Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:04 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schnuffelnase

unregistriert

1

Freitag, 7. April 2006, 16:41

Was ist mit Leon?

Hallo,

hatte mich letztens über Leon informiert und mir wurde gesagt, dass er eine feste Bezugsperson hat, sprich ich hatte das Gefühl das er eigentlich ungern vermittelt wird, da seine Bezugsperson ihn gerne nehmen würde aber, aus irgendwelchen Gründen, ihn nicht nehmen kann. Also steht er jetzt mit einem Bein im Tierheim und mit dem anderen im neuen Zuhause- das ist doch s....!
Mir ist klar das es stressig für den Hund ist immer auf Probe zu gehen, aber irgendwann muss man doch mal anfangen, oder nicht?

An dem Tag habe ich mich noch mit einer anderen Hundehalterin unterhalten, die begeistert vor einem Hundezwinger stand, aber sie durfte noch nicht mal mit dem Hund spazieren gehen, da dieser eine feste Bezugsperson hat.

Irgendwie kommt mir das so vor als ob dort die Tiere wie in Pension wären und schon Besitzer hätten...

Ich bin etwas verwirrt- klärt mich mal auf ;)

Gruß, Schnuffelnase

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

2

Freitag, 7. April 2006, 20:10

Hallo,
öhm,das würde mich auch mal interessieren,zumal mir viel daran liegen würde,das Leon vermittelt wird. Er sitzt schon lange genug im Tierheim und hat es verdient endlich ein zu Hause zu finden. :cry:
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

***Yve***

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

3

Samstag, 8. April 2006, 13:04

Hast du einen Sachkundenachweiss? Bei so welchen Hunden kann nicht jeder mit gehen!
Liebe Grüße,

***Yve***

"Die Augen der Liebe vergessen nicht"

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

4

Samstag, 8. April 2006, 17:20

RE: Was ist mit Leon?

Zitat

Original von Schnuffelnase
Hallo,

hatte mich letztens über Leon informiert und mir wurde gesagt, dass er eine feste Bezugsperson hat, sprich ich hatte das Gefühl das er eigentlich ungern vermittelt wird, da seine Bezugsperson ihn gerne nehmen würde aber, aus irgendwelchen Gründen, ihn nicht nehmen kann. Also steht er jetzt mit einem Bein im Tierheim und mit dem anderen im neuen Zuhause- das ist doch s....!
Mir ist klar das es stressig für den Hund ist immer auf Probe zu gehen, aber irgendwann muss man doch mal anfangen, oder nicht?

An dem Tag habe ich mich noch mit einer anderen Hundehalterin unterhalten, die begeistert vor einem Hundezwinger stand, aber sie durfte noch nicht mal mit dem Hund spazieren gehen, da dieser eine feste Bezugsperson hat.

Irgendwie kommt mir das so vor als ob dort die Tiere wie in Pension wären und schon Besitzer hätten...

Ich bin etwas verwirrt- klärt mich mal auf ;)

Gruß, Schnuffelnase


Würde mich auch mal interessieren ?(
Auch mir liegt sehr viel dran das Leon schnell einen guten Platz findet.
Wenn wir das nicht von Jenny gehört hätten, wäre Leon bestimmt heute bei uns.
Gruß Werner
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roter-Ara« (8. April 2006, 18:02)


Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

5

Sonntag, 9. April 2006, 16:57

RE: Was ist mit Leon?

Zitat

Original von ***Yve***
Hast du einen Sachkundenachweiss? Bei so welchen Hunden kann nicht jeder mit gehen!

Erstmal schließe ich mich Yve's Frage nach dem Sachkundenachweis an.

Zitat

Original von Schnuffelnase
An dem Tag habe ich mich noch mit einer anderen Hundehalterin unterhalten, die begeistert vor einem Hundezwinger stand, aber sie durfte noch nicht mal mit dem Hund spazieren gehen, da dieser eine feste Bezugsperson hat.

Um welchen Hund ging es denn dort?
Es gibt ja auch Hunde im TH, die nun mal nicht mit jedem einfach rausgeschickt werden können (z.B. wegen dem Sachkundenachweis, oder auch aus anderen Gründen)

Zitat

Original von Tammy
zumal mir viel daran liegen würde,das Leon vermittelt wird. Er sitzt schon lange genug im Tierheim und hat es verdient endlich ein zu Hause zu finden.

Leon ist ja auch kein einfacher Hund, da findet sich nun mal nicht so leicht und schnell jemand für, der ihn bei sich aufnimmt - so traurig dies auch ist!
Und VERDIENT ha es ja nun auch JEDER Hund, oder?
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

6

Sonntag, 9. April 2006, 21:53

RE: Was ist mit Leon?

Hallo,

welcher Hund ist denn Leon?
Ich finde es doch gut, wenn es einem Tierheim-Tier ermöglicht wird eine feste Bezugsperson zu haben. Das macht ihm das Leben im Tierheim doch viel erträglicher.
Mir ist es jedenfalls doch egal mit welchem Hund ich am Tierheim spazieren gehe. Hauptsache sie kommen alle mal nach draußen.

Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Schnuffelnase

unregistriert

7

Montag, 10. April 2006, 13:55

RE: Was ist mit Leon?

Hallo und danke für eure Resonanz!

Natürlich ist es gut, wenn ein Hund eine Bezugsperson hat- das steht ja ausser Frage! Mir kam es nur vor, also ob das Tierheim nur ungern manche Hunde rausgeben würde...das mit dem Sachkundenachweis ist mir schon klar und kann ich auch sehr gut verstehen. Gerade bei dominaten Kampfhunden sollte man wissen wie man sich in gewissen Situationen verhält. Hab zwar noch keine Bescheinigung gemacht, bin aber am überlegen, weil den ja nicht viele haben und die Tierheimkampfhunde bleiben oft im Zwinger während die anderen Auslauf kriegen ;(

Also Leon ist ein Rottweiler und lässt sich manchmal sogar streicheln wenn er sich ganz nah ans Gitter stellt...und er verbellt nie die Leute, die an ihm vorbei gehen. Da fragt man sich doch wirklich: Was macht der noch hier?

Liebe Grüße, Schnuffelnase

Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

8

Montag, 10. April 2006, 14:23

RE: Was ist mit Leon?

Zitat

Original von Schnuffelnase
Hallo und danke für eure Resonanz!

Natürlich ist es gut, wenn ein Hund eine Bezugsperson hat- das steht ja ausser Frage! Mir kam es nur vor, also ob das Tierheim nur ungern manche Hunde rausgeben würde...das mit dem Sachkundenachweis ist mir schon klar und kann ich auch sehr gut verstehen. Gerade bei dominaten Kampfhunden sollte man wissen wie man sich in gewissen Situationen verhält. Hab zwar noch keine Bescheinigung gemacht, bin aber am überlegen, weil den ja nicht viele haben und die Tierheimkampfhunde bleiben oft im Zwinger während die anderen Auslauf kriegen ;(

Also Leon ist ein Rottweiler und lässt sich manchmal sogar streicheln wenn er sich ganz nah ans Gitter stellt...und er verbellt nie die Leute, die an ihm vorbei gehen. Da fragt man sich doch wirklich: Was macht der noch hier?

Liebe Grüße, Schnuffelnase


Ich wüsste nicht das wir Kampfhunde im Tierheim haben.... X(

Und dann mal zu Leon bzw. allgemein.
Nur weil ein Hund sich im Tierheimzwinger ans Gitter stellt, sich kraulen lässt und NIE die Leute die vorbei gehen verbellt(Was du übrigens nicht sagen kannst, denn du stehst NICHT IMMER neben ihm...), heißt es noch lange nicht das er der schmuse Hund hoch 10 ist und auch sonst absolut einfach ist...
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

Schnuffelnase

unregistriert

9

Montag, 10. April 2006, 16:37

RE: Was ist mit Leon?

Hallo Nici!

Sorry, wenn ich dir (euch) jetzt auf den Schlips getreten bin- wollte nur mal deutlich machen, welche Hunde ich meine :O
Schreibe demnächst dann Listenhunde- ist das ok?

Einfach wird Leon wohl nicht sein. Er hat aber ein ruhiges Wesen und daraus kann man viel machen.Etwa 80 % des Verhaltens des Hundes hängt vom Besitzer ab.

Warum bist du sauer? Ich hab doch nicht gesagt, dass die anderen Hunde schlechter sind.

Gruß, Schnuffelnase

Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

10

Montag, 10. April 2006, 17:39

RE: Was ist mit Leon?

Zitat

dominaten Kampfhunden

Zitat

Tierheimkampfhunde


Wie klingt das für dich?
Doch ziemlich mit negativem gegenüber Listis belegt, oder?

Zitat

Einfach wird Leon wohl nicht sein. Er hat aber ein ruhiges Wesen und daraus kann man viel machen.


Woraus schließt du das? Daraus wie du ihn im Zwinger gesehen hast?
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nici« (10. April 2006, 17:39)


Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

11

Montag, 10. April 2006, 21:03

leon

hallo ihr lieben
ich habe mich vor geraumer zeit auch mal über leon
erkundigt,warum er schon so lange da sitzt und wie er ins tierheim kam
und und und...
die mitarbeiterin war sehr freundlich und bemüht,
sie erzählte das leon aus schlechter haltung stammt und quasi im treppenhaus groß geworden wäre
leon ist kein wohnungshund!weil er es nicht kennt
er war wohl kurze zeit vermittelt kam aber zurück nachdem er die wohnungseinrichtung
"gekostet" hatte
und dabei lässt er sich wohl nicht irritieren...
das macht die vermittlung schwierig
aber er hat einen sehr lieben paten der sich super kümmert!
und leon ist ein klasse hund,nur nicht wirklich in der wohnung.
ich hoffe ich habe nichts falsches wiedergegeben ?(
ich hoffe trotzdem für leon (und alle anderen tiere) das sie ein schönes zu hause bekommen werden!
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

12

Dienstag, 11. April 2006, 08:06

RE: leon

Hallo poldi,

das war und ist ( leider ) richtig. Leon tut zwar so als würde er kein Wässerchen trügen, aber er ist schwierig.
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Schnuffelnase

unregistriert

13

Dienstag, 11. April 2006, 13:11

RE: leon

Hallo poldi_82 und Sascha,

das mit dem Treppenhaus wurde mir nicht erzählt-das ist ja ganz schön traurig! Also wenn er die Wohnung zerlegt, heißt das für mich, dass er keine Erziehung hat. Er kann dann nicht richtig von falsch unterscheiden.
Hab mir eh schon gedacht, dass da was im Busch liegt....

***Yve***

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

14

Dienstag, 11. April 2006, 20:38

Leon ist erzogen, er gehorcht sehr gut und läuft auch top an der Leine! Er ist nur halt schon ein dominanter Hund der eine klare führung brauch, bei erfahrenden Menschen!
Liebe Grüße,

***Yve***

"Die Augen der Liebe vergessen nicht"

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

15

Mittwoch, 12. April 2006, 04:50

Leon

Leon

Der Rottweilermischlingsrüde Leon wurde vor Jahren von seinem Besitzer im Treppenhaus angebunden zurückgelassen.

Das Stachelhalsband, das der damals 4-jährige Rüde trug, war so eng, dass es bereits begann im Hals einzuwachsen und nur noch mit Mühe gelöst werden konnte.

Seit 4 Jahren wartet der anhängliche, aber auch dominante Geselle nun schon vergeblich auf ein neues Zuhause.

Um Streicheleinheiten bettelnd drückt er sich zu Besuchszeiten eng ans Gitter und vermittelt so den Eindruck des Schmusehundes schlechthin.
Dennoch braucht Leon eine klare und konsequente Führung, da er sonst gern selber die Rolle des Rudelführers übernehmen möchte.

Er ist nicht unbedingt als Wohnungshund geeignet, ein Grundstück auf dem er frei umherlaufen darf, eine feste Bezugsperson und regelmäßige Spaziergänge sollten aber vorhanden sein.
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

mirja

unregistriert

16

Sonntag, 16. April 2006, 20:12

ist ja echt ein süßer Hund das bild auf der Hp sieht richtig süß aus.
aber da ist ja auch seine ganze Geschicht gut beschrieben

Kathy

Anfänger

Beiträge: 1

Wohnort: Deutschland/Spenge

Beruf: --

17

Mittwoch, 12. Juli 2006, 21:42

Was ist denn mit Bender, diesem wunderschönen Schäferhund? Wir waren vor einiger Zeit mal bei euch im Tierheim, mit der Station von Gilead 3 und ich vergesse diesen freudigen Blick nicht, als wir mit ihm spazieren gegangen sind. Leider komme ich aus Spenge, wohne nur zeitweise in Bielefeld und zu Hause bei meinen Eltern habe ich eine super liebe Collie Hündin, die leider auch schon in der dritten Familie ist. In "zweiter Hand" hatte sie eine Familie mit einem Kind und einen Mischling als Spielgefährten und hat natürlich jetzt die Annehmlichkeiten eines Einzelhundes zu schätzen gelernt, so dass es schwer ist, einen anderen Hund ihr anzunähern! Sie ist eifersüchtig und bellt dann viel!! Ansonsten denke ich, hätten sie und Bender sich super verstanden!! Aber wie gesagt, ich pendle viel und wohne halt eigentlich noch zu Hause!

Jetzt interessiert mich nur, ob Bender vermittelt wurde!?? und ob das mit HD und dieser Knochenkrankheit stimmt??
Und gaaaaanz lieb gewonnen hab ich persönlich auch Theissen und bin erschüttert darüber, dass der süße Schmusehund noch kein Zuhause gefunden hat!!! Aber diesen Hunden geht es wie einigen Menschengruppen.. sie werden ausgegrenzt, weil ab und zu mal EINER von tausenden über die Stränge schlägt und falsche Erziehung genießt! So, ich wusste nicht genau, in welches Thema ich diesen Eintrag schreiben sollte... :O
Ich liebe meinen Collie!! *Sandy*

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

18

Dienstag, 21. November 2006, 22:05

Ich war an dem Tag im TH, als Leon kam. ER war noch gar nicht im Zwinger, weil mein Papa und ich ihn sofort mitgenommen haben zum Spaziergang.
Es war so grausam, er hatte überall am Hals Wunden, weil die ehemaligen Besitzer den lieben Leon im Treppenhaus am STACHELHALSBAND angebunden haben, und der Arme hatte die ganzen Narben, weil das Halsband schon fast eingewachsen war. Echt grausam!
Seit dem Tag hoffe ich, dass dieser tolle Hund ein zu Hause bekommt. Er ist echt toll.

Und letzten Mittwoch habe ich gehört, dass Leon jetzt wohl ein zu Hause hat?!?! Doch sicher waren sich die Leute nicht.
Stimmt das? Ich wäre so froh! ! ! ! !
Animals are not ours to use for experiments!

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

19

Donnerstag, 4. Januar 2007, 19:25

Für alle Leon-Fans:
Schaut mal hier ***Tiere des Bielefelder THs suchen ein Zuhause*** und scrollt nach unten...was steht da unter Leons Bild? ;)
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

20

Donnerstag, 4. Januar 2007, 19:51

ich fang gleich an zu heulen...vor freude!
Seit wann das denn?
Weiß jemand was genaues?
Animals are not ours to use for experiments!