Freitag, 19. Januar 2018, 23:24 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

1

Sonntag, 6. November 2005, 20:14

Was kann man tun?

Hallo,
durch die Sendung 'Tiere suchen ein zu Hause' bin ich auf eine 'Züchterin' aufmerksam geworden,deren Name mir schon länger ein Begriff ist. Nun habe ich gegoogelt und ein Forum gefunden,indem es nur um diese Dame geht.Es werden Wurfgeschwister eines Welpen gesucht,der sehr,sehr krank ist. Es interessiert sich weder das Veterinäramt noch der Zuchtverband für diese Geschichte. Ich möchte der Golden Besitzerin gerne helfen und erhoffe mir hier event. Tips,was man noch tun könnte,denn es besteht durchaus der Verdacht,das zu den eigenen Welpen auch Welpen aus Polen dazu gesetzt werden (wie sonst läßt es sich erklären,das die Dame jeden Samstag in der NW annonciert?).Sie 'züchtet' Golden Retriever,Westhighland Terrier und Choco Labradore, event.auch Persermischlinge. Lest doch selbst mal in diesem Forum:http://www.wurfgeschwister.de/isb12//ind…wtopic=688&st=0
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Aninia1

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Halle (Westf.)

2

Dienstag, 8. November 2005, 22:13

Eventuell haben die ZüchterInnenvereinigungen für die Tierarten Interesse daran, denn diesen ist meist der Ruf sehr wichtig. Daher dürften sie etwas gegen diese vermutlichen Betrügereien haben.
^v^ ^v^ ^v^ ^v^ Das Leben ist kurz - stirb langsam. =:O)> ^v^ ^v^ ^v^ ^v^

mirja

unregistriert

3

Mittwoch, 9. November 2005, 17:57

Ich aheb den Beitrag auch gesehn ich fand ihn erschreckent aber das es so was gibt war mir bekannt auch meine Fruendin hatte einen kranken Hund vom Züchter.
Hoffentlich schreckt dies etwas ab.

Cu Mirja

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

4

Mittwoch, 9. November 2005, 19:51

Das Problem ist: Die Besitzerin des Goldies sucht Wurfgeschwister um zu erfahren,ob diese auch krank sind. Merkwürdigerweise hat sich bis jetzt niemand gemeldet. Dürfte auch schwer sein,denn wenn die Würfe wirklich 'zusammen gewürfelt'sind, sprich Welpen von unterschiedlichen Elterntieren werden als ein Wurf vorgestellt,haben diese auch unterschiedliche Stammbäume. Alleine kann die Goldie Besitzern sehr schlecht etwas beweisen und was das heißt,wissen wir alle. Sie verliert diesen Prozeß und die 'Züchterin' macht fröhlich weiter.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .