Mittwoch, 17. Januar 2018, 06:54 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

161

Dienstag, 22. April 2008, 18:55

Da kann ich einfach nur sagen klasse... Echt toll!

ramona

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: bielefeld

162

Mittwoch, 23. April 2008, 11:49

Na, hoffentlich klappt das mit der Pflegestelle! Endlich ein Lichtblick für Ronnie!

Celina

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierpflegerin in Ausbildung

163

Mittwoch, 23. April 2008, 11:51

Ja das finde ich auch super. Na endlich hat er dann auch eine Pflegestelle, da wirds ihn wohl am besten gehen.

LG Celina&Angel
[u][/u]

jacqueline

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schülerin

164

Mittwoch, 23. April 2008, 12:55

ja echt klasse freue mich für ihn! vielleicht hat er dort ja auch die chance für immer zu bleiben... :) ;)
Lg Jacqui Liti und Kleintierbande
[img]http://i38.tinypic.com/2pqqmap.jpg[/img]

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

165

Mittwoch, 23. April 2008, 13:02

RE: Ronny in Pflegestelle!

Das freut mich so sehr für "unseren" kleinen RONNIE
auch wenn ich in gerade erst richtig doll ins herz geschlossen habe aber es wird für ihn woh, das bester sein
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

166

Montag, 28. April 2008, 18:35

Ronny kastriert

Heute wurde Ronny kastriert!
Der arme!Ich hab noch keine Ahnung wie es ihm geht,mein Mann hat ihn aber gesehen und meinte,dass er wie ein Häufchen Elend in seiner Ecke saß!Und dann auch noch die blöde Halskrause!
Er wird damit bestimmt noch mehr leiden!
Naja,da muss er wohl durch,ist ja für einen "guten Zweck"!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

167

Montag, 28. April 2008, 18:40

Das Ronnie nur in der Ecke sitzt liegt an der Narkose da ist nichts sclimmes bei und wirklich darunter leiden tut er auch net. Morgen sieht das alles wieder anders aus da mach dir keine Gedanken

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

168

Donnerstag, 1. Mai 2008, 19:24

Hallöchen!!!

Heute morgn war ich mit Celina zum helfen im TH.
Wo wir dann mit allem fertig waren is Celina mit ihrem Patenhund Ronnie (Spitzmix) und ich mit "meinem" Patenhund Ronnie (von Luisa)und mit Luisa zusamm auf die wiese gegangen.Da haben die beiden erstmal ordentlich gespielt.
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

169

Samstag, 10. Mai 2008, 07:35

Ronnie bleibt

Hallo,
es soll wohl einfach nicht sein! :cry:
Die Pflegestelle für Ronnie hat abgesagt!
Der Frau wurden wohl 11 andere Hunde aufs Auge gedrückt und deshalb kann sie Ronnie nicht nehmen.
Ich hatte schon die ganze Zeit so ein unangenehmes Gefühl in der Bauchgegend!
Der arme Kerl,er müsste dringend aus dem TH raus.
Tja, Leonie,jetzt werden wir uns wohl weiter um ihn kümmern dürfen.
Er wird zu einer anderen Hündin gesetzt,seine Luisa verlässt ihn nämlich morgen! :shock:Er wirds überleben und Luisa wird sich auch freuen mit ihm weiter zu spielen!
Jetzt dürfen wir weiter für ihn hoffen!!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Momo

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Kreis Herford

Beruf: Mutter

170

Samstag, 10. Mai 2008, 09:56

RE: Ronnie bleibt

Schade für Ronnie :cry:

Hat Ronnie eigentlich Jagdtrieb - er sieht so Dackelartig aus....

Welche Vorraussetzungen müßten sein, damit Ronnie in der Pflegestelle gut aufgehoben ist - deiner Meinung nach - ?

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

171

Samstag, 10. Mai 2008, 09:59

RE: Ronnie bleibt

Hallo
ja hoffe auch das er nun schnell eine Pflegestelle oder ein neues zu Hause bekommt.
Hatte mich schon so gefreut das Ronnie in die Plegestelle kommt
aber es hat ja leider nicht geklappt.

armer Ronnie :-(


LG Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

172

Samstag, 10. Mai 2008, 12:28

Hallo Momo,
Jagttrieb konnte ich bisher noch nicht an ihm feststellen.Eher den Trieb sich in Sicherheit zu bringen,wenn er nur von weitem schon fremde Leute gesehen hat!Meist hatte er das schon vor mir!
Tja,Voraussetzungen...gute Frage!
Also,
unbedingt ein Umfeld,wo nicht abhauen kann!!
Eine überschaubare Menge an Leuten in seinem Umfeld(Keine Grossfamilie!!)Die Leute müssen unbedingt Hundeerfahrung haben!!.Eine feste Bezugsperson,an die bindet er sich dann aber
sehr intensiv!!Kann auch ein etwas älteres (Hundeerfahrenes!!)Mädchen sein!Mit Leonie(12J.)kommt er super zurecht!Ein souveräner 2.Hund
wäre klasse!Man benötigt viel Zeit und Geduld!
Außerdem wäre ein Einfamlienhaus ratsam,oder sehrrr tolerante Nachbarn!!! ;)Er bellt recht häufig!
Im Prinzip benötigt er eine 1:1 Begleitung!Gelernt hat er auch noch nichts,dazu ist seine Panik und Angst noch zu gross!(Bachblüten??)
Er hat Angst vor Männern!
Aber...
er ist ein liebenswerter kleiner Kerl,ohne Aggressionen(bis jetzt!)
Sehr verträglich und bei "sicheren"Personen sehr verschmust!
Außerdem liebt er es zu spielen.(Wenn er die Ruhe dafür hat!)
Er ist leider nur ständig "auf der Flucht"!
Er muss unbedingt zur Ruhe kommen!
Na,gibt es jemand der sich das zutraut und das passende Umfeld hat?
Ich werd die Hoffnung nicht aufgeben!!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Momo

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Kreis Herford

Beruf: Mutter

173

Samstag, 10. Mai 2008, 13:53

Tja, :)
wir sind hundeerfahren (seit 28 Jahre "second hand" - Hunde)
mit riesigem eingezäunten Grundstück (rund 1800qm),
3 älteren selbstsicheren Hündinnen und einer Ex-Kollegin von Fuchur, die mittlerweile auch selbstbewußt durchs Leben geht.
Bei uns ist immer jemand zu Hause -
wir wohnen nicht weit weg, so daß du auch weiter Kontakt halten könntest.

Aber: :cry:
die Bezugsperson für Ronnie müßte mein Mann werden, denn die kleine Iszi läßt sicher keinen ängstlichen Ronnie an mich zum Kuscheln heran.
Und bei uns kommen regelmäßig unsere älteren Kinder zu Besuch, die allerdings auch hundeerfahren sind und wissen, wie man mit einem ängtlichen Hund umzugehen hat...

Momo

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

174

Samstag, 10. Mai 2008, 23:30

Hoffnung für Ronnie?

Hallo Momo,
ich bin sprachlos!
Ich hab ja schon immer an "Wunder"geglaubt,dieses wäre ja eins!
Hättet ihr wirklich Interesse an ihm?Seit ihr eine Pflegestelle?
Die einzige "Schwierigkeit"wäre ja dann Ronnie an Deinen Mann zu gewöhnen,wobei ich da nicht so grosse Probleme sehe!
Ronnie gewöhnt sich auch immer mehr an meinen Mann.Man muss ihm nur Zeit lassen und viel Geduld haben!!
Dein Mann hat ja auch Ahnung von Hunden!
Mensch,das wäre ja super klasse wenn das klappen würde!
Und wenn er dann noch weiterhin zu mir und seiner Freundin Luisa Kontakt haben könnte....einfach traumhaft!! :] :]
Und das mit den Kindern wäre auch kein Problem.Wenn sie häufiger zu Besuch kommen,gewöhnt er sich auch daran.
Nur kleine Kinder wären nicht so gut.Man darf ihn nicht bedrängen!
Ich würd mich für ihn freuen(natürlich auch für mich!)
Mal sehen was drauss wird!Letztendlich hab ja auch nicht ich das zu entscheiden!
Schauen wir mal...
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Momo

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Kreis Herford

Beruf: Mutter

175

Sonntag, 11. Mai 2008, 16:46

RE: Hoffnung für Ronnie?

Freu dich nicht zu früh....

Ich überlege grade laut, ob wir Pflegestelle werden sollten.... meine jüngste Tochter (19) und ich sind die Hundenarren bei uns.

......denk, denk denk.....

Weißt du, was man als Pflegestelle für Bedingungen erfüllen muß?

...

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

176

Sonntag, 11. Mai 2008, 17:12

Nein,weiss ich leider nicht!
Könnt euch doch mal im TH erkundigen!
Ich glaub,ihr habt die besten Voraussetzungen!
Überlegt es euch in Ruhe,wenn Du willst kann ich mich auch im TH erkundigen!?
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

177

Sonntag, 11. Mai 2008, 17:38

RE: Hoffnung für Ronnie?

Zitat

Original von Momo
Weißt du, was man als Pflegestelle für Bedingungen erfüllen muß?


Hallo Momo,

die Ansprechpartner im Tierheim Bielefeld sind:

Barbara Snelting (z.Z. im Urlaub) und Michael Hanke.

05205 - 98 43 0 oder per eMail.

Gruß Sascha
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

178

Freitag, 1. August 2008, 20:36

Happy End für Ronnie!

Hallo!

Es ist viel Zeit vergangen seit meinem letzten Eintrag über Ronnie!Ronnie ist inzwischen in eine Pflegestelle gekommen(Tiernothilfe Pulheim)und wurde von dort erfolgreich vermittelt!Wer ihn dort sehen möchte,sollte mal Tiernothilfe Pulheim angeben und dann auf:was wurde aus....?gehen.Ich hoffe,er wird es dort gut haben!!!Viel Glück,kleiner Mann! :)

Gruss, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Beiträge: 158

Wohnort: Lambsheim/Rheinland-Pfalz

Beruf: kaufm. Angestellte

179

Samstag, 2. August 2008, 08:37

Hallo Elke,

das sind ja tolle Neuigkeiten :) . Ich freue mich sehr für den kleinen Mann!

Und Luisa?? Wie geht es ihr??



Liebe Grüße,

Karin mit Kira und Marouk

Momo

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Kreis Herford

Beruf: Mutter

180

Samstag, 2. August 2008, 09:14

So hat alles seinen Sinn

:) Was freue ich mich für Ronny...
War grade auf der Homepage der Tiernothilfe Puhlheim. Das sieht so toll und richtig aus.
Wie gut, dass das Forum geschlossen wurde und damit meine Überlegungen auf Eis gelegt...(schon schlechtes Gewissen hatte).....
Gut, dass die erste Pflegestelle absagen mußte...

Es sollte so ein - alle Bemühungen waren erfolglos, bis es in die richtige Richtung ging...bis Ronny die Möglickeit bekam, seine Menschen zu finden...freu, freu, freu