Sonntag, 22. April 2018, 17:13 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Juni 2010, 07:39

tu was für deine gesundheit fahr mal rad ,aber mit welchem tempo...

guten tag , erstmal bin ich etwas verwirrt das es hier im forum die rubrik -sonstige - tiere gibt , aber nun zum thema ! ich bin gestern nach einem ausgiebigen hundespaziergang auf dem rückweg durch den bielefelder nordpark auf einen igel gestossen der schwankenden ganges über die wiese holperte , eine ebenfalls dort schon mit besorgten blick anwesende hundspaziergängerin , bat mich ob ich mich um das arme wesen kümmern könne . na klar ...
was war geschehen ?
die fahrradfahrenden raser durch parks und schrcken aller älteren fußgänger hatten hier einen igel überfahren und es nichtmal für nötig erachtet anzuhalten und nachzuschauen was ihnen da unter die räder gekommen war , verärgert bin ich ja schon oft gewesen da diese menschen meist ihren lenker schon so fest im griff halten das sie nichtmal klingeln können , aber dies hier war abgesehen von der unwahrscheinlichkeit einen igel am helligen tag auf dem weg zur wiese überfahren zukönnen doch richtig dreist !
könnte mensch nicht einen städtischen höchsttempolimit für das durchfahren von parkanlagen festegen ?
wer weiss beispiele und wem fällt etwas dazu ein ...

danke an alle die dieses thema gelesen haben und sich nun gedanken machen und ganz liebes dankeschön an das bielefelder tierheim die sich des igels angenommen haben und natürlich hoffe ich das sich der geplagte erholt und nochmal so richig groß und stark wird ....

2

Sonntag, 27. Juni 2010, 13:29

Hallo Sieglinde,

ich bin in einem Kurort in der Nähe aufgewachsen.

Im Park war das Fahrradfahren strikt verboten.
Trotz dass Radwege eingezeichnet waren.

Ich hab mir in meiner Sturm- und Drangzeit da so einige Tickets eingeheimst, weil ich dann doch nicht abgestiegen und mein Fahrrad geschoben habe oder um den Park herumgefahren bin, sondern mitten durch geradelt bin.

Das war damals, im letzten Jahrhundert schon ein recht teurer Spaß für einen Jugendlichen. Ich meine es waren 10 oder 15 DM Strafe.

Soweit ich mich erinnere, ist das Fahrradfahren im Nordpark auch maximal geduldet aber nicht erlaubt.

Sicher bin ich mir hier nicht.

Zuständig ist für sowas in jedem Fall (sofern der Park nicht privatisiert ist) das Ordnungsamt.

Vielleicht sollten die da mal häufiger Streife laufen, statt an Straßenrändern, wo das Parken erlaubt ist, Parktickets zu verteilen.

Ernsthaft, ich würde mich an Deiner Stelle mal beim Ordnungsamt erkundigen.

Neben Tieren würde ich aber auch den Grund angeben, dass so ein Fahrradraser durchaus ein spielendes Kind oder Leute mit Rollator erwischen könnten.

Ich denke, solange sich keiner offizielle beschwert, passiert sonst nichts. Wenn Beschwerden eingehen, denken sie evtl. mal darüber nach, darauf zu reagieren.

3

Montag, 28. Juni 2010, 22:05

tuwasfür deine gesundheit fahr mal rad , aber mit welchem tempo _1

hallo und danke für den beitrag !
ich habe auch schon bezüglich der rasanten radfahrer mit jemandem von den parkangestellten gesprochen , es scheint verordnungen zugeben aber da muss mensch sich wohl erst kundig machen ... bleibt spannend den inzwischen sind auch noch ein angefahrener und mehrere vor schreck erstarrte menschen ebenfalls zu wort gekommen und mir war der verweis auf den aushang der parkverordnungen leider zu diesem punkt nicht informativ genung ... drei aushänge die sich mit den hundebesitzern beschäftigen und alles übrige scheint nicht so klar zulesen da auch der aushang gesprayt wurde ... ich bleib dabei und wenn sich etwas informatives tut melde ich es hier .

jedenfalls ist es den parkangestellten auch vorher schon negativ aufgefallen das einige radfahrer den nordpark sehr zügig als verbindung von jöllenbecker zur sudbrackstrasse benutzen und dabei das tempolimit oftmals hart hoch ansetzen .

gruss sieglinde

4

Dienstag, 13. Juli 2010, 22:30

schritttempo im bielefelder raum für parkanlagen

guten tag falls es noch jemanden gibt der ähnlich verärgert wird sei hier nun abschließend gesagt das ein rücksprache mit den parkangestellten ergeben hat : Im Park darf nur Schritttempo geradelt werden !
Die Mitarbeiter sehen sich derzeit überfordert die Einhaltung durchsetzen zukönnen und verweisen auf Eltern die ihren Kindern zwar ein Fahrrad schenken , aber ihnen weiter nichts beibringen - ich empfehle mal einen besuch bei der Strassenverkehrsschule am alten Ziegeleigelände - schaden kanns bestimmt nicht und macht sicher für Kindergärnen und Schulen mehr spass als alleine.