Freitag, 27. April 2018, 03:58 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

1

Sonntag, 28. Mai 2006, 07:34

Mischling mit gebrochenem Schädel in Spandauer Grünanlage geworfen

Mischling mit gebrochenem Schädel in Spandauer Grünanlage geworfen

Der kleine Mischling war noch nicht mal ein Jahr alt, da wollte ihn schon jemand loswerden. Mit gebrochenem Schädel und blutunterlaufenen Augen war er am Montag in einer Spandauer Grünanlage gefunden worden. Mit einem Fangschuß erlöste ihn ein Polizist von seinem Leid. Um 18.45 Uhr hörten zwei Männer (36, 20) am Räcknitzer Steig lautes Jaulen in der Nähe eines Jugendfreizeitheimes. Unter einem Haufen Laub und Äste entdeckten sie den schwer verletzten winselnden Rüden. Offensichtlich hatte ihn dort jemand versteckt. Die Finder alarmierten Polizei und Amtstierarzt. Doch der Veterinär konnte dem Tier nicht mehr helfen, die Verletzungen waren einfach zu schwer. Mit einem Gnadenschuß aus seiner Dienstwaffe erlöste ein Polizist das Tier.
Click here to find out more!

Wer tut einem kleinen Hund bloß so etwas an? Die Polizei vermutet, daß der rotbraune Rüde von einem Auto angefahren wurde und in den Büschen versteckt wurde, um den Unfall zu vertuschen. Doch auch ein herzloses Herrchen könnte sich hier auf brutale Weise seiner Verantwortung entledigt haben: Halsband und Registriermarke waren vorsorglich entfernt worden.


24. Mai. 2006
http://bz.berlin1.de/aktuell/berlin/060524/hund.html
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.


Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

2

Sonntag, 28. Mai 2006, 10:17

wie kann man so fies sein?
ich hoffe die kriegen das herrchen oder wer
auch immer das getan hat
und das eine gerechte strafe verhängt wird
meist sind unsere gesetzte ja zu lasch...
X( :motz: :aerger:
echt,ohne worte
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

3

Sonntag, 28. Mai 2006, 16:40

Habe mir da Bild angesehen, und könnte mal wieder das Heulen kriegen! ?( ;(
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -