Mittwoch, 25. April 2018, 15:03 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

1

Freitag, 30. September 2011, 23:57

http://www.tierschutzbund.de/demo_huehnerkaefige.html

Freiheit für Hühner



<img src="http://www.tierschutzbund.de/uploads/pics/Cartoon_Merkel_Aigner_Huehnerkaefige_191_01.jpg" alt="" title="" align="absmiddle" />


Protestmotiv mit Klick vergrößern.

„Keine Käfige mehr für Legehennen!" fordern wir schon seit fast 60 Jahren. Gerade mal 890 Quadratzentimeter, etwa anderthalb DIN-A4-Seiten, stehen den Hühnern derzeit in den Kleingruppen-Käfiganlagen zur Verfügung. Das Bundesverfassungsgericht hatte nach einer Klage der Landesregierung Rheinland-Pfalz die Verordnung für die Haltung von Legehennen in Kleingruppen-Käfigen im Oktober 2010 für nichtig erklärt. Eine Neuregelung muss bis zum 31. März 2012 erfolgen.

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hatte einen Verordnungsentwurf in den Bundesrat eingebracht, nach dem die Legehennen noch bis 2035 ihr Dasein in Kleingruppenkäfigen fristen sollten. Nach heftigen Protesten des Deutschen Tierschutzbundes und den persönlichen Bemühungen der Landesregierung Rheinland-Pfalz ist es gelungen, den Verordnungsentwurf der Bundesregierung scheitern zu lassen. Die Bundesregierung ist damit gezwungen, in neue Beratungen mit den Ländern einzutreten.



<img src="http://www.tierschutzbund.de/uploads/pics/Huehnerdemo230911_392.jpg" alt="" title="" align="absmiddle" />


Aktion des Deutschen Tierschutzbundes vor dem Bundesrat am 23. September 2011: Eine als Bundesministerin Ilse Aigner verkleidete Tierschützerin hat Hühner in einem mannshohen Käfig „weggesperrt". Mit Klick vergrößern.

<img src="http://www.tierschutzbund.de/uploads/pics/Huehnerdemo230911_Politiker_392.jpg" alt="" title="" align="top" />


Bei der Aktion am 23. September vor Ort (v.r.): Ulrike Höfken (Bündnis 90/Die Grünen), Staatsministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz; Kurt Beck (SPD), Ministerpräsident Rheinland-Pfalz; Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes und Tierschutzbotschafterin Ines Krüger. Bild mit Klick vergrößern.



Bereits drei Mal zuvor haben wir im Jahr 2011 gemeinsam mit Vertretern der Tierschutzvereine und der Landesverbände vor dem Bundesrat gegen die Fortführung der Käfighaltung demonstriert. Unterstützt wurden wir dabei auch durch politische Vertreter aus Bund und Ländern.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer