Dienstag, 23. Januar 2018, 17:38 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

1

Dienstag, 18. März 2008, 19:22

http://www.die-tierfreunde.de/

Trailer 4 Min. über Pelztierfarmen: http://www.die-tierfreunde.de/

Der Pelztierfilm

Über das Leben und Sterben auf deutschen Pelztierfarmen

Die umfangreichste Recherche über Pelztierfarmen, welche jemals in Deutschland gemacht wurde, ist nun als Non-Profit-Dokumentarfilm erhältlich.

Diese aufrüttelnde Dokumentation zeigt das Leben und Sterben von Nerzen und Marderhunden auf deutschen Pelztierfarmen. Im Frühjahr geboren, verbringen die Tiere ihr kurzes Leben in Gitterkäfigen, um im Herbst oder Winter für Modeartikel getötet zu werden. „Der Pelztierfilm“ dokumentiert das Leben der Tiere von Geburt an und gibt einen hautnahen Einblick in den Alltag auf deutschen Pelztierfarmen. Auch das Schicksal der Zuchtnerze, die oft mehrere Jahre auf den Farmen ihr Dasein fristen müssen, wird dokumentiert. Wie es auf diesen Farmen heute tatsächlich aussieht, blieb der Öffentlichkeit bislang verborgen.
der Pelztierfilm - cover

Monatelange Recherchen vor Ort erbrachten nun die erste authentische Dokumentation mit ausschließlich aktuellem Filmmaterial aus deutschen Pelztierfarmen. Das Filmmaterial liefert einen Querschnitt durch die etwa 25 Zuchtfarmen Deutschlands und wurde in den Jahren 2006 und 2007 erstellt. Der vollständige Lebenszyklus der Tiere sowie deren Tötung und Häutung wird filmisch dokumentiert, gleichzeitig liefert der Film fundierte Hintergrundinformationen. Damit ist die 30 Minuten lange Dokumentation einzigartig!

„Der Pelztierfilm“ wurde für Schulungs- und Öffentlichkeitsarbeit hergestellt und von der gemeinnützigen Tierrechtsorganisation „die Tierfreunde e.V.“ finanziert. Der Verkaufspreis dieser DVD von nur 5 EUR deckt die Kosten zur Erstellung des Films bei weitem nicht. Der geringe Kaufpreis soll für eine weite Verbreitung der Dokumentation sorgen, um Pelzgegnerinnen und Pelzgegnern wichtige Hintergrundinformationen zur Verfügung stellen zu können. Damit soll ein effektiver Beitrag zur Abschaffung der Pelzherstellung, des Pelzhandels und somit der Pelztierhaltung geleistet werden. Dies ist nur möglich, weil Förderer „die Tierfreunde e.V.“ finanziell unterstützen. Helfen auch Sie! Nur durch eine dauerhafte Förderung durch Spenden oder Mitgliedschaften können solche Projekte auch in Zukunft finanziert werden. Möchten Sie spezielle Filmprojekte gezielt fördern, sprechen Sie uns bitte an (Kontakt).
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

2

Donnerstag, 20. März 2008, 23:34

Pelz? Tiermord trägt man nicht spazieren!

Über das Leben und Sterben auf deutschen Pelztierfarmen.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer