Donnerstag, 26. April 2018, 14:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 3. März 2010, 17:39

Grausam verstümmelte Tiere lagen in Pappkartons

Steinhagen – Grausiger Fund in einem Waldstück in Steinhagen bei Gütersloh: Spaziergänger fanden in Müllsäcken und einem Wellit-Umzugskarton unzählige verstümmelte Tierleichen.
Um welche Art es sich handelt, konnte noch nicht einmal die herbeigerufene Polizei feststellen: Die Tiere waren bis zur Unkenntlichkeit zugerichtet.
Nach einer Schätzung der Beamten könnte es sich aber um zwölf Kaninchen handeln. Sie gehen davon aus, dass es sich bei den Tierleichen um einen Teil der Kaninchen handelt, die in den letzten Wochen aus verschiedenen Ställen in der Region gestohlen worden waren.
Express.de

2

Donnerstag, 4. März 2010, 12:31

Zwergkaninchen verschwanden aus Ställen in Steinhagen und Umgebung. Jetzt wurden grausam zugerichtete Kaninchenkadaver gefunden


Achten Sie auf Ihre Tiere!
Auch wäre es durchaus hilfreich, Tiere die auch Nachts draußen sind, in die Ställe zu bringen und diese sicher zu verschließen.:

Kreis Gütersloh (gl).
Die Polizei berichtet von einen grausigen Fund toter Tiere. Wie sie gestern mitteilte, hat eine Frau am vorigen Donnerstag in einem Waldstück am Hilterweg in Steinhagen einen aufgequollenen Umzugskarton mit der Aufschrift „Wellit“ und einige graue und gelbe Müllsäcke gefunden. Es stellte sich heraus, dass sich in dem Karton und in den Müllsäcken mehrere Tierkadaver befanden. „Die Tiere waren aufs Übelste zugerichtet, so dass eine genauere Bestimmung der Art der Tiere nur schwer möglich war“, berichtet die Polizei. Nach einer Schätzung könne es sich um insgesamt zwölf Kaninchen gehandelt haben. Die Ermittlungsbeamten gingen davon aus, dass es sich bei den Tieren um einige der Kaninchen handele, die in den vergangenen Tagen und Wochen aus verschiedenen Ställen in Halle und Steinhagen gestohlen worden waren. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zu den Diebstählen machen können.
Hinweise nimmt die Polizei in Halle unter Tel. 05201/81560 entgegen.

(Quelle: Radio Gütersloh)