Donnerstag, 22. Februar 2018, 14:32 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

1

Donnerstag, 13. April 2006, 09:40

Hund bei Umzug vergessen Unfassbar Dumm oder unendlich herzlos

Hund bei Umzug vergessen
Unfassbar Dumm oder unendlich herzlos

Drei Wochen lang saß das Tier ohne Nahrung in einer Charlottenburger Wohnung
Berlin - Stumpfes Fell, unter dem sich jede Rippe abhebt. Eingefallene Flanken, spitze Hüftknochen. Halb verhungert wurde Schäfer-Mix Judy in einer verlassenen Wohnung entdeckt. Ihr Besitzer (den Ehrentitel Herrchen verdient er nicht!) hatte sie nach seinem Auszug einfach im Stich gelassen. Nur ein Zufall rettete Judys Leben.


Für den Gerichtsvollzieher war es ein Auftrag wie viele andere: Räumung einer verlassenen Wohnung in Charlottenburg. Doch als er die Tür öffnete, bot sich ihm ein Bild des Jammers. Mühsam schleppte sich ihm Judy auf spindeldürren Pfoten entgegen.

Im Tierheim stürzt sich Judy (11) heißhungrig aufs Hundefutter, verputzt eine ganze Dose in Sekunden. Mindestens drei Wochen hat sie ohne Futter aushalten müssen, in ihrer Not vermutlich das Wasser aus der Toilette getrunken, glauben die Tierheim-Experten. Nur knapp 13 Kilo, mehr bringt die ausgehungerte Hündin nicht auf die Waage. "Zehn Kilo Untergewicht! Eigentlich hätte sie etwa 23 Kilo wiegen müssen", sagt Tierpfleger Jörn Leonhardt (29).

Mit Spezial-Aufbaunahrung wird Judy aufgepäppelt. Dann der Rückschlag, eine Infektion. Sie frisst nicht mehr, muss tagelang an den Tropf. Doch Judy will leben, übersteht die Krise. Heute wiegt sie schon 19 Kilo. Immer noch vier zu wenig. Aber sie ist munter, spielt und schmust gern mit den Pflegern. Und sie sucht ein neues, liebevolles Zuhause. Ein Herrchen oder Frauchen, das sie nie wieder im Stich lässt.

Gegen Judys früheren Besitzer wird wegen Tierquälerei ermittelt. Höchststrafe: drei Jahre Haft. "Der sollte nie wieder ein Tier halten dürfen", sagt Pfleger Leonhardt. .SK



http://www.berlinonline.de/berliner-kuri…lin/117627.html
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.


Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

2

Donnerstag, 13. April 2006, 16:32

RE: Hund bei Umzug vergessen Unfassbar Dumm oder unendlich herzlos

X(Diese Tierquäler sollte man mit dem Kopf in die Toilette Stopfen, aus der das arme Tier trinken mußte! X(
X(Und man sollte ihn da so schnell nicht wieder raus lassen! X(

Oder besser noch...man sollte ihn (oder sie) drei Wochen lang unter den gleichen Bedingungen wegschließen!
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

3

Donnerstag, 13. April 2006, 19:01

X( X( X(

Hoffentlich findet die arme Judy noch schnell ein schönes Zuhause, wo sie unendlich geliebt wird!

Ach ja, zur Überschrift - Unfassbar Dumm oder unendlich herzlos - äh, ich tippe auf "unendlich herzlos"
Drei Wochen lang seinen Hund zu "vergessen"...dass ist jawohl nicht sehr realistisch...
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

mirja

unregistriert

4

Donnerstag, 13. April 2006, 20:34

X( X( X(
wie gemein wie kann ein mensch einen Tier so etwas antun die arme süße hoffe natürlicha uch das die arme ein schönes zuhause findet das hat sie verdient!!!
cu