Mittwoch, 25. April 2018, 22:58 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mince

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieherin

1

Montag, 26. Oktober 2009, 17:55

Katzensichere Fenster

Huete habe ich mal wieder eine Frage und hoffe wieder viele tolle Tipps zu bekommen.

Ich wohne im Erdgeschoß und habe zur Zeit Fliegengitter vor den
Fenster, nachdem Silja einmal rausgesprungen ist und 1 Tag weg war habe
ich sie angebracht und Silja war nicht schlaugenung die Gitter weg zu
machen, auch wenn ich weiß, dass sie nur hätte da mal vorspringen
müssen, um sie zu kaputt zu machen, aber sie hilten immer. Doch Charly
ist irgendwie viel schlauer und hat schon zwei Fliegengitter kaputt
gemacht und spazierte freudig auuf der Außeren Fensterbank. Gibt es
irgendeine tolle und vielleicht preiswerte Lösung wie man die Fenster
sicherer mache kann, ich meine trotz oder gerade wegen den KAtzen muss
ja mal gelüftet werden und Charly dann immer weg zu sperrenoder fest zu halten ist keine Optimale lösung

Mince

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieherin

3

Dienstag, 27. Oktober 2009, 16:56

äre ein Anfang aber ich suche was wo man das Fenster auch mal weit öffnen könnte...

4

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 18:30

hi Mince, wie wäre es mit sowas:

http://www.insektenschutz-systeme.eu/epa…/Products/10076

gibt es in verschiedenen Größen und ist sicher stabiler als die einfachen Fliegengitter zum in den Rahmen kleben.

Gruß

Antje
gibt es ein größeres geschenk
als die liebe einer katze?
(charles dickens)

Daddl

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Bielefeld

5

Freitag, 16. Juli 2010, 12:50

Frage

Hallo, Ich habe mal ne Frage, unzwar werde ich bald in eine neue Wohnung umziehen. Habe ja jetzt auch ein kleines Katzenbaby. Meine Frage ist würde diese, wenn sie älter ist, aus dem Fenster springen wenn es offen wäre? Ich wohne dort im 1 OG. Also schon nen bissel hoch.

Und können Katzen auch durch "auf kipp" stehende Fenster rauskommen? Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von Katzen, ist meine Erste.

LG

David

Mince

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieherin

6

Freitag, 16. Juli 2010, 13:41

Ich habe schon die Erfahrung gemacht, dass Katzen auch aus dem 1. Stock springen, wenn sie draußen was intressantes sehen. Manchmal fallen sie auch raus, weil sie zu viel schwung haben, oder weil sie was erschreckt, wenn sie auf der Fensterbank spielen, aber natürlich passiert das nicht immer.
Gekippte Fenster sind für Katzen Lebensgefährlich, weil sie versuchen könnten durchzuklettern und dann stecken bleiben, wenn das niemand bemerkt, können sie sich das Hinterteil komplett abschnürren kann eine Lähmung mit sich bringen oder im schlimmsten Fall quallvoll sterben

Daddl

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Bielefeld

7

Freitag, 16. Juli 2010, 14:30

Danke für die Antwort. Ja das wäre dann nicht so toll. Dann muss ich halt aufpassen das keine Fenster auf sind und nur lüften wenn ich sie im Auge habe.

LG

David

miezenmom

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Bielefeld

8

Freitag, 16. Juli 2010, 20:01

Hallo David,

wir haben Fliegenschutz aus Polycarbonfaser. Das ist extrem haltbar. Merlin hat das als kleiner Kater des Öfteren mal getestet und ist dran hochgeklettert. Nix passiert !

Auch jetzt noch leisten uns die Fliegenfenster gute Dienste bein Lüften. Es kommen tatsächlich keine Insekten rein, was besonders nachts sehr angenehm ist.

Merlin und Maya dürfen ja nach draußen und haben eine Katzenklappe. Da käme sowieso keiner mehr auf die Idee, durchs Fenster zu gehen.
Liebe Grüße von

Moni, Merlin und Maya ;)

tala

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Wohnort: Bielefeld

9

Freitag, 16. Juli 2010, 22:25

Halo David,
ist das die kleine Maus die du von der Strasse " gekratzt" hast?
Wenn Du sie " nur " als Wohnungskatze halten kannst, hol dir bitte noch ein zweites Baby / gleichaltriges dazu. Die haben dann in der Wohnung viel Spaß und nicht ganz soviel Sehnsucht nach draußen. Die Fenster bitte unbedingt beaufsichtigen!!!
Meine Babys waren die ersten 8 Jahre Wohnungskatzen. Inzwischen sind sie fast 16 Jahre alt und haben Freigang. Ist natürlich das Beste, aber nicht immer möglich.

Daddl

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Bielefeld

10

Samstag, 17. Juli 2010, 11:27

Hallo tala,
Ja das ist die Kleine....
Das mit der zweiten Katze kann ich leider nicht machen. Ersten habe ich kein Geld weil ich habe 2 kaninchen und noch nen kleinen Hund und dann jetzt noch ne Katze. Noch eine Katze wäre zu viel. mein Chihuahua Welpe und die Miezi verstehen sich prächtig, sind immer zusammen und da denke ich das ich nicht noch eine Katze dazuholen brauche. Ich würde mir am liebsten meine ganze Wohnung mit Tieren voll machen aber man muss ja auch immer auf die finanzielle Lage achten und ich bekomme nur Erwerbsunfähigkeitsrente und das reicht gerade knapp für mich. Ich muss schon immer sehr darauf achten was ich von meinem Geld kaufe und wenn eines meiner Tiere mal zum Tierarzt muss, kann ich mir nicht mehr soviel essen Kaufen. Noch eine Katze kann ich mir daher nicht leisten.

LG David

Ähnliche Themen