Montag, 22. Januar 2018, 10:20 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

1

Mittwoch, 12. Januar 2011, 20:10

München - Rentner malträtiert Katze mit Wasserstrahl zu Tode

Zitat

Rentner malträtiert Katze mit Wasserstrahl zu Tode

Ein Rentner hat in München zu Weihnachten eine Katze in einen Marderkäfig gesperrt und mit einem Wasserstrahl zu Tode gequält. Die Polizei ermittelt gegen den 73-Jährigen.

München - Eine Nachbarin hörte die Klagelaute des Tieres aus dem Garten des Rentners und alarmierte die Polizei. Der 73-Jährige hatte am Heiligen Abend eine Katze aus der Nachbarschaft in einen Marderkäfig gesperrt und einen Gartenschlauch hineingesteckt. Dann malträtierte der Mann die Katze immer wieder mit dem Wasserstrahl, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nach Eintreffen der Beamten holte der Renter auf deren Drängen einen blauen Müllsack aus seiner Garage, in den er die Katze nach der Tat gestopft hatte. Das Tier starb noch vor Eintreffen der Tierrettung. Zu seinem Motiv machte der 73-Jährige keine Angaben. Gegen ihn wird wegen Tierquälerei ermittelt.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,736990,00.html
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.