Mittwoch, 17. Januar 2018, 06:51 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

1

Dienstag, 15. September 2009, 15:32

ENTLAUFEN: Hündin in BAD ROTHENFELDE/Osnabrück, dringend verteilen!

ENTLAUFEN

in Bad Rothenfelde!




LIENCHEN:

Lienchen ist seit gestern Nachmittag 16 Uhr verschwunden.

Sie ist der Familie bei der sie Probewohnen sollte aus dem Kofferraum gesprungen - so schnell

das niemand reagieren konnte.

Die Gegend ist Lienchen absolut fremd.

Sie kommt ursprünglich aus Serbien und ist sehr ängstlich.

Fremde Leute werden sie nicht anfassen können, sie hat große Angst, besonders vor Männern,

daher bitte nicht versuchen sie zu fangen, bitte info rmiert uns umgehend (Tierheim Gütersloh).

Im Tierheim hatte Lienchen feste Bezugspersonen, denen sie vertraut!


Lienchen ist ca. 2-3 Jahre alt, hat aber schon einen grauen Bart.

Sie ist gestromt (braun mit schwarz und etwas weiß an der Brust), sie ist ca. 40 cm klein und schmal.

Sehr auffällig ist ihre Zahnstellung, ihre unteren Zähne gucken an der Seite heraus.

Sie hat einen Chip und eine ältere Verletzung an eines der Ohren (wenn man es umklappt).

Sie müsste ein lila Halsband mit einem grünen Band dran noch um haben (außer es ist abgefallen).

Wer Sie gesehen hat oder weiß wo sie ist, bitte versucht sie nicht zu fangen, sondern ruft bitte umgehend das Tierheim an. DANKE!

Bitte großräumig Verteilen (Lienchen Chance sinkt mit jeder Minute, wo sie nicht gefunden wird),

sie kann überall im Raum sein. Daher großräumig herum schicken!

VIDEO von Lienchen: http://www.myvideo.de/watch/6876671/


TELEFON:

http://www.tierschutzverein-guetersloh.de/

Telefon: 05241/40 09 22

eMai: sanre87@aol.com
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

2

Mittwoch, 16. September 2009, 06:41

Toll X(
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

Cecile

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Hundesitterin

3

Mittwoch, 16. September 2009, 13:27

Was meinst du mit diesem "Toll" Meike?

Meinst du nicht, dass sowas mal passieren kann?
Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel möglichst wohlbehalten und mit einem attraktiven Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Barbiepuppen und Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt und dabei jubelnd: "WOH WOH!!! Was für ein Ritt!!!

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

4

Mittwoch, 16. September 2009, 15:57

Hallo,

offensichtlich passiert so etwas - immer wieder.

Der Hund kann vermutlich nur über eine Lebendfalle wieder gefangen werden - wenn überhaupt.

Bei so ängstlichen Tieren sollte die Vermittlung sehr klar machen, dass nur doppelt gesichert rausgegangen wird und auch keine Tür aufgeht, bevor die Leine nicht dran ist.

Wer da gepennt hat, weiss ich natürlich nicht, ausbaden muss es nun der arme HUnd.
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

5

Dienstag, 22. September 2009, 08:24

Hallo,

offensichtlich passiert so etwas - immer wieder.

Der Hund kann vermutlich nur über eine Lebendfalle wieder gefangen werden - wenn überhaupt.

Bei so ängstlichen Tieren sollte die Vermittlung sehr klar machen, dass nur doppelt gesichert rausgegangen wird und auch keine Tür aufgeht, bevor die Leine nicht dran ist.

Wer da gepennt hat, weiss ich natürlich nicht, ausbaden muss es nun der arme HUnd.


Leider hat Meike Recht. Es passiert immer wieder,selbst wenn den Leuten gesagt wird,das so ein Hund doppelt gesichert sein muss,usw. Wir können nur die Daumen drücken,das die Hündin schnell gefangen wird und ihr nichts passiert.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

6

Samstag, 26. September 2009, 06:28

Ist Lienchen denn wieder aufgetaucht oder wenigstens mal gesichtet worden?
Schöne Grüße
Sony´s & Lucky´s Mama
gibt es ein größeres geschenk
als die liebe einer katze?
(charles dickens)

kika-wd

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Angestellte

7

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 21:39

Weiß Niemand etwas Neues zu Lienchen?

LG - Christa
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. ;)