Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:30 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 9

Wohnort: bielefeld

Beruf: Angestellter

1

Montag, 12. Juni 2006, 07:34

Dog-Sitting

Hallo, habe letzten Samstag die Dienste einer Kim in Anspruch genommen. Sie sagte mir sie sei Tierheilpraktikerin und würde Hunde in Ihrer vertauten Umgehbung betreuen. Sie sollte nur Samstag abend mit unserem Hund spazieren gehen. Als sie wieder kam, war die Hundeleine zerbissen. Heißt also unser Hund hat die ganze Zeit auf der Leine herum gebissen, was er sonst nicht macht. Ob da wohl etwas schief gelaufen ist? Bin ziemlich enttäuscht und werde diese Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

2

Montag, 12. Juni 2006, 08:11

Hallo,
das tut mir leid,das es schief gegangen ist. Vielleicht äußert sich ja die besagte Kim noch dazu? Wäre vielleicht nicht schlecht.
Ist es Euer Hund denn gewohnt,das ab und an mal jemand anders auf ihn aufpaßt?
Ich frage deshalb,weil ich in unserer Gegend zwei Hündinnen von kleinauf kenne und sie trotzdem völlig anders sind,wenn ihre Frauchen nicht dabei sind.
Die eine wollte ich zum Spaziergang mitnehmen (Frauchen hatte ein Bein in Gips). Es war absolut nichts zu machen. So wie das Haus ausser Sichtweite war,war mit dieser Hündin kein vorwärtskommen mehr und das,obwohl ich meinen Rüden dabei hatte und die beiden täglich miteinander spielen.
Die zweite Hündin spielt auch täglich mit meinem Rüden. Doch ist Frauchen nicht dabei,liegt sie nur in der Ecke und läßt sich absolut nicht aus der Reserve locken.
Ich denke,es kann schon passieren,das sich ein Hund anders verhält,wenn die Besitzer nicht anwesend sind.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

3

Montag, 12. Juni 2006, 20:09

RE: Dog-Sitting

Zitat

Original von Michael Düffels
Ob da wohl etwas schief gelaufen ist?

Dazu kann sich wahrscheinlich "Kim" am Besten selbst äußern. Hast du denn nicht mit ihr darüber gesprochen?
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

Beiträge: 9

Wohnort: bielefeld

Beruf: Angestellter

4

Dienstag, 13. Juni 2006, 20:01

RE: Dog-Sitting

Das ist ja das was mich so ärgert. Ihre Auskunft war lediglich, das die Leine ist gerissen. Der Hund muß aber ständig in die Leine gebissen haben. Also warum ist sie nicht umgekehrt und hat zu gegeben, das der Hund nicht so richtig wollte.

Beiträge: 9

Wohnort: bielefeld

Beruf: Angestellter

5

Dienstag, 13. Juni 2006, 20:06

Ich habe mich natürlich mit Kim getroffen. Sie kam zu uns nach Hause um den Hund kennen zulernen. Anschließend haben wir noch einen Spaziergang unternommen bei dem der Hund von ihr geführt wurde. Habe mich auch zwischenzeitlich von beiden getrennt. Es sah eigentlich gut aus.........

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

6

Mittwoch, 14. Juni 2006, 14:50

Dann warten wir mal ab ob sie auch noch Stellung dazu nimmt. Fände ich eigentlich gut,wenn sie es täte.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .