Montag, 23. April 2018, 00:59 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. März 2012, 11:02

kurz vor dem urlaub 2011 - kater mit tätoo

einem guten tag ,

hatte ein grau gestromter kater , kastriert und in den ohren mit einen buchstaben und nummer tätoo , als er eine woche vor den sommerferien in unsrem garten auftauchte .
anfangs sehr scheu , waren bei uns im garten nun sage und schreibe sechs !! katzen/ kater nach und nach aufgetaucht , in allen medien waren berichte von überfüllten tierheimen in bezug auf ausgesetzte katzen häuften sich die berichte von aufnahmestop der katzenhäuser ,,, nun zurück zum kater .

ein sehr hübsches tier ,von dem wir erstmal anahmen soeiner hat einen besitzer und kommt aus der nachnarschaft . das scheint nicht der fall zusein . also zähneknirschend und bepackt mit immer mehr katzenfutter versuchten wir kontakt mit diesem neuling zubekommen und da unsre nachbarin nun auch in urlaub fuhr und es vermutet wurde dies könne ihr kater sein - der für seine scheu allgemein ins gerede gekommen war informierten wir sie das ihr kater sich bei uns futter hole und erfuhren das ihr kater " karlchen" gerufen wird .

aber nachdem urlaub stellten wir alle fest , karlchen sieht diesem einen kater zwar sehr ähnlich ist aber überhaupt nicht identisch mit dem kater unrer nachbarin , mmh der hörte inzwischen aber auch auf karlchen , hatte mit meinem erblindeten hund ein sehr gesprächiges verhältnis und seine dominanz so ausgeweitet das wir nur noch zwei katzen hatten . es bleibt nur die frage vermisst jemand dieses tier
und ist traurig oder fragt sich ob tierfänger , autos , hunde seinen tod verursacht haben ...

vor kurzem stellten wir fest das dieser kater ein tätoo in den ohren hat und ich informierte das tierheim bielefeld , aber es ergab keine weiteren kontakte , darum schreibe ich diesem artikel und bitte um verständniss das ich hier N I C H T die tätoonr. veröffentliche , aber vielleicht klärt sich ja trotzdem etwas .

ich wohne in der kamphofsiedlung zwischen stadtwerke bielefeld und jöllenbeckerstrasse

2

Samstag, 10. März 2012, 05:33

hallo sieglinde!
sei doch bitte so lieb, und melde dich mal telefonisch im katzenhaus, und gib die tattoo-nummer durch, vielleicht wird der kater ja vermisst. erreichbar ist das katzenhaus immer ab 15 uhr, ausser sonntags unter 05205/984320. danke dir!

3

Dienstag, 8. Mai 2012, 13:19

tatoonummer im tierheim hinterlegt

hallo , es dauert immer seine zeit bis ich mal wieder hier ins forum schaue , seufz

ich hab zweimal im tierheim angerufen um informationen über diese kastrierte katze / kater zu übergeben !
ehrlich gesagt ich bin mit katzen grossgeworden ( auf dem land ) und meine diese gettung recht dut einschätzen zukönnen - doch dieses tier ist unfassbar .
mittlerweile kann ich mir sogar vorstellen das die vorbesitzer einfach das habdtuch geschmissen haben ....
sie lässt sich durchaus mittlerweile kraulen , sitzt scheinbar zufrieden auf den knieen um im nächsten augenblick eine sehr massive attacke gegen den
menschen durchzuführen !
keinerlei vorzeichen , nicht ein wässerchen zutrüben -es geht von einem bruchteil einer sekunde zur andern los und sie erwartet offensichtich als reaktion
des menschen eine handgreiflichkeit - die bei mir aber leider ausblieb und sie betrachtet mich immer mit offenem misstrauen ob nicht doch irgendetwas
übles geschieht , es geschieht ausser meinem schmerzgeschrei aber garnichts und sie kann damit ganz augenscheinlich ebensowenig anfangen wie ich mit ihren wutanfällen!
selbst das anfängliche gute verhältnis zu meinen prahund ist einer dominaten haltung gewichen und so kann ich nur frustriert sagen der hund hat angst eine gewischt zu kriegen
und ich auch.... wenn das bei den vorbesitzern ähnlich verlaufen ist vermute ich das sie mutwillig ausgestzt wurde weil mensch sich einfach überfordert fühlte ...

ich hab ihr einen festen schlafplatz zugewiesen der auch von allen hausbewohner respektiert wird - der hund hat auch seinen festen schlafplatz , aber die katze versucht immerwieder
dort schlafen zuwollen was mir ärger und überzeugungsarbeit gekostet hat , da ich dem hund immer ebenfalls seine sicherheitbedürfnisse erfüllen muss , mein fazit :
anfangs begeister und nun würd ich sie gerne wieder zurückgeben können - obwohl ich mich frage ob es überhaupt gut währe , schliesslich ist sie nun schon ein jahr hier

4

Montag, 5. November 2012, 18:08

ende gut alles gut !

nach einem jahr ärge ?( r,lachen :teufel: und unauffindbarer besitzer eines wehrhaften superkater :motz: wurden wir nach langem zögern :S :?: :whistling: :?: dochnochmal besitzer von einem weiteren vierbeiner !
wir haben uns in unser schicksal gefügt und den kater mitdem tätuh ohne trarah zum tierarzt verfrachtet :moin: , der ihn erstmal :thumbdown: narkotsiert hat um eine untersuchung durchführen zukönnen :thumbup: dann...! :)
wurde geimpft und bei tasso registriert. das unser karlchen jetzt ein zuhause hat und zwei menschen die auch mit einem garstigen gesellen noch zurchtkommen wollen ... :zwinker: :love: :love: :thumbsup: