Dienstag, 16. Januar 2018, 19:17 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chriss

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Werther/Westf.

1

Sonntag, 9. März 2008, 15:38

Nicht kastrierte Katzen / Kater

Hallöchen

habe mich auch ganz ordentlich über meine Nachbarin geärgert.
Wir haben eine Katze Mizi (kastr.) und einen Kater Tiger (noch nicht kastr.wird jetzt aber bald gemacht). Meine Nachbarin hat eine un kastrierte Katze. Als die Katze in den letzten tagen rollig war hatten wir hier Kater Krieg vom heftigsten.
Weil die kleine Katze von oben einen ordentlichen Geräuschpegel entwickelt hat, ist sie kurzerhand auf den Balkon ausgesperrt worden.Das wiederum hat sämtliche Kater der Umgebung angelockt,die sich vor und auf unserem Balkon ein Stelldichein gaben. X( X( Wir waren dauernd damit beschäftigt fremde Kater zu verscheuchen.Wir haben unsere ungebetenen Gäste nicht nur gehört, sondern auch recht intensiv gerochen.Zwei mutige Kater sind sogar ins offene Schlafzimmerfenster eingestiegen und haben da ordentlich rum gespritzt, :aerger: anschließend durfte ich dann gründlich putzen. :motz: :motz:

Mizi hat sich gar nicht mehr raus getraut und Tiger hatte auch nur Stress mit seinen Artgenossen.

Ich bin nicht sauer auf die fremden Katzen/Kater ,die reagieren instinktiv.Wohl aber auf die Besitzerin der Katze.

Als die Katze vor ca. 7monaten das erste mal rollig war hat die Besitzerin sie einfach rausgelassen. Die Katze war trächtig, hatte aber eine Fehlgeburt! Sie war noch nicht mal ein Jahr alt als das passiert ist!!! :motz:

Gott sei dank herrscht jetzt erst mal wieder Frieden.Außerdem ist meine Nachbarin jetzt doch einsichtig. Sie hat sich gestern meinen Katzenkorb geliehen.Damit sie ihre Katze zur Kastration zum Tierarzt bringen kann. :]

Gruß Chriss
Chriss

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chriss« (10. März 2008, 11:02)


Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

2

Dienstag, 11. März 2008, 16:54

Das mit den nicht kastrieten Katzen ist leider ein riesen Problem.

Wenn alle Menschen so einsichtig wären und ihre Tiere kastrieren lassen würden, dann wären auch die Tierheime nicht so überfüllt.

Beim Stall haben wir die erste "Ladung" wilder Katzen mit Hilfe des Tierschutzvereins in Fallen gefangen und kastrieren lassen, ein Kater und vier Katzen....das hätte satt Nachwuchs gegeben.

Die zweite "Ladung" haben wir Pferdebesitzer in Eigenarbeit "eingesammelt" und auf eigene Kosten kastrieren lassen.

Ob noch alle wilden Katzen da sind, weiß ich nicht, man sieht sie nie. Nur die Futterschüsseln sind immer leer. Wer sich letztendlich daran bedient...keine Ahnung.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pesetas Frauchen« (11. März 2008, 16:54)