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

3

Samstag, 17. Juni 2006, 09:36

Hallo, Tammy

Peta versucht schon seit Jahren etwas dagegen zu tun. Aber ein Land wie die USA tut schon wenig für die eigene Bevölkerung, hat man ja im Falle New Orleans gesehen.
Tiere liegen denen noch weniger am Herzen. Aber schau mal auf den folgenden Link, da kann man einniges nachlesen, ist aber natürlich auf englisch.

http://www.petatv.com/domestic.html

Ich jedenfalls konnte beim Anschauen des Videos das Schreien der sterbenden Tiere nicht ertragen. Ich frage mich wie konnten es die Männer, die diese armen Seelen getötet haben? DIE HABEN KEINE SEELE.

Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -