Sonntag, 22. April 2018, 02:13 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 18. September 2010, 14:38

Mal eine kurze Anmerkung zum Thema Straße ...

Wir wohnen auch an einer viel befahrenen Straßen.

Ein großer Park ist nur wenige Gärten entfernt.
Hier in den Gärten laufen sehr viele Katzen tagsüber frei herum.

Auch in den Gärten auf der anderen Seite der Straße sieht man Katzen in den Gärten tollen.

Wir wohen jetzt hier ein Jahr und ich habe noch von keiner Katze gehört, die auf der vielbefahrenen Straße überfahren wurde.

In den Seitenstraßen, wo seltener Autos fahren, kommt das häufiger vor.

Es ist hier für die Katzen scheinbar tagsüber viel zu viel Verkehr ... da haben sie Angst.
Außerdem sind die Gärten und der Park ja interessanter.

Gefährlicher ist es für die Katzen abends und nachts ... wenn der Verkehr weniger wird.
Aber dann dürfen unsere nicht raus und auch die Katzen der Nachbarn sind eigentlich Tages-Freigänger.

Bei wenig Verkehr ... uups, da war ein Auto ... die Straße ist noch warm ... da leg ich mich mal hin ... und schwupps kam das nächste Auto.

Meiner eigenen Erfahrung nach, werden Katzen wesentlich häufiger auf wenig befahrenen Straßen überfahren, als an Hauptverkehrstraßen.

Eine Autobahn oder Schnellstraße mag vielleicht noch etwas anderes sein.

Die Dame, die zum WDR gegangen ist und sich beschwert hat, verstehen ich nicht.

22

Sonntag, 19. September 2010, 16:09

Tierheim im WDR

dafür war gestern, 18.9. ein guter Bericht in der Lokalzeit zu sehen.
Wer´s verpasst hat, hier der Link:
http://www.wdr.de/mediathek/html/regiona…kalzeit_owl.xml
Zu sehen noch eine Woche;-))
Liebe Grüße
Antje
gibt es ein größeres geschenk
als die liebe einer katze?
(charles dickens)

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

23

Mittwoch, 22. September 2010, 20:31

Bericht im WDR vom Samstag - eigentlich ein Dankeschön für OWL-Aktuell wert !

Hallo,

sicher war es auch ein wenig zur Wiedergutmachung gedacht, dass uns nette Redakteure der Lokalredaktion - OWL auf die Bude (Katzenhaus) gerückt sind. So gab es eine gute Möglichkeit etwas mehr über den Tierheimalttag rüber zu bringen. Und die Anmoderation war auch o.K.

Der Katzenstopp ist ja erstmal aufgehoben, aber die Tierzahl wächst schon wieder täglich. Natürlich wird auch täglich vermittelt.

Dann hat uns der WDR auch noch ein Angebot gemacht, über die Streuner-Katzen-Problematik einen Bericht zu bringen. Wir arbeiten dran.

Danke an den WDR - aber auch Danke an all diejenigen, die mittels Mail usw. ihren Meinung zu der ersten Berichterstattung zum Ausdruck gebracht haben.

Herzlichst
Helmut Albert
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Ähnliche Themen