Donnerstag, 26. April 2018, 03:03 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Piper

unregistriert

1

Dienstag, 6. Dezember 2005, 11:08

zu guter letzt.....

Vielleicht habt Ihr noch ein paar Taschentücher über.

www.tiergnadenhof-deutschland.de
klicken auf: zu guter letzt..... ;(


Gruß
Marlene
P.s. Bitte Lautsprecher an!

plw

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester

2

Samstag, 14. Januar 2006, 16:47

wow...das ist so schön geschrieben, auch wenn es so traurig ist...

leider mußten wir als ich ein kind (11J) war unsere hündin weggeben, wir hatten sie gerade 1 monat, aber ich hatte mein herz an sie verloren...

damals dachte ich, kein gefühl kann schrecklicher sein...

jahre später...anfang dieses jahres... mußten wir unsere kranke hündin einschläfern lassen...

gerade an diesem tag, war sie wieder fitter... aber wir redeten uns ein das es besser sei..und die ärztin war auch der meinung... unser hund hatte metastasen in der lunge und wir wollten ihr einen erstickungstod ersparen...

ich hoffe das sie nicht gedacht hat: wie konntest du nur...
ich hoffe das sie ihren lebensabend bei uns genossen hat, denn wir haben sie auch erst mit 10jahren bekommen und wußten das sie schon einmal einen tumor hatte und die wahrscheinlichkeit das noch einer kommt sehr hoch war...

sorry wenn ich etwas abgeschwiffen bin...aber sowas geht mir nahe..

ich werde menschen nicht verstehen, die einfach so ein familienmitglied abschieben...
dabei ist es mir egal ob es sich um oma oder opa handelt oder ein tier... familie bleibt familie...

ich kann verstehen das es besondere umstände gibt, das es vll wirklich keine andere lösung gibt... aber das ist oft die ausnahme...

wir mußten auch umziehen... aber wir sagten vorher bescheit das wir einen hund haben und ihn auch behalten werden... und wir haben eine wohnung gefunden, wo hunde erlaubt sind!

lg plw
Lebe Lieber Ungewöhnlich...Und Für Alles Ungewöhnliche PLW 8)