Donnerstag, 18. Januar 2018, 04:01 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

1

Donnerstag, 5. Januar 2006, 18:09

Staupe in Bielefeld ???

Hallo,

hier ein Pressetext der Stadt Bielefeld :

Pressemitteilung von Donnerstag, 5. Januar 2006
Stadt Bielefeld

Staupeinfektionen bei Wildtieren

Bielefeld (bi). Nachdem in den Nachbarkreisen Gütersloh und Lippe in Schloß Holte-Stukenbrock und Kalletal die Virusinfektion Staupe bei mehreren Mardern, Füchsen und Dachsen aufgetreten ist, hat nun auch das städtische Veterinäramt bei einem Marder im Norden der Stadt Bielefeld die für Hunde hochansteckende, für Menschen aber ungefährliche Virusinfektion festgestellt. Der auffällige Marder zeigte ein ungewöhnliches, für erkrankte Tiere typisches Verhalten. Er wurde tagsüber beobachtet und hatte die Scheu verloren.

Marder sind auch in städtischen Bereichen weit verbreitete Wildtiere, die sich in der Nähe des Menschen aufhalten und nicht selten als lautstarker Dachbodenbenutzer oder Kabelfraßverursacher im Motorraum des PKW wahrgenommen werden.
Eine Übertragung der Staupe auf ungeimpfte Hunde, Frettchen oder Nerze ist auch bei indirektem Kontakt mit infizierten Tieren grundsätzlich möglich.
Hundehaltern wird daher empfohlen den Impfstatus ihrer Tiere zu prüfen.
Die Staupe ist in den südlichen Ländern weit verbreitet und trat daher in den letzten Jahren gelegentlich bei importierten Hunden auf.

Kontaktdaten:
Herausgeber: Stadt Bielefeld
Presseamt, 33597 Bielefeld
Telefon: 0521 / 512 215, Fax 0521 / 516 997
E-Mail: presseamt@bielefeld.de, Internet: www.bielefeld.de
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry