Sonntag, 21. Januar 2018, 08:31 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

1

Freitag, 21. Dezember 2007, 17:54

Mail an den Bielefelder EU-Abgeordneten Elmar Brok

Da bin ich mal gespannt, ob eine Antwort kommt:

Sehr geehrter Herr Brok,

die Mitglieder des Europäischen Parlamentes Robert Evans, Mojca Drcar Murko, Gitte Seeberg und Carl Schlyter hatten am 15. Januar 2007 eine Schriftliche Erklärung zu einem EU-weiten Verbot von Stierkämpfen zur Unterzeichnung durch die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes vorgelegt. Auch auf einer Sitzung der Intergroup on the Welfare and Conservation of Animals diskutierten die Abgeordneten des EP über das Spektakel, dem jährlich 40 000 Stiere zum Opfer fallen. Stierkampf-Befürworter sprechen von „kultureller Tradition“, die Mehrheit der europäischen Bevölkerung lehnt Stierkämpfe jedoch als archaisch und tierquälerisch ab.


Bis zum 15.04. hatten die Abgeordneten Zeit, die Schriftliche Erklärung zum Verbot des Stierkampfes in der EU zu unterzeichnen. 211 Europaparlamentarier sprachen sich für das Verbot aus. Damit die Erklärung als „offizielle Position des Europäischen Parlamentes“ gewertet werden könnte, hätten allerdings 393 Unterschriften zusammenkommen müssen.

Sehe ich das richtig, dass Sie diese Initiative nicht unterstützt haben? Dann würde mich kurz Ihre Meinung zu diesem Thema Interessieren.

Mit freundlichem Gruß


176 von 393 Abgeordenten des Europäischen Parlamentes haben die Schriftliche Erklärung zum Stierkampf bisher unterschriebenen (Stand: 15.03.07), darunter 24 deutsche MdEP:

Name, Partei


* Alvaro Alexander Nuno, ALDE

* Klinz Wolf, ALDE

* Ferber Markus, EPP-ED

* Koch Dieter-Lebrecht, EPP-ED

* Liese Peter, EPP-ED

* Pieper Markus, EPP-ED

* Sommer Renate, EPP-ED

* Stauner Gabriele, EPP-ED

* Brie André, EUL/NGL

* Pflüger Tobias, EUL/NGL

* Uca Feleknas, EUL/NGL

* Zimmer Gabriele, EUL/NGL

* Breyer Hiltrud, Greens/EFA

* Cramer Michael, Greens/EFA

* Harms Rebecca, Greens/EFA

* Hora
ek Milan, Greens/EFA

* Kallenbach Gisela, Greens/EFA

* Özdemir Cem, Greens/EFA

* Schmidt Frithjof, Greens/EFA

* Wagenknecht Sahra, Greens/EFA

* Kreissl Dörfler, PES

* Kuhne Helmut, PES

* Leinen Jo, PES

* Roth-Behrendt Dagmar, PES
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

2

Dienstag, 8. Januar 2008, 21:15

Unser MDEP Elmar Brok hat geantwortet

Sehr geehrter Herr Tiekötter,

vor fast 40 Jahren habe ich den ersten und den einzigen Stierkampf meines Lebens in Madrid gesehen. Mir ist dabei schlecht geworden. Seitdem bin ich engagierter Gegner des Stierkampfes.

Schriftliche Erklärungen zu einer Vielzahl von Themen gibt es stets zu Hunderten. Wohl deshalb ist mir diese Erklärung entgangen, zumal ich auch nicht einem dafür zuständigen Ausschuss angehöre.

Sie können diese Mail aber auch gerne nutzen, um meine Gegnerschaft zum Stierkampf zum Ausdruck zu bringen.

Ihnen und Ihren Freunden wünsche ich ein segensreiches 2008.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Brok

P.S. Im Übrigen hat das Europäische Parlament 784 Abgeordnete. 393 wären für die Annahme der Erklärung notwendig gewesen. Vielen Kollegen scheint es wie mir gegangen zu sein.


Hallo,
ich denke, dass ist doch eine klare Aussage für die ich dankbar bin. Niemals zufreiden sein werde ich wohl, was da so im Namen der EG abgeht.

Die persönliche Erfahrung: "Einmal Stierkampf" und nie wieder hört man immer wieder.

Leider lebt diese überlieferte spanische "Cultura" von den Touristen, die alle dann einmal im Stierkampf waren.

Deutsche Touristen, die bisher noch nie in der Stierkampfarena waren, sollten sich eben vor diesem einen Mal hüten. Das wäre schon ein sehr großer Schritt.

Tortura der Tiere kann niemals Kultura sein!!!!!!!!!!
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer