Freitag, 19. Januar 2018, 21:25 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MrsGoalkeeper

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Bürotuse

1

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:06

Terry.....

In Tränen aufgelöst sitze ich hier udn weiss noch gar nicht ob ich das alles so real realisiere, begreife, verstehe
zu tief sitzt der Schmerz...

Heute, eigentlich ebend erst, musste Terry von uns über die Regenbogenbrücke gehen...

Da sie ind en letzten 2 Wochen so abgebaut hat...binich vor 1 1/2 Wochen zu Dr. Hettling auf Rat von Dr. Roos...
udn es wurde ein Milztumor festgestellt....
die Milz hatte ausserdem ein Loch udn blutete, der Bauch wurde imemr dicker, man konnte es täglich sehen
Diagnose Tumor bösartig...OP Chancen geringer als gering
versucheten wir die 10% Cchance zu nutzen dass sie mit Medis noch ein paar schöne Tage, Wochen hat....vielleicht Monate
Doch die Medis schlugen nicht an...der Bauch wurde zunehmends dicker...
und Terry zunehmends schwächer, energielos...sogar ihre lieblingsleckerlies liess sie liegen....
gestern wollte sie dann nicht mehr aufstehen....als ich sie dazu überredet hatte wollte sie nach 3 Minuten nicht mehr udn legte sich einfach hin...wie so oft in der letzten Zeit.
Nachts hatte sie herzrasen...ich hörte ihren herzschlag und wie shcwer sie atmete als ich neben ihr sass...4 stunden bis sie sich beruhigte
4 Stunden kuscheln...
heute früh woltle sie wieder nicht raus
ich nahm mir einenhalben Tag frei
****
Dein liebstes Hobby autofahren...aber es viel Dir sogar shcwer ins auto zu steigen....
wir fuhren zur Sparrenburg, gingen richtugn hundewiese...es fing an zu schneien
Du liebtest Schnee...ohne Leine gingen wir langsam ...Radfahrer udn Jogger kamen des Weges aber Du hattest keine Kraft...oder Lust sie noch anzubellen wie sonst...
Mit den paar ersten Schneeflocken spielten wir, ein Stock gefiel Dir noch den Du zerknackt hast...
dann hast Du Dich wieder hingesetzt als ich sagte es ist zu kalt gingen wir langsam zum Auto was Du wie imemr ganz alleine auf dem grossen Parkplatz gefunden hast...
Du wolltest gar nicht aus dem Auto aussteigen...doch wir mussten ja wieder in die Wohnung, kuschelten vor der Heizung udn ich gab Dir die Geflügel-Würstchen von Sven, nachdem Du gestern schon einSchnitzel vonihmbekommen hast----
Dein Atem ging immer schwerer, so entschied ich, mit Dir zum Tierarzt zu fahren nochmal.
Doch Deine Kraft hatte Dich schon ganz schön verlassen...
Im Wartezimmer hast Du den riesigen Schäferhund der um sich bellte kaum beachtet...früher hättest Du ihm Kontra gegeben...
Im behandlungszimmer fiel die Entscheidung der Ärztin schnell....
ich willigte ein...tat ich das richtige..oder Dir Unrecht?
Mellie udn Laura waren mit,beiden beiden warst Du immer gut aufgehoben.
Du lagst da schwer atmend...ich knuddelte Dich udn Du hast mir über die Nase geleckt...das hast Du schon sehr lange nicht gemacht....
während 6 Hände Dich begleiteten machtest Du Deinen Weg über die Regenbogenbrücke...wir bleiben noch lange danach um sicher zu gehen dass Du gut ankommst...mit unseren Tränen haben wir Dein Fell wohl noch weich gewaschen
Danke für fast 5 tolle Jahre...was Du alles mit mir durchgemacht hast...
niemals werd ich Dich vergessen....
niemand aus unserer Umgebung wird das...jede Menge werden Dich vermissen
und ich ganz besonders
Ich weiss gar nicht wass ich ohne Dich machen soll
aber sicher bin ich mir, dass Du auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke jeden Tag Lidl-Geflügel-Frikadellen bekommst
und Käsestückchen und bestimtm auch mal ein Stück pizza, die Du mir so gerne geklaut hast
Ich bin Tierschützer und esse trotzdem Fleisch!

Mein Hund ist ein Jagdhund...da ich keinen Prinzen aufm Pferd haben möchte, sucht er nun den Vampir im Volvo für mich

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

2

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:17

RE: Terry.....

jessy das tut mir sehr leid für dich
ich denke auch mal das terry auf der anderen seite der regenbogenbrücke spielt und immer was zu fressen bekommt
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

jacqueline

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schülerin

3

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:18

oh nein das tut mir alles so furchtbar leid für dich!!! aber ich denke das es ihr besser geht hinter der rbb!!!!
viele liebe grüße jacqueline pelito und die kleintierbande
Lg Jacqui Liti und Kleintierbande
[img]http://i38.tinypic.com/2pqqmap.jpg[/img]

Christina

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Bielefeld-Hillegossen

Beruf: Azubi/Tierpflegerin

4

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:28

Oh nein das tut mir leid!
fühl dich gedrückt!! :cry:

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

5

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:45

das tut mir echt leid :( ;(
fühl dich auch von mir gedrückt
und lass den kopf nicht hängen
hinter der regenbogenbrücke wird terry es gut haben
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

Nino

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: NRW

6

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 22:29

Das tut mir sooo leid :( ich habe an euch gedacht und gehofft!
Ich finde es sehr erschreckend, wie schnell solche Erkrankungen verlaufe! Das macht mir richtig Angst!
Innerhalb von einer Woche kann sich ein Hund so verändern, und das tut richtig weh zu sehen.

Zweifel nicht an deiner Entscheidung, es war richtig, dem Hund zu liebe.

Vielleicht spielt er jetzt auf der Regenbogenwiese mit einem Bernersennenhund (Shari, I miss you so much). Auf alle Fälle geht es ihm besser als in der letzten Zeit.

***Yve***

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

7

Freitag, 21. Dezember 2007, 06:56

Hey Süße!

Ich habe dir gestern schon gesagt, wie unendlich leid es mir tut.
Terry war ein toller Hund, sie war so einzigartig mit ihren Löckchen. Ich weiss noch wie ich sie damals hinter den Zwingerstäben sah und mich damals um sie kümmerte. Ich werde sie niemals vergessen.
Sie hat mich immer wieder erkannt und sie hatte bei dir ein wunderschönes Leben.
Du hast das richtige getan.
Nun wird sie mit meiner Lady hinter der Regenbogenbrücke spielen.

Fühl dich ganz lieb gedrückt!!!
Liebe Grüße,

***Yve***

"Die Augen der Liebe vergessen nicht"

Beiträge: 158

Wohnort: Lambsheim/Rheinland-Pfalz

Beruf: kaufm. Angestellte

8

Freitag, 21. Dezember 2007, 11:00

RE: Terry.....

Hallo Jessie....

oh Gott, es tut mir so Leid für dich...fühl dich gedrückt und sei dir sicher, du hast auf jeden Fall die RICHTIGE Entscheidung getroffen.

Wie ich dir schon schrieb: dein Hund zeigt dir, wenn er nicht mehr will...Terry hat es dich wissen lassen, dass die Zeit gekommen war...

Nun hat sie keine Schmerzen mehr und wartet auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke auf dich.

Ich bin froh, dass ich sie noch habe kennen lernen dürfen; sie wird mir immer in Erinnerung bleiben ( ;)).

Ich bin jetzt in Gedanken bei dir und zünde eine kleine Kerze für Terry an...

:cry: :cry: :cry:

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

9

Freitag, 21. Dezember 2007, 17:36

Es tut mir sooo unendlich Leid!
Terry wird auf dich herabgucken und sie wird dir danken - dafür, dass du ihr den Schmerz genommen hast.
Nun spielt sie wieder mit Stöckchen und rennt durch Schnee ... und bellt zurück.... davon gehe ich fest aus!

Alles Liebe für dich.
Animals are not ours to use for experiments!

Sport-Freak

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Fitnesslehrer

10

Samstag, 22. Dezember 2007, 00:28

Terry

Nach mittlerweile 24 Stunden bin ich immer noch fassungslos.
Vor nicht einmal 4 Wochen hast Du noch mit Lennox im Park getobt.
Da musst Du schon sehr sehr krank gewesen sein.

Jetzt bist Du den letzten Weg über die Regenbogenbrücke gegangen.
Dort wirst Du es für immer gut haben, keine Schmerzen und Ängste mehr haben müssen. Wenn Du da einen Schäferhund der Nero heißt und nach mir riecht triffst, grüß ihn von mir. Auch jetzt nach 12 Jahren habe ich ihn nicht vergessen.

Genau wie Jessie und viele andere auch Dich nicht vergessen werden.

@ Jessie, auch wenn es Dir sehr schwer fiel.....Du hast richtig entschieden.

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

11

Freitag, 4. Januar 2008, 18:31

Tut mir auch leid für dich... aber nun ist sie befreit von allen schwerzen dort wo sie jetztist geht es ihr ganz bestimmt besser.
Lieben gruß von Pia und Aischa

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

12

Freitag, 4. Januar 2008, 23:14

Oh, Jessie

das tut mir so leid für dich...
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -