Freitag, 19. Januar 2018, 09:44 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. November 2009, 17:23

Hundesteuerbefreiung?

hab ich eben auf der Lippstädter Tierheimseite gefunden:
Für Geseker, Erwitter, Lippstädter, Rüthener und Bürener Bürger sind Hunde aus dem Tierheim Lippstadt nach Vermittlung durch das Tierheim für 3 Jahre von der Hundesteuer befreit. Davon ausgenommen sind in Lippstadt und Rüthen Hunde der Anlage 1 der Landeshundeverordnung Nordrhein Westfalen. Als Nachweis muss bei der Anmeldung der Übernahmevertrag vorgelegt werden.
Gilt das eigentlich in Bielefeld auch? Ansonsten sollte man das mal anregen oder?
Liebe Grüße
Antje
gibt es ein größeres geschenk
als die liebe einer katze?
(charles dickens)

Cecile

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Hundesitterin

2

Montag, 23. November 2009, 15:50

Oh ja was wäre toll!
Aber ist wohl Utopie in einer Stadt mit 2 Freilaufflächen und einer Hundesteuer die sehr hoch ist (obwohl noch nicht mal Spitzenreiter) X(
Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel möglichst wohlbehalten und mit einem attraktiven Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Barbiepuppen und Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt und dabei jubelnd: "WOH WOH!!! Was für ein Ritt!!!

Helmut

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

3

Donnerstag, 9. März 2017, 23:58

Keine Hundesteuerbefreiung in Bielefeld - Ein Hundewald für Bielefeld?

Am Sonntag haben wir verschiedene Tierheime besucht u.a. auch Mühlheim. Wie dort zu lesen war, zahlen Hundehalter für einen Hund aus dem Tierheim zwei Jahre lang keine Hundesteuer. Ein Antrag, ähnliches für Bielefeld einzuführen wurde vor Jahren abgelehnt.

In Bielefeld zahlt man aktuell für den ersten Hund 144 Euro. Positiv ist nur, dass es für sogenannte Kampfhunde / Listenhunde (Kampfschmuser) keine erhöhte Kampfhundesteuer zahlen muss.

Bezüglich Bielefelder Freilaufflächen eine Initiative der Piratenpartei Bielefeld:

Vortrag und Diskussion






»[b][b]Ein Hundewald für Bielefeld?[/b]« > mehr lesen[/b]

Veranstalter: Ratsgruppe Bürgernähe / Piraten

mit dem Verein Hundefreunde Bergststadt Wildemann e.V.

und den Hundefreunde Bielefeld
Samstag, 11. März 2017
14.00 - 16.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

http://www.bi-buergerwache.de/
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer