Montag, 22. Januar 2018, 16:23 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

1

Freitag, 9. Oktober 2009, 20:38

Die Bucht- Film über die Delfin-Jagd in Japan !



Preisgekrönter Dokumentarfilm zu Japans Delfinjagd





Im Sommer 2009 startete in den USA und Australien ein Dokumentarfilm
mit dem schlichten Titel DIE BUCHT (englisch THE COVE) – und löste eine
Protestwelle aus. Im Film enthüllt Ric O’Barry – ehemaliger
Delfintrainer für die TV-Serie „Flipper“ – was sich in der Bucht des
japanischen Fischerortes Taiji regelmäßig abspielt: Jedes Jahr zwischen
September und März werden bis zu 2.000 Delfine in Treibjagden gefangen:
Delfintrainer suchen die schönsten Tiere für Delfinarien heraus. Die
anderen Tiere werden abgeschlachtet. Das Fleisch der kleinen
Meeressäuger, obwohl stark mit Giftstoffen belastet, wird in
Supermärkten verkauft und an Schulkantinen verteilt. Die japanische
Öffentlichkeit erfährt von all dem nichts.




Ric O'Berry Louie Psihoyos Premiere Hamburg(c)Pro WildlifeDer Film
DIE BUCHT – spannend, aufwühlend und schockierend zugleich – wurde
bereits mit internationalen Filmpreisen überschüttet. Die grausamen
Vorgänge in Taiji sorgen seither international für Aufsehen. In
Australien kündigte der Ort Broome seine Städtepartnerschaft mit Taiji
auf. Und auch in Japan zeigt der Film erste Wirkung: Als am 9.
September 2009 die ersten 100 Großen Tümmler der Saison eingekesselt
wurden, suchten Vertreter von Delfinarien die 30 schönsten und
kräftigsten Tiere aus – anschließend ließen die Fischer die übrigen 70
Delfine wieder frei. Ein ungewöhnlicher Vorgang, der der Anfang einer
Wende sein könnte.




DIE BUCHT Team Deutschland(c)Pro WildlifeAm 22.10.2009 läuft DIE
BUCHT in deutschen Kinos an, am 18.Oktober zeigen die UCI-Kinos eine
Spenden-Preview. Pro Wildlife ist gemeinsam mit der WDCS und OceanCare
offizieller Partner des Films. Unser Ziel ist es, die Delfinjagd in
Japan zu beenden – und Sie können dabei helfen:




1. ANSCHAUEN: Gehen Sie in DIE BUCHT (Kinotermine finden Sie hier
unter "Kinofinder"). Empfehlen Sie den Film Freunden, Kollegen und
Familie weiter.





2. PROTESTIEREN Sie bei der japanischen Regierung!




3. SPENDEN Sie und unterstützen Sie unsere Delfinkampagne –
entweder online oder per SMS an 81190, Kennwort „Delfin“ (Eine SMS
kostet Sie 4,99 € plus SMS-Versand; hiervon gehen 4,80 € direkt in den
Delfinschutz)





4. DELFINARIEN STOPPEN: Unterstützen Sie unsere Petition für ein EU-Importverbot für Delfine!













Hier der link zur Unterschriften-Liste. Bitte ausdrucken und
kräftig Unterschriften sammeln!! Habe leider keine Online Petition
gefunden.






http://www.prowildlife.de/sites/default/…Delfinarien.pdf
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -