Dienstag, 23. Januar 2018, 19:52 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. Juli 2009, 17:38

Tierhilfswerk

Ich bin auf der Straße angesprochen worden von jemandem vom www.tierhilfswerk.at

(Tierhilfswerk-Goed Hart Voor Dieren)

...

Kennt jemand die Organisation und kann etwas dazu sagen? Bin nach einer monatlichen Spende gefragt worden, aber da ich nie spontan unterschreibe wenn es um Geld geht und so etwas immer eine Nacht überschlafe, wollte ich das tun.

Kennt noch jemand anderer solcher Organisationen und welche setzen sich speziell für Verminderung von Tierversuchen ein?

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

2

Mittwoch, 8. Juli 2009, 06:46

Hi,

das Tierhilfswerk hat m.E. keinen guten Ruf. Dazu sag ich lieben nix konkretes, weil ich auch keine harten Fakten habe.

Ich wurde aber auch schon mal in der Fußgängerzone penetrant angesprochen (Stand ganz in grün, nicht?), auf meinem Hin- und Rückweg. Auf meine Einwendung beim 2. Mal, dass ich selber entscheide, wo ich spende, wurde der Mann frecht und meinte, solche wie ich würde dann gar nicht spenden, die Tiere hätten nur uns BlaBla!

Absolut schrecklich!!! Ich glaube auch, dass sind bezahlte Jobber die das machen.

Vor Jahren habe ich solch einen Stand angeschaut und wurde auch massiv gedrängt, etwas zu unterschreiben - lästig!





Ich engagiere mich bei und spende an Vier Pfoten, die sind international, im deutschen Spendenrat und an allen wichtigen Themen auf positive Art dran. Sie arbeiten auch auf politischer Ebene und nicht mit Schock und Schreck durch grausame Bilder.
Weiterhin spende ich an animalsasia (und an die SOS Kinderdörfer)
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

3

Mittwoch, 8. Juli 2009, 06:50

PS: ich muss mich korrigieren, ich meinte diese orga: http://www.aktiontier.org/

Sie ist eine Nachfolge-Orga vom DEUTSCHEN Tierhilfswerk, daher meine Verwechslung.

Hier kann man etwas über den von mir angedeuteten schlechten Ruf lesen: war schon eher ein Skandal:

http://www.4pawsnet.de/spendenskandale-D…rhilfswerk.html




Wie die Ösies da mit drin hängen, weiß ich nicht.
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

4

Mittwoch, 8. Juli 2009, 08:29

Ich bin mir bei dem Tierhelfswerk aber ehrlich gesagt auch nicht sicher... erstmal: wenn die schon seit 1993 - europaweit - aktiv sind, weshalb besteht deren Webseite dann nur aus einem (finde ich unübersichtlichen) Forum.

Und zum anderen ist nirgendwo eine Petition zu finden, wie wollen die ohne Unterschriften Druck auf Politiker machen, wie behauptet. Ich hatte am Stand gefragt: "Wo kann ich unterschreiben?" und dann ging es aber um keine Unterschrift, sondern ich sollte Namen, Konto etc. angeben mit monatlicher Spende. Auf meine Frage, ob ich den Zettel mit nach Hause nehmen könnte, meinte sie: "Das geht aus Datenschutzgründen nicht." was meiner Meinung nach völliger Unsinn ist. Bei jedem seriösen Unternehmen kann man in Ruhe überweisen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aquarella« (8. Juli 2009, 08:36)


rotti

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bielefeld

5

Mittwoch, 8. Juli 2009, 08:34

Hallo,

lass die Finger davon,oder mach Dich gründlich schlau.

6

Mittwoch, 8. Juli 2009, 11:17

Ich habe mich nun entschieden: Ich werde spenden, aber an anderer Stelle, wo ich mir sicher(er) bin, dass das Geld auch gut angelegt ist. :)

interrupt

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Bielefeld

7

Donnerstag, 9. Juli 2009, 07:58

Ich hab mal zwei Mädels getroffen die waren in Australien und haben sich ihr Geld auch damit verdient um Spenden für diverse Organisationen zu bitten. Die meinten, in der Regel ist das so, dass das erste Jahr die Spenden komplett an die Vermittlerfirma gehen und erst danach bekommen die eigentlichen Hilfsorganisationen das Geld 8ich glaube, dann auch prozentuall mit der Zeit steigend oder so). Ich vermute das läuft hier auch so. Ich spende daher immer direkt und nicht über solche Vermittler.

Gruß