Donnerstag, 18. Januar 2018, 05:28 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

1

Samstag, 9. Oktober 2010, 18:41

Sadenbeck: Schwangere Hündin ausgesetzt - Polizei sucht Tierquäler

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ZERGportal [mailto:info@ZERGportal.de]
Gesendet: Freitag, 8. Oktober 2010 08:15
An: ZERGportal-Newsletterverteiler
Betreff: Sadenbeck: Schwangere Hündin ausgesetzt - Polizei sucht Tierquäler


Neues von ZERGportal
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Angeleint an einer Jagdkanzel hockte eine völlig entkräftete Schäferhündin
mit vier Welpen in einem Wald bei Pritzwalk (Prignitz). Ein Jäger fand das
Tier mit den ein bis zwei Tage altem Nachwuchs, teilte die Polizei am
Donnerstag mit. Es war eine Rettung in letzter Minute. Es sei davon
auszugehen, dass die Hündin die Welpen am Fundort zur Welt gebracht hat. Ihr
Besitzer hätte sie demnach im trächtigen Zustand ausgesetzt.

„Die Hündin hatte sich an der Leine fast aufgehängt“, berichtet Sven Galle
vom Tierheim in Papenbruch, wo sich die kleine Hundefamilie von den
Strapazen erholt. Einen derart dramatischen Fall von Tierquälerei habe
selbst er bislang noch nicht erlebt. „Wer das getan hat, hat in Kauf
genommen, dass die Tiere jämmerlich umgekommen wären“, sagt Galle.

Bilder:
http://tierheim-papenbruch.de/bilderneu/Mutter.jpg
http://tierheim-papenbruch.de/bilderneu/mutter1.jpg

Polizei sucht Tierquäler

Sadenbeck - Am Mittwoch, den 06.10.2010, fand ein Jäger im Wald bei
Sadenbeck (Stadt Pritzwalk) eine angeleinte Schäferhündin und ihre 4 Welpen
an einer Jagdkanzel. Durch die Polizeiwache Pritzwalk wurde dann eine
Tierstation kontaktiert. Vor Ort stellte der Leiter der Tierstation fest,
dass die 4 Welpen ca. 1-2 Tage alt sind. Es kann davon ausgegangen werden,
dass die braun-grau-beige Schäferhündin ihre Welpen am Fundort zur Welt
brachte. Die Hunde werden in der Tierstation versorgt.

Die Polizei nahm Anzeige von Amtswegen auf und bittet um Hinweise zum
Hundehalter. Hinweise werden persönlich oder telefonisch unter der Nummer
03395/7530 in der Pritzwalker Wache entgegen genommen.

Online-Service - Formular: Ich möchte einen Hinweis geben
http://www.internetwache.brandenburg.de/…?vorgang=hinwei
s


Quelle Polizei Brandenburg:
http://www.internetwache.brandenburg.de/…php?id=10393504

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
http://ZERGportal.de
Das Tierschutzportal für Tiere in Not

Dieser Newsletter unterliegt dem Copyright und wird je nach Rubrik an über
1.760 Tierfreunde versandt. Weiterleitungen sind gewünscht und erlaubt, wenn
die Nachricht nicht verfälscht und der Hinweis auf ZERGportal beibehalten
wird.


* ZERGportal ist ein soziales Tierschutznetzwerk und erstellt und
veröffentlicht über den Newsletterverteiler i.d.R. keine eigenen Inhalte.
Die Meldungen und Beiträge, die bei ZERGportal erscheinen, stammen sämtlich
vom Autoren oder angeschlossenen Tierschutzvereinen und werden über ein
Newstool im ADMIN-Bereich, durch die Vereine bzw. Autoren eingespeist.
ZERGportal hat auf den Inhalt der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese
unsere Meinung wieder.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .