Donnerstag, 22. Februar 2018, 12:17 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Dezember 2008, 15:41

Schwarzer Kater aufgefunden

Nicht tätowiert, aber kastriert und s. Fotos. Klettert an einem herauf und stupst einen kräftig mit der Nase im Gesicht an, wenn man ihn streichelt, geht einem ständig um die Beine, sehr zutraulich. Läuft seit einigen Wochen hier in Schildesche am Sudbrackfriedhof herum und jammert.
»susek« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »susek« (8. Dezember 2008, 11:30)


2

Montag, 1. Dezember 2008, 18:19

sandy44

Hallo, vor ein paar Wochen gab es eine vermissten Anzeige in der NRW, schwarzer Kater mit weißen Fleck am Brust , Am Pfarracker(Schildesche)entlaufen. Aber er war tätowiert. Kann es sein das die Tätowierung einfach schlecht zu sehen ist?

3

Dienstag, 2. Dezember 2008, 14:21

*seufz* Danke für den Tipp. :-) Aber leider ist er nicht tätowiert. Bei unserem eigenen ist die Tätowierung auch schlecht zu erkennen, aber bei dem schwarzen Kater sind die Ohren absolut "jungfräulich".

Sonstiges: Er ist vor ca. 2 Wochen laut maunzend zu mir angelaufen gekommen, als wir eigentlich unseren Kater gerufen haben und steht eindeutig mehr auf mich als auf meinen Freund -> Ich denke, sein Dosi, den er vermisst, ist wohl eine Frau. Er wirkt ziemlich fertig und traurig, seufzt oft im Schlaf. Und er kennt Katzenkörbe :-/. Wir wollten ihn gestern zum Tierheim fahren, aber er wollte partout nicht mehr in das Ding hinein, als er das Gitter gesehen hat - hat sich mit aller Kraft gesträubt, die Krallen ausgefahren und gefaucht, ist abgehauen und war erst mal beleidigt.
Tjö, heute versuchen wir es noch einmal - unser eigener Kater hat schon seit zwei Tagen fast gar nichts mehr gefressen, weil er sich über den Besuch so aufregt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »susek« (2. Dezember 2008, 14:29)


4

Samstag, 10. Januar 2009, 07:23

Schwarzer Kater

Guten Morgen!
Seit Oktober 2007 vermisse ich meinen Kater Paul! Er sieht dem Kater auf den Bildern wirklich sehr ähnlich.
Paul ist kastriert, gechipt und tätowiert - aber so eine Tätowierung verblasst ja auch mit der Zeit???!!!
Zu sehen ist mein Paul auf der Seite vom Tierheim Gütersloh unter der Rubrik vermisst!

5

Samstag, 10. Januar 2009, 20:01

Dein Kater

Der Kater ist seit dem 04.12. abends im Tierheim Bielefeld (Senne), das momentan ziemlich voll belegt ist :S , aber ist mir jetzt auch lieber, als ihn bei der Kälte draußen zu wissen. Ich würde sagen, es ist nicht Dein Kater. Die Schnurrhaare waren schwarz und die Schnauze war auffällig platt, dazu dicke Pausbacken, der Fleck war auch etwas kleiner als bei Deinem Kater, soweit ich das sehe.
Hier noch ein Foto vom Fundkater: [attach]933[/attach]
Ich wünsche Dir trotzdem weiterhin viel Glück bei Deiner Suche.

Manu

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

6

Montag, 19. Januar 2009, 19:32

Hallo Susek,

erst einmal danke für deine Antwort. Ich habe nur gefragt, weil mir die Ähnlichkeit aufgefallen ist.
Der Kater gehört aber Heike. Na ja, es hätte ja so schön sein können.

Viele Grüße

Manu

Manu

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

7

Montag, 19. Januar 2009, 19:36

Der Kater ist seit dem 04.12. abends im Tierheim Bielefeld (Senne), das momentan ziemlich voll belegt ist :S , aber ist mir jetzt auch lieber, als ihn bei der Kälte draußen zu wissen. Ich würde sagen, es ist nicht Dein Kater. Die Schnurrhaare waren schwarz und die Schnauze war auffällig platt, dazu dicke Pausbacken, der Fleck war auch etwas kleiner als bei Deinem Kater, soweit ich das sehe.
Hier noch ein Foto vom Fundkater: [attach]933[/attach]
Ich wünsche Dir trotzdem weiterhin viel Glück bei Deiner Suche.


Hallo Heike,

hast du denn mal im TH Bielefeld nachgefragt oder bist dort gewesen? Wie ist denn der Stand der Dinge? Es würde mich brennend interessieren, ob es nicht doch dein Kater war.

Melde dich doch bitte.

Herzliche Grüße

Manu (ich bin die, die dich angerufen hat) :)

8

Donnerstag, 29. Januar 2009, 10:40

Kater wurde vermittelt...

Ich habe heute beim Tierheim angerufen - Stand der Dinge: der Kater wurde am 15.01. vermittelt. :-)
Interessant finde ich nur, wie sein ehemaliger Besitzer ihn jetzt noch finden könnte, wenn ich hier keine Fotos eingestellt hätte...
Immerhin ist es doch rein rechtlich so, dass er ihm noch 6 Monate nach Auffinden gehört, oder? Naja, hauptsache, das Tier ist gut versorgt und kann endlich wieder frei draußen herumlaufen.

Albert

Profi

Beiträge: 575

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

9

Donnerstag, 29. Januar 2009, 18:07

Tiervermittlung

Es ist richtig, dass der alte Eingentümer eines Fundtieres seine Rechte noch bis zu 6 Monate lang geltend machen kann. Bisher ist das aber so gut wie nicht geschehen. Bei Hunden in Einzelfällen schon. Daher beinhalten unserer Übergabeverträge auch eine Klausel, die den neuen Tierhalter für diesen Fall zur evtl. Herausgabe verpflichtet.
Sollte der tatsächliche Eigentümer sich melden, und auf Herausgabe seines Tieres bestehen, so ist er natürlich zum Ersatz der entstandenen Kosten verpflichtet. Da kommt schon schnell einiges zusammen, wenn das Tier erst nach Wochen "wiedergefunden" wird. Tierarzt, Futter, Pflege usw.

LG
Albert
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Ähnliche Themen