Montag, 22. Januar 2018, 17:45 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

1

Sonntag, 26. Februar 2006, 15:18

Bitte protestiert und hoffen wir es hilft:

Hi
Das habe ich gerade per Mail erhalten
und möchte euch bitten da mitzumachen.
Gruß Werner

Bitte protestiert und hoffen wir es hilft:

Jeder, der ein weiches Hundeherz hat, sollte Diese Bilder nicht sehen!

Aber es muss publik gemacht werden, weil die Regierung in Ungarn Diesen Platz besichtigt hat, [B]und dem "Besitzer" dieser armen Kreaturen 6 Monate Zeit gibt, die Umstände für die Hunde zu verbessern!

180 Hunde ( nur ungarische Rassen) wurden dort aufgefunden! 60 Hunde in der Tiefkühltruhe! Wahrscheinlich als Futter für die restichen dahinvegitierenden armen Vierbeiner!

Es muss überall verbreitet werden, und jeder, auch diejenigen, die es nicht wissen wollen, müssen informiert werden!
http://www.dogheart.hu/kutyamengele.htm


E Mail Adresse:
info@ungarische-botschaft.de.


Mustertext der Petition:

Botschaft der Republik Ungarn
S.E. Der Botschafter der Republik Ungarn
Dr. Sándor Peisch
Unter den Linden 76
10117 Berlin

Tierskandal in Sopron

Excellenz,

Mit großer Bestürzung und tiefem Entsetzen mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass in Ihrem Heimatland, in der Stadt Sopron, Hunde unter unsagbar grausamen und tierrechtswidrigen Umständen gequält werden. Nach den uns vorliegenden Informationen, die Ihnen sicherlich auch bekannt sind, tun sich die zuständigen Behörden vor Ort aus für uns unerfindlichen Gründen schwer, Diese fürchterlichen Zustände zu unterbinden.
Zu Ihrer Information fügen wir hier die Internet-Adresse ein, unter der Sie sich über die Angelegenheit informieren können:
http://www.dogheart.hu/kutyamengele.htm

Wir bitten Sie und fordern Sie hiermit auf, dafür Sorge zu tragen, dass Diese unsagbaren Zustände umgehend abgestellt werden und der Verursacher und Täter nach den in Ihrem Lande geltenden Rechtsvorschriften für sein Handeln zur Verantwortung gezogen wird.

Mit dem gleichen Anliegen werden wir uns auch an den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Ungarn wenden und Diesen über die Angelegenheit informieren.
Bitte gehen Sie davon aus, dass wir Diese Angelegenheit nicht auf sich beruhen lassen werden und auch europäische Tierschutzorganisationen über Diesen in unseren Augen unglaublichen Skandal informieren werden.

Bitte werten Sie Dieses Schreiben auch als Ausdruck unserer Wertschätzung für Ihr Land, dessen Bild in der Öffentlichkeit ein so grausamer Skandal nicht zuträglich sein kann.

Wir gehen davon aus, dass Sie unser Anliegen aufnehmen werden und sehen Ihrer kurzfristigen Antwort mit Interesse entgegen.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Siehe auch hier:
http://www.hund-und-co.de/wbb2/thread.ph…adid=46504&sid=

Quelle: http://www.tierschutz-notruf.de/forum/vi…=881&highlight=
[/b]
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.


mirja

unregistriert

2

Sonntag, 26. Februar 2006, 16:41

schon ziehmlich schrecklich was menschen den tieren so antun können. :cry: