Sonntag, 21. Januar 2018, 12:40 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vampirgirl1

unregistriert

1

Samstag, 19. November 2005, 11:43

Carina nun Ladymaus!

Auch wir haben uns 2003 denke ich mal eine Hund aus dem Th Bielefeld gehhlt und uns damit einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.

Im Tierheim hieß sie Carina mitlerweile Ladymaus und sie ist der tollste Hund den man sich vorstellen kann.

Hier eine kleine Geschichte wie sie zu uns kam:

Lady Maus
Hallo, mein Name ist Lady, aber alle nennen mich Liebevoll Lady Maus. Mein neuer Hundekumpel Rusty hat sich hier ja schon vorgesellt und so will ich das nun auch machen. 1995 erblickte ich auf den Straßen Rumäniens das Licht dieser Welt zusammen mit meinen Geschwistern. An meine Kindheit und Jugend will ich mich nicht mehr erinnern. Ich kann euch nur sagen, dass es eine Zeit voller Schmerzen und Leid für mich war und ich ständig Hunger hatte. Irgendwann hatte das Leid ein Ende. Mit 6 Jahren bin ich mit dem Flugzeug nach Deutschland gebracht worden und dort in ein Tierheim. Ich fasste langsam neues Vertrauen zu den Menschen, die mir dort Futter gaben, mich streichelten und mit mir Gassi gingen. Ich hatte Hundefreunde, mit denen ich rumtollen konnte auf großen Wiesen. Ich bekam ein eigenes Körbchen, was ich früher nie kennen lernen durfte, da ich ja ein rumänischer Straßenhund war. Eines Tages, es war mal wieder Zeit um Gassi zu gehen, kamen drei Menschen die besonders gut rochen und besonders lieb waren, mir Leckerchen mitbrachten und mit mir spazieren gingen. Diese Menschen kamen mehrere Wochen regelmäßig, doch musste ich jedes Mal wieder in meinen Zwinger zurück, der zwar besser war als die Straße, jedoch hörte ich von meinen Hundekumpels, dass es noch was Besseres geben sollte, was alle „Neues Zuhause“ nannten. Also benahm ich mich bei ihrem nächsten Besuch noch besser und schaute sie immer wieder mit meinen treuen Augen an und ließ mich lieb streicheln. Doch auch dieses Mal brachten sie mich zurück. Ich hatte mich schon zum Schlafen hingelegt und bei uns im Hundetrakt wurde es immer stiller als meine Tür aufging und ich noch mal rausgeholt wurde. Hui, was war das denn, da stand ja die Familie, die ich so gerne mochte und die nahmen mich mit. Als wir bei denen zu Hause ankamen, musste ich vor Freude erstmal auf die gute Fensterbank springen, was meinem neuen Herrchen gar nicht so gefiel, aber den Rest des Tages war ich ganz lieb. Sogar als meine neuen Leute mich mal einige Zeit alleine ließen, blieb ich brav im Wohnzimmer liegen. Abends fuhren wir wieder mit dem Auto ins TH! War ich denn nicht lieb gewesen!? Ich wollte nicht mehr zurück. Doch es wurden nur die Formalitäten geklärt und ich konnte wieder mit in mein „Neues Zuhause“. Ja so bin ich hier gelandet und glücklich. Eure Ladymaus