Freitag, 19. Januar 2018, 23:20 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

1

Montag, 6. Februar 2006, 17:24

Radioaktives Wildschwein in BI-Senne geschossen

Hallo Leute,

letzte Woche wurde in Bielefeld Senne ein Wildschwein geschossen. Es stellte sich heraus, das das Tier unter einer radioaktiven Verseuchung litt. Aller Wahrscheinlichkeit nach hatte das Tier "Hirschtrüffel" (ein unterirdisch wachsender Pilz) gefressen.
Diese Pilze beinhalten immer noch radoiaktive Partikel, die von dem verheerenden Unglück in Tschernoble stammen.

Erschreckende und beängstigende Ergebnisse sind das.

Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

2

Montag, 6. Februar 2006, 19:05

RE: Radioaktives Wildschwein in BI-Senne geschossen

Hallo !

Da fehlen einem echt die Worte !!!
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

3

Montag, 6. Februar 2006, 19:36

Wow, das ist ja echt erschreckend...

Hast du nen Link oder so ?(
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

4

Dienstag, 7. Februar 2006, 16:48

Hallo,

nein, muß auf der Seite vom WDR noch mal suchen.

Hatte am letzten Wochenende Nachtschicht und habe da immer den Fernseher laufen. Ich huschte gerade daran vorbei, als sie die Lokalnachrichten vom Abend vorher wiederholten. Hab nen Fullstopp hingelegt, die jedem Quarterhorse Konkurenz gemacht hätte. Auch mir blieb echt die Spucke weg. Hab nur leider in keiner Zeitung was davon gelesen, wo das doch mal echt wichtig gewesen wäre.
In der Senne sind doch immer eine Menge Pilzsammler unterwegs.
Das sind im wahrsten Sinne des Wortes "strahlende" Aussichten.

Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

5

Dienstag, 7. Februar 2006, 17:40

Sorry, :cry:

hab die WDR Web-Seite durchforstet, aber ich finde dort nichts. Die Nachrichten Sendungen der vergangenen Woche werden nicht mehr angezeigt.

Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

6

Dienstag, 7. Februar 2006, 18:35

Zitat

Original von Pesetas Frauchen

In der Senne sind doch immer eine Menge Pilzsammler unterwegs.
Das sind im wahrsten Sinne des Wortes "strahlende" Aussichten.


Ja, stimmt, man sieht sehr viele, auch im Wald um das TH herum sind immer eine Menge Pilzsammler unterwegs...ich erschrecke immer wenn da plötzlich was hinten im Wald raschelt X(
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

mirja

unregistriert

7

Mittwoch, 8. Februar 2006, 17:15

wow vill sollte mann das bekannter machen wußte bis jetzt gar nichts davon :O