Donnerstag, 18. Januar 2018, 04:03 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snoopy

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Bielefeld

1

Montag, 9. Januar 2006, 15:02

Sachkundebescheinigung

Hallo,

was hat es mit dieser Sachkundebescheinigung auf sich. Angeblich muß man sowas haben , wenn man einen Hund halten möchte, der über 40cm groß ist bzw. über 20 Kilo (?) wiegt also ein "großer Hund" ist.

Wie kann man eine solche Bescheinigung bekommen?

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

2

Donnerstag, 12. Januar 2006, 22:42

RE: Sachkundebescheinigung

Hallo, Snoopy!

Einen "kleinen" Sachkundenachweis muß jemand machen, der noch nicht länger als drei Jahre Hunde hält.
Einen "großen" Sachkundenachweis müssen alle machen, die einen "Anlagehund" halten oder halten wollen, egal wie lange sie schon Hunde halten.
Ein Hund, der größer ist als 40 cm und/oder mehr als 20 kg wiegt muß beim Ordnungsamt gemeldet sein, er muß einen Chip tragen und natürlich auch versichert sein.

Den Sachkundenachweis kannst du beim Veterinäramt machen, oder auch bei einigen Tierärzten. Da muß man schriftlich etwa an die 20 Fragen beantworten. Ich habe den Sachkundenachweis in der Tierklinik Lütgenau gemacht. Hat damals etwa 50 DM gekostet.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

3

Freitag, 13. Januar 2006, 07:48

RE: Sachkundebescheinigung

Hallo,

genauer Wortlaut des Hundegesetz
für das Land Nordrhein-Westfalen
(Landeshundegesetz - LHundG NRW)


§ 11
Große Hunde

(1) Die Haltung eines Hundes, der ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreicht (großer Hund), ist der zuständigen Behörde von der Halterin oder vom Halter anzuzeigen.

(2) Große Hunde dürfen nur gehalten werden, wenn die Halterin oder der Halter die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit besitzt, den Hund fälschungssicher mit einem Mikrochip gekennzeichnet und für den Hund eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat und dies gegenüber der zuständigen Behörde nachweist. Die Art und Weise der
Überprüfung der Zuverlässigkeit obliegt der zuständigen Behörde. § 4 Abs. 7, § 5 Abs. 5 und § 6 Abs. 3 gelten entsprechend.

(3) Der Nachweis der Sachkunde kann auch durch die Sachkundebescheinigung einer oder eines anerkannten Sachverständigen, einer anerkannten sachverständigen Stelle oder von durch die Tierärztekammern benannten Tierärztinnen und Tierärzten erteilt werden.

(4) Als sachkundig zum Halten von Hunden gelten auch Personen, die vor Inkrafttreten dieses Gesetzes mehr als drei Jahre große Hunde gehalten haben, sofern es dabei zu keinen tierschutz- oder ordnungsbehördlich erfassten Vorkommnissen gekommen ist, und die dies der zuständigen Behörde schriftlich versichert haben.

(5) Die zuständige Behörde kann die Beantragung eines Führungszeugnisses zum Nachweis der Zuverlässigkeit anordnen, wenn Anhaltspunkte vorliegen, die Zweifel an der Zuverlässigkeit der Halterin oder des Halters begründen.

(6) Große Hunde sind außerhalb eines befriedeten Besitztums innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen angeleint zu führen. § 5 Abs. 2 Satz 2 gilt entsprechend.
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Snoopy

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Bielefeld

4

Freitag, 13. Januar 2006, 09:35

Ah, ja. Danke ihr beiden. Das scheint ja nicht weiter schwierig zu sein.
Was ist, wenn man als Hundeanfänger einen Welpen bekommt, der vorraussichtlich diese Maße erreicht?
Gilt dann das Gleiche ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snoopy« (13. Januar 2006, 09:36)