Samstag, 20. Januar 2018, 18:51 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

1

Mittwoch, 30. Juli 2008, 13:54

Mann geht schwimmen und läßt seinen Hund im Auto

Hallo Leute,
diese Meldung kam gestern in den Bielefelder Nachrichten.

Ein Mann ist vor einigen Tagen zum Freibad gefahren und erfreute sich bei 33°C im Schatten am kühlen Naß. Weniger Spaß hatte sein 16 Monate alter Hund. Den hatte er nämlich einfach bei brütender Hitze im Auto gelassen.
X(
Eine Passantin rief die Polizei, welche das arme Tier sofort aus dem Wagen befreite.
Der Hundebesitzer bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

2

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:29

Hab das auch gehört, allerdings ging es dort um einen 13 Wochen alten Welpen (Dogge-Boxer). Mh, ist das gleich 2 mal passiert, dass Herrchen ins Freibad geht und seinem Hund im Auto lässt oder ist das derselbe "Fall" ?

Schlimm, dass es immer noch Leute gibt, die einfach nicht kapieren, dass man kein Lebenwesen bei Sonne im Auto lassen kann... :cursing:
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

Beiträge: 158

Wohnort: Lambsheim/Rheinland-Pfalz

Beruf: kaufm. Angestellte

3

Mittwoch, 30. Juli 2008, 18:41

Ja, das frage ich mich jetzt auch ?( . Habe heute Morgen in der Zeitung von dem Welpen gelesen und war völlig aufgebracht.

Ist aber nicht der einzige Fall. Irgendwo hat die Polizei einen Bulli oder ähnliches aufgebrochen, nach dem Passanten sie gerufen hatten.

Nach Öffnung des Wagens fanden die Polizisten 5 (Kampf-)Hunde hinten im Wagen und eine Dogge vorn; OHNE Wasser!!! X(

Meiner Meinung nach müssten diese Leute zur Strafe für mindestens eine Stunde bei voller Sonneneinstrahlung in ihrem Auto eingesperrt werden! Dann würden sie so etwas vermutlich nie wieder tun... X( X( X(

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

4

Mittwoch, 30. Juli 2008, 20:06

Ich hab das auch gehört ich finde es einfach nur furchtbar und bin enttäuscht das solche Menschen sich einen Hund anschaffen...

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

5

Donnerstag, 31. Juli 2008, 09:22

ja ich hatte es auch gehört, hab für sowas kein verständniss!

:thumbdown:

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

6

Freitag, 1. August 2008, 23:17

Ich hatte die Nachricht während der Autofahrt im Radio gehört, kann aber sehr gut sein das ich, als sie das Alter des Hundes nannten ich gerade lautstark über diesen Hundebesitzer geschnauzt habe. Es wird wohl also diesselbe meldung gewesen sein, die am nächsten Tag in der Zeitung stand.

Also...sorry...
:O ;( :O :pfeif: :pfeif: :pfeif:
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

MrsGoalkeeper

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Bürotuse

7

Mittwoch, 6. August 2008, 14:45

vor nen paar Wochen war meine Schwester und ihr Freund am Bielefelder bahnhof aufm Vorplatz als es plötzlich voll doll knallte
in einem Auto waren ein Kind (alter weiss ich nicht genau aber meine so 7 oder 8 jahre) und ein Hund
es war hammer warm, sonnenschein udn die Mutter des Kidnes hatte das Auto zugeschlossen und war irgendwo einkaufen.

Das Kind hatte angst bekommen, dass sie nich rauskommen udn dem Hund was passiert
(wohlgemerkt soweit meine sis das mitbekommen hat galt des Kindes grösste Sorge dem Hund)

Das Kind hat dann in der Angst mit einer halbgefüllten Plastik-Wasserflasche die Rückscheibe des Autos kaputtgehauen!!!!! :shock:

die passanten warteten noch 20 min bis die mutter wieder da war (Polizei war natürlich schnell vor ort) :motz:
Ich bin Tierschützer und esse trotzdem Fleisch!

Mein Hund ist ein Jagdhund...da ich keinen Prinzen aufm Pferd haben möchte, sucht er nun den Vampir im Volvo für mich

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

8

Donnerstag, 7. August 2008, 09:43

mein respekt an das kind, das es so reagiert hat!!

zumal es noch sehr jung ist!

Ähnliche Themen