Dienstag, 16. Januar 2018, 21:33 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

1

Mittwoch, 12. März 2008, 19:41

7,8 Millionen Katzen in Deutschland

Mehr als 23 Millionen Haustiere – Katzen haben in der Rangliste die Nase weit vorn

In deutschen Haushalten lebten im vergangenen Jahr insgesamt rund 23,2 Millionen Haustiere. Die Gesamtzahl der Heimtiere sei damit gegenüber dem Vorjahr um 0,4 Prozent gewachsen, teilt die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe in Langen (Hessen) mit. Am beliebtesten sind der Statistik zufolge Katzen. Davon gibt es in Deutschland rund 7,8 Millionen Exemplare. Darüber hinaus werden in deutschen Haushalten zum Beispiel 5,3 Millionen Hunde, 6,3 Millionen Kleintiere wie Meerschweinchen und Kaninchen sowie 3,8 Millionen Vögel gehalten.

Diese Daten freuen sicher Futterproduzenten- und Händler. Die Kehrseite dieser Entwicklung erleben wir mit steigenden Fallzahlen in den Tierheimen. Von dem „Geschäft“ ums Tier sehen wir in den Tierheimen dagegen wenig.

So hat z.B. die Firma Mars (früher Masterfood) – Hersteller von Wiskas, Kittekat, Chappi usw. keine Geld parat, um z.B. eine Anzeige in unserem Rundbrief zu sponsern. Irritier sind wir, dass gerade diese Firma sich damit brüstet, Tierheime zu unterstützen.
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

2

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:24

RE: 7,8 Millionen Katzen in Deutschland (2006) - jetzt 8,2 Mio Katzen oder rechn. 32.500 in Bielefeld

Mehr als 23 Millionen Haustiere – Katzen haben in der Rangliste die Nase weit vorn
Zweite Berechnung mit Zahlen des Jahres 2009: 8.200.000 geteilt durch ca. 82.200.000 (Deutsche) multipliziert mit 325.292 (Bielefelder per 5/2010) = 32500 Katzen.

Quellen:
http://www.ivh-online.de/de/home/pressed…53bd105aeb.html

Statistik der Stadt Bielefeld aktuell (Seiten der Stadt) http://www.bielefeld.de/ftp/dokumente/Statistik_Mai10.pdf

http://www.bpb.de/wissen/AE3W2K,0,0,Bev%…ntwicklung.html


Genauso viele Katzen und Ziervögel wie im Vorjahr
Auch in 2009 schnurrten wieder besonders viele Katzen durch deutsche Wohnzimmer und Gärten: Wie schon im Vorjahr wurden 8,2 Millionen der Tiere in 16,5 Prozent der Haushalte gezählt. Mit 5,4 Millionen Tieren (in 13,3 Prozent der Haushalte) ging die Anzahl der Hunde zwar um 1,8 Prozent leicht zurück. Dennoch bleiben die Vierbeiner mit der kalten Schnauze eins der beliebtesten Heimtiere der Deutschen. Erfreulich: Wie schon in 2008 flatterten 3,4 Millionen Ziervögel durch ihre Bauer und Volieren. In 4,9 Prozent der Haushalte wurden Wellensittiche, Kanarienvögel und Co. gehalten.
Kaninchen, Meerschweinchen und andere Kleintiere hingegen büßten in 2009 an Beliebtheit ein: Insgesamt 5,6 Millionen von ihnen bevölkerten deutsche Wohn- und Kinderzimmer. Das waren 9,7 Prozent weniger als noch im Vorjahr.
Mit 2,0 Millionen Aquarien und 2,1 Millionen Gartenteichen war die Zierfischhaltung dagegen auch 2009 ein beliebtes Hobby. Außerdem wurden 440.000 Terrarien ermittelt.
Ältere Menschen halten zunehmend Heimtiere
2009 lebten mehr Tiere bei älteren Tierhaltern: Der Anteil der Tierhalter von 50 bis 59 Jahren wuchs auf 18 Prozent (im Vorjahr waren es 17 Prozent). Ebenfalls um ein Prozent stieg die Zahl der Tierhalter ab 60 Jahren (29 Prozent). Verringert haben sich dagegen die Anteile der Tierhalter bis 29 Jahre (11 Prozent) sowie von 30 bis 39 Jahren (18 Prozent). Der Anteil der 40- bis 49-jährigen Tierhalter blieb mit 24 Prozent unverändert.
Auch wenn gut ein Viertel aller Tierhalter alleine lebt: Heimtiere sind noch immer überwiegend Familienmitglieder. So lebten in 2009 35 Prozent der Heimtiere in einem 2-Personen-Haushalt und 38 Prozent sogar in Haushalten mit drei Personen und mehr. *IVH = Mitteilung des IVH-Pressedienstes vom 04.05.2010
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer