Mittwoch, 24. Januar 2018, 05:34 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ALF

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bielefeld

1

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 10:06

Coco

Hallo, bin neu hier im Forum.Ich war gestern mit meiner Tochter im Tierheim, da wir uns einen kleinen Hund in unserer Familie wünschen und meine Frau ab Januar von zuhause arbeitet, läßt sich das jetzt gut realiesieren.Wir haben auch einen süßen Hund gefunden, die sehr nette Dame im Tierheim hat uns dann erklärt, das Coco (so heißt er) aus dem Ausland kommt und sie wenig zu dem Tier sagen kann.Hat einer von euch Info[ über das Tier ?Wo liegt das Risiko bei Tieren aus dem Ausland?
Gruß
Ralf

Nino

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: NRW

2

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 14:47

Hi :)

wo kommt Coco denn her? War er ein Straßenhund? Ich kenne Coco nicht, aber ich könnte dir etwas über unseren erzählen. Nino kam aus Rumänien und haben wir auch aus dem Tierheim.

Unser Hund kannte nichts, keine Treppen, Türen, Staubsauger und sowas, spielen mit anderen Hunden.... Stubenrein sind sie auch nicht immer.

Unser hat das alles aber ganz schnell kennen gelernt und Hunde aus dem Ausland gelten als sozial gut verträglich (klar, nicht jeder ;) ).

Macht doch einen Probetag :).

jacqueline

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schülerin

3

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 16:39

hallo!!! also ich kenne coco auch nicht persönlich!! aber wir haben auch ein hund aus dem ausland (spanien) übernommen!!! diese hunde sind meist aufgeschlossen und nett zu allen hunden aber auch menschen!!! habe nur gute erfahrungen geamacht!"!!

Liebe grüße!! jacqueline und die kleintierbande
Lg Jacqui Liti und Kleintierbande
[img]http://i38.tinypic.com/2pqqmap.jpg[/img]

Benny

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Bielefeld

4

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 16:56

Hallo,

unsere Ronja kommt auch aus Rumänien. Anfangs war sie eine totale Schissbuxe - Angst zu atmen..... Aber das ging eigentlich ratz fatz mit ihr - ich bin sicher, dass sie schneller alles kapiert hat (inklusive Stubenreinheit) als jeder Welpe. Man darf nie vergessen, dass auch ein Welpe an die Dinge des Lebens herangeführt werden muss (Lärm, Treppen, nicht in die Wohnung pieseln...) Ich finde, ein erwachsener Straßenhund kann und wird ebenso wie seine jungen Kollegen vom Züchter alles, was wichtig ist, erlernern, sofern man sich die Zeit nimmt, ihm das beizubringen.

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

5

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 18:16

ich hatte auch n patenhund der aus rumänien kam und die war auch echt schissig am anfang
hat aber super schnell vertrauen gefasst und sich total gefreut wenn man gekommen ist
ich denke ma die meisten tauen recht schnell auf
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

6

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 18:34

Mein Hund st zwar nicht aus dem Ausland, aber ich habe schon viel Erfahrung mit "ausländischen" Hunden machen dürfen. Ja, viele sind anfangs eingeschüchtert und ängstlich. Aber diese Tiere sind im Normalfall sehr lernfähig, kinderlieb und sehr anhänglich, da sie wissen, wie gut sie es nun haben. Manchmal sind sie etwas schwer an die Leine zu gewöhnen (nur meine Erfahrung!!!!!), da die Hunde die ich kannte alle Straßenhunde waren und nunmal ihr ganzes Leben lang "frei" waren. Deshalb sollte man viel Geduld aufbringen, wenn man sie auch mal ohne Leine laufen lassen möchte und der Hund auf Kommando natürlich zurückkommen sollte;)
Ansonsten kann ich nur Positives über diese Hunde sagen.

:)
Freut mich für Coco, dass er Interessenten hat.
Animals are not ours to use for experiments!

ALF

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bielefeld

7

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 19:32

Danke für die vielen Anworten.Wir werden nach Weihnachten mal einen längern besuch bei Coco vornehmen.Vielleicht ist es ja auch möglich mit ihm eine runde "gassie" zu gehen.Dann wollen wir mal sehen ob wir gut zueinander passen.Ich kann mir gut vorstellen, daß wir im Urlaub in Dänemark mit Coco am Strand toben.

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

8

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:20

:) Ich hab Tränen in den Augen bei dem letzten Satz bekommen!

Es ist absolut richtig, dass ihr euch erst die Zeit nehmt, euch genau Gedanken dazu zu machen, und alles nochmal durchgeht.
Gut, dass ihr nicht überstürzt handelt!
Und ich denke schon, dass ihr mit Coco spazieren gehen dürft. Es wird auch die Möglichkeit geben, dass ihr Coco für einen Tag zu euch nach Hause holt, damit man sehen kann, wie sich Coco im Haus verhält. Das ist ja immer eine andere Situation als im Tierheim.

Morgen, wenn ich wieder im Tierheim bin, werde ich mal Coco angucken :)
Animals are not ours to use for experiments!

ALF

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bielefeld

9

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:41

Zitat

Original von Mary
:) Ich hab Tränen in den Augen bei dem letzten Satz bekommen!

Es ist absolut richtig, dass ihr euch erst die Zeit nehmt, euch genau Gedanken dazu zu machen, und alles nochmal durchgeht.
Gut, dass ihr nicht überstürzt handelt!
Und ich denke schon, dass ihr mit Coco spazieren gehen dürft. Es wird auch die Möglichkeit geben, dass ihr Coco für einen Tag zu euch nach Hause holt, damit man sehen kann, wie sich Coco im Haus verhält. Das ist ja immer eine andere Situation als im Tierheim.

Morgen, wenn ich wieder im Tierheim bin, werde ich mal Coco angucken :)




Wer sich für ein Tier entscheidet sollte immer wissen, das er dort eine Gemeinschaft eingeht die bis zu 20 Jahre anhält.Da muß es schon zu 100% passen.Meine Tochter muß ich da einwenig "einbremsen", die wollte den Hund schon gestern mitnehmen.Wenn du morgen bei Coco vorbei schaust dann grüß auch Wudi, das ist Coco´s "Zellengenosse" .Wenn du lußt hast, kannst du mir ja morgen ein paar Zeilen schreiben.

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

10

Freitag, 21. Dezember 2007, 17:27

Hey,
da hast du vollkommen Recht - man muss sich dessen Bewusst sein, dass es ein Lebewesen ist, was man nicht einfach wieder abgeben kann und jeder sollte dahinter stehen. Ich habe auch erst mit 12 (also vor 6 Jahren) meine Amy bekommen. Es hat einfahc gepasst und wir alle waren dafür. Und keiner hat es bisher auch nur eine Sekunde bereut - ein Leben ohne Amy kann sich bei uns keiner mehr vorstellen!!

Ich war heute zwar im Tierheim, bin aber nur mit Rex und Brenda gegangen. War mit denen auch noch auf der Wiese und die beiden haben so schön getobt, da wollt ich denen einfach die Zeit geben, sich auzupowern;)
Hab es also nicht mehr geschafft, rumzugehen und Coco anzugucken. Sonst hätt ich meinen Zug nicht mehr bekommen. Vielleicht schaffe ich es morgen :)
Wie alt ist er denn?
Und weißt du, wieso er im Tierheim ist - und wie lange schon??
Animals are not ours to use for experiments!

ALF

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bielefeld

11

Freitag, 21. Dezember 2007, 20:26

Hallo Mary,
leider habe ich noch garkeine schimmer, was das Tier betrifft. :pfeif:
Wir wollen Morgen mal vorbei schauen, wenn wir es schaffen (Geschenke).Dann werde ich die Mitarbeiter des Tierheimes mal "ausquetschen".Dann kann ich dir vielleicht mehr dazu schreiben.
Gruß
Ralf

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

12

Samstag, 22. Dezember 2007, 17:34

hey,

und habt ihr es noch geschafft heute??
ich wollt heute eigentlich auch wieder hin, aber hab es einfach nicht geschafft:( hoffentlich hat sich jemand um rex gekuemmert und ist mit ihm laufen gegangen ...
mich wuerd mal interessieren, was Coco so fuer einer ist :)
liebe gruesse
Animals are not ours to use for experiments!

ALF

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bielefeld

13

Sonntag, 23. Dezember 2007, 09:21

Zitat

Original von Mary
hey,

und habt ihr es noch geschafft heute??
ich wollt heute eigentlich auch wieder hin, aber hab es einfach nicht geschafft:( hoffentlich hat sich jemand um rex gekuemmert und ist mit ihm laufen gegangen ...
mich wuerd mal interessieren, was Coco so fuer einer ist :)
liebe gruesse


Hallo Mary,
wir haben es gestern noch geschaft, so gegen halb 5 waren wir da.Das Tierheim war sehr gut besucht, so das die Mitarbeiter alle Hände voll zutuen hatten.Wir sind dann nochmal in ruhe an den Käfigen vorbei gegangen.Dabei ist uns noch eine sehr nette Cokaspaniel-Hündin, ihr Name ist Lilli, aufgefallen.Die hat uns allen auch sehr gut gefallen.
Gruß
Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALF« (23. Dezember 2007, 22:02)


Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

14

Sonntag, 30. Dezember 2007, 16:01

hey,

uuuuund - gibts was neues?
ich bin letztens rumgegangen, habe aber coco nicht gesehen...
vielleicht bin ich morgen wieder da, und dann suche ich nochmal.
Animals are not ours to use for experiments!

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

15

Sonntag, 30. Dezember 2007, 17:15

HeY ich bin fast täglich im tierheim und kenne coco ein wenig. Ich kenne ihn nur als sehr sehr lieben und unkomplizierten Hund. Im Ausland gibt es z.T andere krankeiten als hier diese treten aber sehr selten auf. Wo genau kommt coco denn her?das weiß ich nämlich grad nicht. Ich habe selber auch eine Hündin aus Rumänien aus dem Tierheim übernommen und kenne viele Leute die einen Hund aus dem Ausland haben das macht überhaupt keinen unterschied und wegen den Krankheiten die es in dem Land gibt (wenn er aus einem von den Ländern kommen sollte)werden sie darüber ausreichend im Tierheim informiert!! Ich würd saegn besprechen sie das doch mal im Tierheim.

Christina

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Bielefeld-Hillegossen

Beruf: Azubi/Tierpflegerin

16

Sonntag, 30. Dezember 2007, 18:13

Der coco sitzt in der mütterstaion!!

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

17

Montag, 31. Dezember 2007, 13:46

ach soooo....
da hab ich gar nicht geguckt.
Animals are not ours to use for experiments!

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

18

Montag, 31. Dezember 2007, 16:45

coco is vermittelt
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

19

Montag, 31. Dezember 2007, 18:02

hey das is ja schön :)
wieder ein hund weniger der im th sitzt
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

20

Montag, 31. Dezember 2007, 20:38

ja sind net mehr viele hunde im th.
is vollschön das so wenig da sind.

Lg Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong