Sonntag, 21. Januar 2018, 08:32 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

1

Donnerstag, 14. Februar 2008, 16:58

Kein Töten von Straßenhunden mehr - Bulgarien verabschiedet Tierschutzgesetz

TASSO-Newsletter



Kein Töten von Straßenhunden mehr - Bulgarien verabschiedet Tierschutzgesetz



Das bulgarische Parlament hat am 24. Januar diesen Jahres als letztes EU-Land sein erstes Tierschutzgesetz verabschiedet. Damit ist der Tierschutz ab sofort EU-weit gesetzlich verankert. Innerhalb der neuen EU-Länder verfügt Bulgarien sogar über das restriktivste Gesetz zum Schutz der Tiere. So sind dort z. B. die Wildtierhaltung im Zirkus sowie Hundekämpfe verboten. Ein Kernelement des neuen Gesetzes verbietet das jahrelang gängige Töten von Straßenhunden. Durch die Verankerung der Stray Animal Care-Methode (SAC) - Einfangen, Kastrieren und Wiederaussetzen - soll die Straßenhunde-Population auf humane Weise kontrolliert werden, so Dr. Marlene Wartenberg von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten, die das Gesetz maßgeblich vorangetrieben hat. Als nächster Schritt steht die Aufnahme der Strafbarkeit von Tierquälerei in das bulgarische Strafgesetz an. “Wir freuen uns über diesen tierschützerischen Erfolg von Vier Pfoten.”, betont Andrea Thümmel, Pressesprecherin von TASSO, Europas größtem Haustierzentralregister. “Wir unterstützen in Rumänien ebenfalls ein Projekt für Straßenhunde; das Konzept dort ist das gleiche wie in Bulgarien. Nur wenn die Regierung und Behörden des jeweiligen Landes in die Tierschutzprojekte vor Ort eingebunden werden, ist eine dauerhafte, positive Lösung für die Straßenhunde überhaupt möglich.”



TASSO e.V.

Frankfurter Str. 20 Ï 65795 Hattersheim Ï Germany

Telefon: +49 (0) 6190.937300 Ï Telefax: +49 (0) 6190.937400

eMail: newsletter@tasso.net Ï HomePage: www.tasso.net
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Nici

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Bielefeld

2

Donnerstag, 14. Februar 2008, 17:04

Oh ist das schön :)
LG von Nicole und dem Chaosclan :keks:

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

3

Donnerstag, 14. Februar 2008, 17:33

Find ich auch super!!!

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

4

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:36

klasse das es auch dort nun soweit istb :)
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

bibo74

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Polizeibeamtin

5

Freitag, 15. Februar 2008, 06:51

Das wurde auch Zeit!! Hoffentlich halten sich auch alle daran!! Das wichtigste ist das die Bevölkerung entsprechend aufgeklärt wird und die ein anderes "Wertgefühl" für Tiere entwickel!! Für Rumänien wäre das auch wünschenswert. Die Hunde sind trotz ihren schlechten Erlebnissen wenn sie erstmal "aufgetaut" sind unheimlich lieb und verträglich!!

Celina

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierpflegerin in Ausbildung

6

Freitag, 15. Februar 2008, 08:09

Das ist ja toll.. =D endlich
[u][/u]

lyn

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Bielefeld

7

Freitag, 15. Februar 2008, 19:49

Das ist wirklich eine gute Nachricht.
Hoffen wir mal, dass es mit der Umsetzung auch klappt.

LG
Evelyn

jacqueline

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schülerin

8

Samstag, 16. Februar 2008, 11:50

super! da sollten mal all die andren läder mitziehen!
Lg Jacqui Liti und Kleintierbande
[img]http://i38.tinypic.com/2pqqmap.jpg[/img]

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

9

Sonntag, 17. Februar 2008, 13:24

Na, hauptsache das wird auch umgesetzt.

Ist ja gut und schön wenn es so ein Tierschutzgesetz gibt. Es müßten sich dann auch nur die Menschen dran halten.

Schauen wir doch mal in unser eigenes Land. Wir haben Tierschutzgesetze und trotzdem gibt es hier so unendlich viele Leute, die sich nicht darum scheren.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -