Donnerstag, 26. April 2018, 14:42 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

1

Mittwoch, 22. April 2009, 14:20

Hallo Sandy,

was möchtest du sagen ? ;)
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

2

Mittwoch, 22. April 2009, 21:54

Nichts hat sich schon erledigt :)

Hamster

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: NRW

3

Mittwoch, 17. Juni 2009, 12:50

Huhu

Ich habe eine Frage

Bei uns in Bielefeld 33607 sind wieder diese Wäschekörbe aufgestellt die Adresse lautet

Altschuhe-Altkleidersammlung
Ercan Handan Recyckling
Max-Planckstr. 17
63128 Dietzenbach
Tel; 01633718665

Man liest nichts gutes über ihn im Internet ,Tierfänger
das ist zur zeit wieder schlimm. ;( :motz:
Ich bin dabei Zettel zu verteilen habt ihr einen Vorschlag was mann noch machen kann.

LG.Susan
----------------------------------Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ---------------------------

-------------------Müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken----------------------------------------

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

4

Mittwoch, 17. Juni 2009, 18:05

Was steht denn auf den Zetteln?

Hast du schon bei der Nummer angerufen?

Man kan auch evtl. beim OA fragen, ob das so seine Richtigkeit hat...
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

Hamster

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: NRW

5

Mittwoch, 17. Juni 2009, 19:55

Ich habe schon im Internet geschaut und er ist dort bekannt .

Auf dem Zettel steht "Achtung Katzenfänger" und Zettel die ich an Bäume und so weiter klebe .Die habe ich aus dem Internet "www.haustierdiebe-in-deutschland.de " darauf ist beschrieben warum die Körbe da stehen .

Ich habe meine Katze damals durch solche Leute verloren ,es macht mich so wütend X( wir haben sie noch gesehen .

LG,Susan
----------------------------------Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ---------------------------

-------------------Müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken----------------------------------------

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

6

Donnerstag, 18. Juni 2009, 06:34

Ja, Du hast Recht über die wird im nichts gutes geschrieben. Sie stehen sehr im Verdacht mit verschwundenen Katzen zu tun zu haben. Wende Dich an http://www.haustierdiebstahl-in-deutschland.de/pageID_2534134.html Sie werden sehr schnell eine Tierfängerwarnung durchs Internet schicken. Eventuell können sie Dir Tipps geben was Du noch tun kannst. Bei OA wirst Du nicht viel erreichen,da,so sind meine Informationen,Sammlungen nicht mehr angemeldet werden müssen. Weißt Du für wen die sammeln? Die sammeln nämlich Recht häufig unter Namen von Organisationen,die gar nichts davon wissen.Habe mal einen Zeitungsartikel rausgesucht:

Dubiose [b]Altkleidersammlung: Tierschutzverein schaltet Anwalt ein[/b]

Schwalmstadt
Rätsel um graue Wäschekörbe
Dubiose Altkleidersammlung: Tierschutzverein schaltet Anwalt ein


Schwalm-Eder. Alte Kleidung an Bedürftige verschenken: Das ist sinnvoll. Am vergangenen Wochenende fanden viele Melsunger graue Wäschekörbe vor ihrem Haus vor - mit der Bitte, sich an einer Sammelaktion des Stolberger Tierschutzvereins zu beteiligen. "Helfen Sie mit!", stand da in großen Buchstaben. Doch wie sich jetzt herausstellte, hat der Verein mit der Sammelaktion gar nichts zu tun.

"Wir wussten nichts davon, dass die Firma Ercan Recycling in unserem Namen Altkleider sammelt", sagt Eva Bart-Jens, 1. Vorsitzende des Stolberger Tierschutzvereins. Das Unternehmen, das in Dietzenbach ansässig ist, habe lediglich angeboten, für den Tierschutzverein ein wenig Werbung zu machen. "Da war ich wohl ein bisschen naiv", sagt Bart-Jens.

Die Tierschützerin habe bereits ihren Anwalt eingeschaltet und hoffe, dass ihr Verein durch die Sammelaktion nicht an Glaubwürdigkeit verloren hat. Denn ausgerechnet die Firma Ercan Recycling taucht im Internet immer wieder in Zusammenhang mit Tierdiebstahl auf.

Warnung vor Tierfängern

Die Altkleidersammlunge n seien nur ein Vorwand, um Katzen in bereitsstehende Transporter zu locken, heißt es in diversen Internet-Foren. Und erst vor wenigen Monaten warnte die Kasseler Kreisverwaltung vor ähnlichen Aktionen in Fuldabrück. Es bestehe bei Sammlungen mit Wäschekörben der dringende Verdacht der Tierfängerei, schrieb Kreissprecher Harald Kühlborn damals. Ein Anruf bei der Firma Ercan Recycling war ohne Erfolg: Die Mitarbeiter wollten sich gestern nicht zu der Melsunger Sammelaktion äußern.

Häufige Sammelaktionen

Einen Beweis dafür, dass das Aufstellen der Körbe im Zusammenhang mit verschwundenen Katzen steht, gibt es allerdings nicht. Sammelaktionen wie diese gebe es immer wieder, sagt Markus Brettschneider von der Homberger Kriminalpolizei. Und jedes Mal kämen schnell Gerüchte auf, es handele sich um Katzenfänger. "Wir können einen Zusammenhang jedoch nicht bestätigen." (som)

http://www.hna.de/schwalmstadtstart/00_20090406171711_Raetsel_um_graue_Waeschekoerbe.html

24.04.2009

Hier kannst Du auch noch einiges an Tipps bekommen:

http://www.haustierdiebstahl-in-deutschl…ID_8087923.html

Diese Zettel drucke ich immer aus und verteile sie in den Körben. Somit wissen sie das man durchaus auf sie achtet.

Wichtige Information für alle Altkleider- und Schuhsammelfirmen!

http://www.haustierdiebstahl-in-deutschl…ID_2482643.html einwenig runterscrollen,dann kannst Du sie ausdrucken.

Halte uns bitte auf dem laufenden. ;)
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tammy« (18. Juni 2009, 06:44)


Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

7

Donnerstag, 18. Juni 2009, 07:26

Ich habe soeben eine Tierfängerwarnung durch den Tierschutzverteiler geschickt. Je mehr Leute davon wissen umso geringer die Chance,das diese S.... Erfolg haben werden. X(
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

Hamster

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: NRW

8

Freitag, 19. Juni 2009, 08:03

Hallo Tammy

Danke für die Link's habe mir einiges kopiert damit ich für die nächste Aktion vorbereitet bin ,die kommt bestimmt :motz:
Man sollte auch mal überlegen einen Zettel mit viel Information beim Tierarzt auszuhängen .Muss heute eh hin meine Krümi ist krank (Teddyhamster 2 Jahre ) war die Nacht oft wach dadurch habe ich draußen eine Katze jaulen gehört bin sofort raus mit der Taschenlampe da war ein Transporter mit verdunkelten Scheiben ziemlich altes Teil ,habe die Taschenlampe drauf gehalten damit habe ich sie wohl gestört . ;) Bin dann noch eine Stunde durch unsere Siedlung gelaufen habe sie aber nicht mehr gesehen .Meine Nachbarn denken bestimmt ich hab sie nicht mehr alle ;( Man stößt
oft auf Unverständnis wen es um Tierschutz geht.Ach und die Körbe waren heute Morgen verschwunden .

Ich wünsche dir noch ein schönen Tag :D
LG;Susan
----------------------------------Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ---------------------------

-------------------Müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken----------------------------------------

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

9

Freitag, 19. Juni 2009, 13:47

Hast Du die Katze auch gesehen? Schade,das Kennzeichen des Transporters wäre sehr interessant gewesen. Bin mal gespannt wo die Körbe als nächstes auftauchen.

Noch was: Beim nächsten Mal keine Alleingänge. Ich weiß aus sicherster Quelle das mit diesen Jungs absolut nicht zu spaßen ist. Immer schön vorsichtig sein.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .

10

Freitag, 19. Juni 2009, 20:32

Aber wenn man die Nummer des Transporters aufschreiben könnte, wäre es eben schon toll. Oder man ruft sofort die Polizei an, denn ein Transporter mit abgedunkelten Scheiben ist höchstverdächtig und in dem Fall war es wohl leider klar, dass das Katzenfänger waren.

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

11

Samstag, 20. Juni 2009, 08:53

Hmmm, ich verstehe nicht, was sich am aufwendigen Fangen von Katzen in D lohnen soll. Katzen lassen sich einfach züchten, in China werden sie zu Millionen gehäutet, in Osteuropa gibt es weniger Kontrolle durch Bürger und Behörden ... Ich kenne das Thema zwar schon länger, aber ich kann einfach nicht glauben, dass das stimmt. Was daran soll sich für die Täter lohnen, was es nicht längst woanders wesentlich billiger und einfacher gibt?
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

Hamster

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: NRW

12

Samstag, 20. Juni 2009, 14:13

Huhu


Zitat

Noch was: Beim nächsten Mal keine Alleingänge. Ich
weiß aus sicherster Quelle das mit diesen Jungs absolut nicht zu spaßen
ist. Immer schön vorsichtig sein.


:thumbsup: bin ja vorsichtig ,wollte ja nur das Kennzeichen aber war zu Dunkel und sie hatten natürlich kein Licht am Wagen
ach und die Katze ist entkommen .Ich hatte ja auch meine Laute Böse Stimme benutzt X( :D aber auf Abstand .Ich war damals in Leipzig aktiv beim Tierschutz daher weis ich was es für Idioten gibt .Ich arbeite daran alle in der Gegend vorzuwarnen damit sie es nicht so leicht haben.

Zitat

Hmmm, ich verstehe nicht, was sich am aufwendigen Fangen von Katzen in D lohnen soll.


Deutschland liegt wohl sehr zentral unsere Katzen sind gut genährt,sie werden für Tierversuche und Rheumadecken benutzt.Ist natürlich billiger als selber zu züchten .Ich bin eh ein Gegner von Tierversuchen weil es nichts bringt einer Katze Waschpulver einzulösen um zu schauen was passiert.Man kann es nicht auf Menschen übertragen weil die ganz anders reagieren.Es geht im Grunde nur ums Gelt unserer Pharmazeutiker Unternehmen (Medikamentenversuche)weil sie dafür Unmengen von Geld kassieren können .

LG;Susan
----------------------------------Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ---------------------------

-------------------Müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken----------------------------------------

13

Samstag, 20. Juni 2009, 14:19

Vor allem verdrängen die Leute das Thema Tierversuche... ist ja unangenehm. Es müsste da viel mehr gemacht werden und schmerzhafte Tierversuche müssten strikt verboten werden. :S

Hamster

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: NRW

14

Samstag, 20. Juni 2009, 14:54

Hallo

Da stimme ich dir voll und ganz zu :thumbsup:
----------------------------------Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ---------------------------

-------------------Müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken----------------------------------------

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

15

Samstag, 20. Juni 2009, 18:35

Hallo Susan,welche Tierversuche sind das? Auf der Seite von Ätzte gegen Tierversuche fand ich für Deutschland seit 2005 145 Katzen angegeben bei Tierversuchen. So weit ich weiß müssen die Versuche auch angemeldet sein und es wird sicher auch ein Nachweis nötig sein, woher die Tiere stammen. Bei Medikamententests werden sicher keine draussen gefangenen Tiere eingesetzt - die müssen unter Laborbedingungen gezüchtet sein. Rheumadecken - wie gesagt, es gibt jede Menge Katzenfelle aus Asien. So ganz unaufwendig ist das mit den umgebauten Autos und den speziellen Dufstoffen ja nicht - ehrlich, für mich klingt das unrealistisch.
sie werden für Tierversuche und Rheumadecken benutzt
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

16

Samstag, 20. Juni 2009, 22:17

Also ehrlich gesagt glaube ich das nicht so ganz, dass in Deutschland keine Katzen zu diesen Zwecken eingefangen werden, offizielle Angaben hin oder her. Es kommen generell so viele Katzen weg, auch in unserer Gegend. Die können doch nicht alle überfahren oder zu Decken verarbeitet werden. Und mir selbst sind auch schon Katzen weggekommen, ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn die nicht irgendwo noch leiden mussten, sondern das sehr unwahrscheinlich ist.

Obwohl es doch nur Sentimentalität ist, dass "die eigene Katze" bitte nicht in Tierversuchen landen soll. Denn es ist bei allen Katzen oder Tieren gleich verwerflich, ob sie extra gezüchtet wurden oder nicht.

Und da es für Medikamente und Tests fürchte ich unrealistisch ist, dass die völlig abgeschafft werden, wäre ich für viel strengere Überwachung ohne dazu bestehende Lücken im Gesetz und solche Versuche, die langfristig und schmerzhaft sind, müssten völlig verboten werden. Ich wünschte, man könnte als Einzelperson mehr daran ändern. Habe schon mal Petitionen unterschrieben, besser ein Tropfen als nichts.

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

17

Sonntag, 21. Juni 2009, 06:23

Natürlich finde ich auch die meisten Tierversuche überflüssig.

Es bleibt aber die Frage, ob tatsächlich so aufwändig in D Katzen gefangen werden? Wofür? Was gibt es nicht woanders zig mal billiger? Mir kommt das vor wie eine urban legend ...
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

18

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:14

Billiger als umsonst eingefangen und nur Sprit innerhalb von Deutschland?

meike

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Werther

Beruf: Sozialpädagogin, Tierheilpraktikerin

19

Montag, 22. Juni 2009, 07:10

Hallo,

es geht um Sprit, um Autos, die 'umgebaut' sind, um Lockstoffe (hat die schon mal jemand nachgewiesen?), um die Körbe und Flyer, um die Personen, die die Sammlungen durchführen und dabei (angeblich) die Katzen einfangen. So ganz billig ist das nicht.

In einem anderen Forum schrieb mir eine Polizistin dazu, sie habe in 20 Jahren noch keine Beweise dafür gefunden. Es gibt keine gefangenen Tierdiebe, keine umgebauten Autos, keine Lockstoffe, die gefunden wurden.
Zwar gibt es Sammlungen, die nicht koscher sind und leider gibt es auch Tierdiebstähle, die Geschichte mit den Wäschekörben, den Lockstoffen und dem massenhaften Verschwinden von Katzen scheint aber ohne Beweise zu sein (und das, obwohl das Thema schon Jahre existiert).

Deshalb erhärtet sich bei mir der Verdacht, dass es sich um eine urban legend handelt.
... liebe Grüße, Meike, Mascha, Kasi und MauMau ^^
www.vier-pfoten.de
www.baerenwald-mueritz.de
www.animalsasia.org

Tammy

Profi

Beiträge: 543

Wohnort: NRW

20

Montag, 22. Juni 2009, 07:56

Leider finde ich den Artikel nicht mehr. Vor 3-4 Jahren wurde auf der Autobahn Ri.Osnabrück ein Transporter angehalten und man fand lauter gestohlene Katzen darin. Hinterher gingen nämlich die Fotos durch den Tierschutzverteiler weil man versuchte,die rechtmäßigen Besitzer zu finden.
Ich bin die Schnellste :

Während andere noch stolpern - liege ich schon auf der Fresse .