Mittwoch, 25. April 2018, 13:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

1

Sonntag, 4. September 2005, 16:16

Hobbymarkt in Kaunitz

Hallo,
gestern war ich seit langem mal wieder auf dem Hobbymarkt. Mit erschrecken mußte ich feststellen,das sich dort Hundehändler nur so tummeln. Man kann vom Jack Russell bis zum Schäferhund nahezu alles kaufen. Die Welpen sitzen in Plastikwannen und müssen sich von soooo vielen Händen begrapschen lassen. Einige guckten sehr verängstigt. Zu einer Mutter sagte ich: Die Leute sollen sich da mal reinsetzen und sich von jedem betatschen lassen. Ob es ihnen gefallen würde? Die Frau sah mich erschrocken an. Ich habe sehr viele Leute gesehen,die mit Welpen auf dem Arm den Platz verliessen,unter ihnen sehr viele Kinder. Das ging dann: Och,ist er süß,können wir den haben? Und schon wurde gekauft. Es interessierte keinen,wer einen Welpen kaufte und schon gar nicht ob es dem Hund dort gut gehen würde. Hauptsache die Kasse klingelte. Eine Frau sagte: Und im halben Jahr finden wir die alle im Tierheim wieder. Ich war einfach nur wütend,als ich dieses Treiben so beobachtete. Kann denn da der Tierschutz nichts unternehmen?
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Sabine

unregistriert

2

Donnerstag, 15. September 2005, 17:48

Hallo,

das ist schon seit ich denken kann so, dass diese "HÄndler" da den Leuten ihre Hunde andrehen. Die armen Geschöpfe. Sei froh, dass Du nicht an einem heissen Sommertag dawarst und miterleben musstest, wie die armen Tiere um Luft hecheln. Das ist noch schlimmer anzusehen X(
Ich kann da nicht mehr hingehen, sonst kriege ich die Krise, zumal da Tierschutzmässig ja wohl nix zu machen ist (so lange wie dieser blöde Markt schon läuft)

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

3

Donnerstag, 15. September 2005, 17:54

Kaunitz

Hallo Leute,

das mit dem Hobbymarkt ist leider so eine Sache. Auch wenn wir den Tiere so gerne helfen wollen, uns sind leider die Hände gebunden. Dafür ist das Veterinäramt zuständig und das ist schon einige male hinzugezogen worden ist. Die einzigste Möglichkeit ist es immer wider dem Amt zu Melden in der Hoffnung das mal etwas passiert !

Gruß Sascha
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

4

Mittwoch, 21. September 2005, 21:56

Das Problem ist nur,holt man dort Tiere weg und bietet ihnen ein schönes Zuhause, werden gleich neue an desen stelle gesetzt.
Der Hobbymarkt ist für Tierfreunde eine "reizschwelle"und man kommt dort besonders bei den Hunden an die "oh-du-armes-kleines-ding-ich-hol-dich-hier-weg" stelle.Damit wird das ganze gesocks allerdings nur gefördert so traurig es ist....:(...
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

Gütha

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Altenpflegerin

5

Donnerstag, 3. November 2005, 15:27

Tiermärkt

Einmal im Jahr -immer am 1. November-also vorgestern ist Kirmes mit angeschlossenem Pferdemarkt im Bassum-Nähe Dümmer.Ca. 100 kurzangebundene Pferde-1000de von Menschen rundrum--arme Kreaturen!

Gütha

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Altenpflegerin

6

Donnerstag, 3. November 2005, 15:30

Tiermärkte

Einmal im jahr -immer am 1.November-also vorgestern-ist Kirmes mit angeschlossenem Pferdemarkt im Bassum-Nähe Dümmer.Ca100 kurzangebundene Pferde und 1000de von Menschen -arme Kreaturen!

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

7

Donnerstag, 3. November 2005, 16:39

Hi
Sag mal wer genehmigt denn so was ??
ich finde, so was muss verboten werden. X(

Besucher müssten so einen Markt boykottieren, dann würde es so was nicht mehr geben.
Gruß Werner
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.


Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

8

Donnerstag, 3. November 2005, 20:12

RE: Hobbymarkt in Kaunitz

Ich war noch nie in Kaunitz auf diesem Markt, und ich werde da auch nicht hingehen.

Ich kann es nur wieder und wieder und wieder sagen: Einfach nichts kaufen. Die Nachfrage bestimmt das Angebot!
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

mirja

unregistriert

9

Freitag, 4. November 2005, 13:33

das sehe ich ganz genau so. Das sind zum gtößten teil alles auch unüberlegte zulegungen von tieren ist ja klar wo die zum größten teil landen. meine freundin haben sich dort mal ein cocker spaniel gekauft die hat zwar schon recht lang gelebt so weit ich weiß sie hatte aber von geburt an einen herzfehler. X(
Als nicht unterstützten es gibt genaug Tiere im Tierheim und dort wird man auch beraten.


cu Mirja

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

10

Samstag, 5. November 2005, 09:30

RE: Hobbymarkt in Kaunitz

Hallo,

die Verkäufer in Kaunitz setzen auf Welpen und auf ihre " niedlichkeit ". Die Leute können da meist nicht vorbei gehen ohne sich einen kleinen Welpen zu kaufen. Wenn er dann zuhause nicht gefällt, kommt er ins Tierheim.

Gruß Sascha
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

11

Dienstag, 22. November 2005, 20:01

Seht mal was ich gefunden habe. Einen ähnlichen Markt scheint es in Leipzig zu geben. http://www.online-petition.de/petitions.php?id=114
Wäre das nicht auch eine Idee etwas gegen Kaunitz zu unternehmen?
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tammy« (22. November 2005, 20:08)


Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

12

Dienstag, 22. November 2005, 22:02

Versuchen könnte man es, aber habe da leider wenig Hoffung:(

Waaaaahhhh*schrei*
Meine Tante möchte da bald hin und da sie schon seit einiger Zeit von einem 2ten Hund spricht hab ich ihr gesagt dass ich mit fahre.Allerdings NUR damit sie da nicht irgendwas von mit bringt...der trau ich alles zu :motz:
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

Goliath

unregistriert

13

Mittwoch, 23. November 2005, 18:04

Ich befürchte ja fast, das man da auf Dauer gesehen, gar nix machen kann.
Allerdings ist die "Konkurenz" leider sehr groß, denn aus Osteuropa strömen immer mehr Händler auf den deutschen Markt.
Teilweise illegal eingeführte Rassehunde für den kleinen Geldbeutel.
Bekannten von mir wurde ein English-Bulldog für 350,- € angeboten.
Nach langem hin und her haben sie sich dann zum Glück doch für einen seriösen Züchter aus Hannover entschieden...allerdings für weit über 1000,- €.
Bei diesen Preisen ist immer für ausreichend Nachfrage gesorgt und nicht jeder geht beim Tierkauf mit Verstand zu Werke.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

14

Mittwoch, 23. November 2005, 19:38

Hallo,
ja,der Hundehandel blüht. Sehr viele Händler inserieren bei dhd24. Deswegen inseriere ich dort auch regelmäßig und warne vor eben,diesen Käufen. Ist zwar nicht viel,aber wenigstens etwas. Ich hoffe,das sich dadurch der eine oder andere von einem Kauf beim Händler abhalten läßt.Kaum schaue ich bei dhd24 rein,finde ich das:
http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=3766332 Einfach mal runterscrollen,dann kannste sehen,wieviel Rassen die/der inseriert hat.Auffällig,die E-Mail Adresse: Scheint sich um Polen zu handeln. X(
Wütende Grüße von
Tammy
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tammy« (23. November 2005, 19:59)


Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

15

Dienstag, 14. März 2006, 22:17

kaunitz

der "hobby"markt ist einfach zum kotzen (sorry)
da stehen dann in nem meter käfig echt 15oder mehr kaninchen und stapeln sich.
abgesehen von den vielen krankheiten die die kleintiere dort mitbringen,
ist es so was von grausam als massenware tiere zu verkaufen.
beratung gibts eh nicht,dafür wird einem dann ein überteuerter 80cm käfig als optimal angeboten..... X(
ich fahre da nicht mehr hin,schürt so ungahnte aggressionen... :motz: X(
wollen wir nicht mal demonstrieren? ?(
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »poldi_82« (14. März 2006, 22:22)


Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

16

Samstag, 18. März 2006, 20:56

RE: kaunitz

Zitat

Original von poldi_82
wollen wir nicht mal demonstrieren? ?(


Glaubst du ernsthaft, dass die das dort interessieren würde ?(
Ich sehe da schwarz und die einzigste Möglichkeit es(auf lange Sicht gesehen) "abzuschaffen", ist möglichst viele Leute davon zu überzeugen dort nicht mehr hin zugehen!
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

17

Samstag, 18. März 2006, 23:35

hobbymarkt

es wird bestimmt die wenigsten interessieren,weiß ich X(
aber nur zugucken bringt auch nix,bin ja selber ratlos.
hatte heut noch ein gespräch mit kunden,der ganz stolz von seinem super tollen mega rasse hund erzählte,den er ja sooo günstig vom hobbymarkt gekauft hätte... :motz:
ich hab das gespräch dann vorsichtig richtung tierheim gelenkt
und er meinte dann,das für ihn immer nur welpen in frage kommen würden,den tierheim hunden kann man ja nicht trauen,die wären alle bissig und geheh auf kleine kinder los... :motz: X( 8o
hallo?wo leben wir?
er ließ sich da auch nicht von abbringen....
ich finde es traurig,das viele menschen so denken.
denn es ist doch egal,ob mischling oder rassehund,ne zweite (dritte/vierte...) chance haben sie doch alle verdient!

und der hobbymarkt muss einfach mal verboten werden!
genauso wie das hippodrom beim graute flohmarkt verl,wo dann abends 5oder mehr ponys in einen hänger für zwei gepfercht werden.
dann kommt nach einigen anrufen mal die polizei,und am nächsten tag gehts genauso weiter....
ist doch zum kotzen
X( :motz:
und wie will man die leute überzeugen?die wollen nur billig,ohne viel drum rum,und meist sind es ja mitleids- oder kinderbettelkäufe...
die dann eh im th landen...
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

mirja

unregistriert

18

Sonntag, 19. März 2006, 00:13

ich glaube auch an Nici´s theorie

Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

19

Sonntag, 19. März 2006, 21:28

@Poldi- Glaub mir ich und viele andere vor mir haben sich schon Gedanken gemacht, wie man den Tiermarkt in Kaunitz stoppen kann.
Ich versuche jetzt das ganze mal aus der Sicht eines "Verkäufers" beim Tiermarkt in Kaunitz zu sehen.

Wenn wenig Geld da ist, man vlt noch Familie hat, Arbeitslos ist und es nicht gut für einen neuen Job aussieht und DANN auch noch die eigene Hündin heiß ist, dann ist ein Wurf die "schnellste" Art Geld zu bekommen.
Klar viele werden es einfach als Nebenverdienst machen( ;( ), aber für andere ist es vlt (aus ihrer Sicht) die einzigste Lösung von vielen Schulden los zu kommen.

Und nicht, dass das jetzt falsch interpretiert wird.Ich bin GEGEN diese "Geld macherei", aber ich habe grade mal versucht mir selbst die Frage "WARUM machen die Leute das?" zu beantworten...
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

20

Donnerstag, 30. März 2006, 13:11

Hi
War von euch schon mal jemand auf den Markt in Kaunitz ??
Suche einige Infos was ihr für Beobachtungen gemacht habt.
Gruß Werner
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.