Freitag, 20. April 2018, 19:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

1

Mittwoch, 12. August 2009, 19:17

500 Euro BELOHNUNG: Jack Russel im Kanal ertränkt, wer kennt den Hund? bitte mehrmals rundsenden

Am Montag, den 10.08.2009 machte ein Spaziergänger am Dortmunder Kanal
einen schrecklichen Fund ...
Gegen späten Nachmittag war der Spaziergänger zusammen mit seinem Hund am Dortmunder Kanal unterwegs, als der sonst folgsame Hund sich weigerte weiter zu gehen und unaufhaltsam an der gleichen Stelle am Ufer stöberte, wurde der Spaziergänger auf ein im Wasser treibendes Objekt aufmerksam.
Der Dortmunder konnte kaum glauben, dass es sich bei dem ca. 1 Meter von der Wasserkante entfernten Objekt um einen toten Hund handelte.

Als die Einsatzkräfte der Arche90 e.V. den Hund vor Ort aus dem Kanal bergen konnten, stellte sich erschreckend heraus, dass ein mit Pflastersteinen gefüllte Tragetasche an seinem Geschirr befestigt war. Die mit Steinen befüllte Tasche hatte sich am Grund des Ufers verkantet,
weshalb der tote Körper des Hundes an die Oberfläche getrieben wurde.


Der ca. 4-6 Jahre alte, kastrierte Jack-Russel Rüde wurde laut ärztlichen Untersuchungen bei lebendigen Leib im Kanal ertränkt.
Dies geschah laut geschätztem Todeszeitpunkt und einsetzender Zersetzung des Hundekörpers bereits am Freitag, den 07.08. oder Samstag, den 09.08.2009. Der Hund trägt keine Kennung in Form eine Tätowierung oder Chip.
Auch die Polizei-Dortmund war bei der Untersuchung dabei, es wurde Anzeige gegen die noch unbekannten Täter gestellt, die Polizei ermittelt.

Die Arche90 e.V. setzt eine Belohnung von 500¬ aus für Hinweise die zur Ergreifung des Täters/der Täter führen !!!
Hinweise oder Informationen bitte an die nächste Polizeiwache geben oder bei dem Infotelefon der Arche90 e.V.
unter Tel: 0231-875397 anrufen.


http://www.arche90.de/aktuelles/einsaetz…lertraenkt.html
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

2

Montag, 17. August 2009, 11:14

ich fasse es einfach nicht. X( X( X(

da steigt mir der blanke Hass hoch.Ich hoffe man findet dieses S****** und sperrt ihn für immer weg.Nein,am besten auch auf die gleiche Weise ertränken.Ich krieg das echt nicht in meinen Kopf :motz:

Cecile

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Hundesitterin

3

Donnerstag, 20. August 2009, 12:23

Ahbs an alle Hundeforen weitergeleitet.. leider nix :(
Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel möglichst wohlbehalten und mit einem attraktiven Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Barbiepuppen und Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt und dabei jubelnd: "WOH WOH!!! Was für ein Ritt!!!