Montag, 23. April 2018, 00:39 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. September 2009, 08:23

Ausbildung im Tierheim

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne eine Ausbildung zur Tierpflegerin machen und könnte mir sehr gut vorstellen, dieses im Tierheim Bielefeld zu machen. Dazu habe ich ein paar Fragen:

1.: Da ich alleine in Bielefeld wohne und ich mit kleinen Jobs meine Wohnung und mein Auto finanziere, ist das Finanzielle leider sehr wichtig. Daher würde ich gerne wissen, wieviel man bei der Ausbildung bekommen wird.

2.: Was habe ich für Cancen (Realschulabschluss, sonst keine Praktika in dem Bereich) einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

3.: Besteht die Chance, später nach der Ausbildung übernommen zu werden? (Vorzugsweise bei den Katzen)

Vielen Dank! Liebe Grüße, eure Nikola

Celina-angel

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierpflegerin in Ausbildung

2

Montag, 7. September 2009, 17:11

ambesten ist es, du besprichst das alles mit der Tierheim leitung Babara Snelting ;)

Anrufen oder vorbei gehen :):) 05205/98430
[u][/u]

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

3

Mittwoch, 9. September 2009, 12:55

RE: Ausbildung im Tierheim

[...]
2.: Was habe ich für Cancen (Realschulabschluss, sonst keine Praktika in dem Bereich) einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

[...]
Ich persönlich würde dir raten, erstmal ein Praktikum in diesem Bereich zu absolvieren, denn häufig stellt man sich etwas ganz anderes vor, als es letztendlich ist.

Bsp. wollte ich immer Hotelfachfrau werden. Nach einem 3wöchigem Praktikum wusste ich, dass der Beruf doch anders ist als ich es mir immer vorgestellt habe und ich habe mich für eine andere Richtung entschieden.
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

4

Montag, 19. Oktober 2009, 05:45

Kann mir jemand verraten, wieviel mal während der Ausbildung im Tierheim verdient?

5

Montag, 19. Oktober 2009, 06:36

ich interessiere mich auch für diese ausbildung... was ich bis jetzt rausgefunden habe, ist dass der verdienst in der ausbildung um die 400 euro liegt, und die berufsschule irgendwo in niedersachsen ist... ich bin mir grad nicht ganz sicher, entweder in pelkum (bei hamm) oder in ankum (bei bramsche)

Albert

Profi

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

6

Montag, 19. Oktober 2009, 21:38

Berufsschule

Hallo,

unsere Auszubildenden gehen in die berufsbildenden Schulen Diepholz mit Sitz in Bassum. Ca. 30 km vor Bremen.

Wir haben für 2009 eine Auszubildende eingestellt. Was 2010 sein wird, kann ich heute noch nicht abschließend beurteilen.

Viele Grüße
Albert
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

7

Dienstag, 10. November 2009, 17:45

Kann mitlerweile gesagt werden, ob es 2010 einen Ausbildungsplatz zu vergeben gibt?

Und ab wann / bis wann sollte man sich bewerben?

Albert

Profi

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

8

Mittwoch, 11. November 2009, 23:09

Ausbildungsplatz 2010

Hallo,

grundsätzlich bin ich mir sicher, dass wir auch 2010 wieder eine/n Auszubildende/n einstellen werden. Die letzte Entscheidung darüber wird bei uns aus derzeit noch verschiedenen Gründen sicher erst relativ spät getroffen. So haben wir zur Zeit Jahres-Praktikantinnen. Wer bei uns so ein Praktikum macht und dabei "seine Qualitäten" zeigt, wird natürlich, wenn immer möglich, auch als erstes bei der Ausbildungsplatzvergabe bedacht.

Das Interesse an der Ausbildung und auch dem Praktikum ist recht groß. Die Vergütung im Gegenzug nicht sehr üppig. Und dann erwarten wir gerade im Umgang mit Tieren und Menschen noch recht viel. Auch ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein und Mitdenken.

Viele Grüße
Albert
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

9

Donnerstag, 12. November 2009, 09:17

Also sind die Chancen für Nichtpraktikanten so gut wie ausgeschlossen?

10

Montag, 14. Dezember 2009, 14:47

Also sind die Chancen für Nichtpraktikanten so gut wie ausgeschlossen?


Kann mir jemand etwas darüber sagen?

11

Montag, 14. Dezember 2009, 17:33





Also sind die Chancen für Nichtpraktikanten so gut wie ausgeschlossen?


Kann mir jemand etwas darüber sagen?


Ich würde mal im Th selber anrufen... Denke nicht das die die es wissen hier regelmäßig reinschauen sonst hättest du bestimmt schon ne antwort ;)

Albert

Profi

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

12

Montag, 14. Dezember 2009, 21:18

Ausbildungsplatz 2010

Hallo,

ich schaue hier schon regelmäßig rein. Wenn jemand dann eine persönliche Frage hat, könnte er / sie ja auch eine PN an mich schicken ......

Ansonsten dachte ich mir, dass es sich hier um eine sehr theoretische Frage handelt. Denn der Ausbildungsplatz 2010 ist zu 99,5 % vergeben. Und für die restlichen 0,5 % könnte man ja so im Mai 2010 mal eine schicke aussagekräftige Bewerbung an das Tierheim schicken. Nur eines: Tiere mögen als Begründung reicht sicher nicht. Bei den Schulnoten sind wir auch etwas verwöhnt. So zwischen zwei und drei im Notenschnitt sollte es schon sein. Stellt euch die Theorie nicht zu einfach vor. Und wer keinen Bock auf Schule hat (viele unentschuldigte Fehlzeiten), der passt auch bei uns nicht ins Team.

Macht euch doch mal anhand der Prüfungsordnung zum Thema schlau:
www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildung-u…,did=68374.html

Tierpfleger...
  • pflegen und versorgen Tiere
  • erkennen und berücksichtigen die Systematik, Anatomie, Physiologie und das Verhalten von Tieren
  • richten Tierunterkünfte ein, reinigen, desinfizieren sie und halten diese instand
  • legen spezifische Haltungseinrichtungen an
  • transportieren Tiere
  • erkennen Krankheiten und beugen ihnen vor
  • wirken bei der Behandlung von Tieren mit
  • kommunizieren mit Kunden
  • führen Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch

Tierpfleger der Fachrichtung Tierheim und Tierpension ...
  • tränken, füttern und pflegen Tiere
  • erziehen Tiere und bilden sie aus
  • betreuen Besucher und Besuchergruppen
  • beraten Besucher und Kunden über Erwerb und Halten von Tieren
  • führen kaufmännische und verwaltende Arbeiten aus

Tierpfleger arbeiten für ...
  • Zoologische Gärten
  • Tierkliniken
  • Tierheime
  • Tierpensionen
  • Wildparks
  • Forschungseinrichtungen in Universitäten, Chemie- und Pharmaunternehemn.
Dort werden sie in der Regel auch ausgebildet


Grundsätzlich hängt die "Vergabe" eines Ausbildungsplatzes bei uns natürlich nicht von einem Praktikum ab. Nur versuchen wir in jedem Fall den Bewerber möglichst gut kennen zu lernen. In der Vergangenheit geschah dies häufig durch Probetage usw. Oder es waren Bewerber da, die jahrelang aktive Mitglieder in unserer Jugendgruppe waren.

Wichtige Voraussetzungen nach wie vor, 18 Jahre und Führerschein. Berufsschulbesuch in Bassum (30 KM vor Bremen). Erstes Jahr Wochenblock. Danach ein- zwei Tage je Woche.....

Auch wenn wir ab Januar die Ausbildungsbeihilfe und den Fahrtkostenzuschuss erhöhen werden - immer noch sehr mäßig für die Plackerei. Also nicht so wirklich der Traumberuf - oder??

Und zum Schluss bitte noch eines: Bitte keine Bewerbungen von Außerhalb. Keine praktische Chance. Es gibt keine Wohnmöglichkeit in der unmittelbaren Nähe. Also sind Bewerbungen auch nur aus Bielefeld und den Nachbargemeinden realistisch (Oder wenn denn die Oma in Bielefeld wohnt .....).

Viele LG
Albert
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Albert« (14. Dezember 2009, 21:29)


Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

13

Freitag, 29. Oktober 2010, 20:56

Bitte keine Bewerbungen schicken - Z.Zt. absolut sinnlos!

Hallo,

auch wenn derzeit kein Ausbildungsplatz zur Verfügung steht, bekommen wir regelmäßig Bewerbungen aus der halben Republik. Für uns bedeutet das leider nur Arbeit und kosten. Natürlich schicken wir die Unterlagen an die Bewerber zurück. Aber das ist doch alles verlorene Liebesmühe.

Auch ist derzeit noch lange nicht absehbar, wie es um einen Ausbildungsplatz zum 01.08.2011 aussieht. Wenn sich was ergibt, poste ich dies hier rechtzeitig. Sicher nicht vor März 2011!! Wenn schon Fragen zur Bewerbung, dann zunächst einfach mal eine kurze Mail an info (at) tierheim-bielefeld richten.

Aber anscheinend informieren sich längst nicht alle Jugendlichen mittels Internet....
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

14

Donnerstag, 9. Juni 2011, 08:51

Gibt es schon Neuigkeiten bezüglich der Vergebung von Ausbildungsplätzen für das Jahr 2011 und 2012?

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

15

Donnerstag, 9. Juni 2011, 23:30

Auch 2011: Bitte keine Bewerbungen schicken - Z.Zt. absolut sinnlos!

Bitte keine Bewerbungen schicken - Z.Zt. absolut sinnlos!

Ich kann den Eintrag nur wiederholen. Für die Ausbildung / Ausbildungsbeginn 2011 kann ich derzeit nichts abschließendes nennen, aus heutiger Sicht ein großes ?
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Ähnliche Themen