Sonntag, 21. Januar 2018, 14:42 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. November 2010, 21:37

In Stieghorst/Hillegossen schießt jemand auf Katzen mit einem Luftgewehr!!!!!!

Wir benötigen dringend Eure Hilfe!

Unsere Katze "Jane" wurde vor anderhalb Wochen, am 19.10.10 gegen abend mit einem Luftgewehr angeschossen und schwer verletzt! Sie hat glücklicherweise überlebt, war einige Zeit in der Tierklinik! Der Schuß ging durch die Lunge und hat das Herz um nur einige Millimeter verfehlt.

Wir vermuten, dass der Täter in Nähe Stieghost (am Berg)/Hillegossen wohnt und dort absichtlich auf Katzen bzw. Tiere schießt! Wer Hinweise auf einen möglichen Täter hat möchte sich bitte bei der Polizei in Bielefeld melden. Wir haben dort eine Anzeige gemacht!
Der Schütze verwendet ein Luftgewehr!!!


Nun ist unser Kater Joker seit 4 Tagen nicht wieder nach Hause gekommen und natürlich haben wir Angst, dass er vielleicht erschossen wurde?! In der Rubrik "Suchen" findet ihr eine Suchanzeige!

Wir bitten auf dringende Nachbarschaftshilfe bzw. Tierfreundhilfe!

tala

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Wohnort: Bielefeld

2

Mittwoch, 3. November 2010, 12:13

Vor vielen Jahren sind meine Beiden auch angeschossen worden. Bei Charly steckte das Projektil im Bein, bei Lucky haben wir es Jahre später zufällig beim Röntgen im Rücken entdeckt.
Wir wohnen inzwischen auch in Stieghorst, oberhalb des Lipper- Hellwegs. Am 31.10. haben wir auch 2 Schüße gehört und sofort alle Tiere eingesammelt. Unsere Hunde laufen mit Leuchthalsband abends rum, ...eigendlich zum Schutz ;(
Ich weiß nicht was ich mit den Leuten machen würde, wenn man sie erwischt, aber es wäre bestimmt nichts Nettes :teufel: :teufel: :teufel:

Ich drück Dir ganz doll die Daumen, das Deine Süßen gesund werden und nach hause kommen!!!!

3

Donnerstag, 4. November 2010, 09:05

Liebe Tala,

danke für deine Antwort. Ich würde dich bitten, bei irgendwelchen verdächtigen Dingen und besonders dann - wenn du Schüsse hörst - direkt die Polizei zu informieren! Leider kann die Polizei nun dann etwas unternehmen und Spuren nachgehen, wenn diese aktuell auftreten!!!
Ich würde mich freuen, wenn du das in der Nachbarschaft weitererzählen würdest!
Danke!!!

Liebe Grüße
sumsie

tala

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Wohnort: Bielefeld

4

Dienstag, 9. November 2010, 09:51

Hi Sumsie,
natürlich hast du recht!
Als ich in Brackwede gewohnt habe, hab ich es natürlich gemeldet und Anzeige erstattet; ich wußte sogar aus welchem Haus es gekommen sein müßte - das Verfahren wurde wie üblich eingestellt ;(

Das ist aber absolut nicht der Grund, warum ich nichts gemeldet habe!! Sondern:
Wir wohnen sehr weit abseits, im Wald, die nächsten Nachbarn sind 100 - 300m entfernt, sonst Wald und Wiesen ohne Ende :love:
Außerdem war es Stockdunkel.
Ich konnte die Schüße nicht zuordnen...Sie hätten im Umkreis von 1 km von allen Seiten kommen können. Und manchmal sind leider auch Jäger aufm Feld unterwegs X(
Ich hab die " Nachbarn" aber auch schon angesprochen, werde auc weiterhin aufpassen.
Hast du denn was von deinem Kater gehört? Wie geht es deiner Katze?

lg

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

5

Dienstag, 9. November 2010, 20:26

Schlimm,schlimm. Leider sterben diese Schw..... nicht aus. X( X( X( Drücke fest die Daumen für Eure Katzen.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .