Donnerstag, 18. Januar 2018, 01:43 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Celina

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierpflegerin in Ausbildung

101

Mittwoch, 27. Februar 2008, 19:16

Ich bin locker =D
ich habs nur gesagt..
[u][/u]

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

102

Mittwoch, 27. Februar 2008, 20:46

Interessenten für Luisa

Hallo,
also,bei mir haben die Interessenten auch einen wirklich positiven Eindruck hinterlassen!
Zur Erklärung für die anderen:Heute kam ein Ehepaar in mittlerem Alter mit ihrer Tochter(vermute ich zumindest)ins TH um Luisa kennen zu lernen!Die Tochter ist aber auch schon älter,vielleicht so Mitte Zwanzig?(Ich bin schlecht im schätzen!)Sie haben Luisa im Internet gesehen,wollten aber eigendlich einen größeren Hund.Sie hatten selbst Hunde,der letzte ist gerade erst gestorben.Sie waren aber total begeistert von Luisa und haben sich heute viel Zeit genommen.Besonders die Tochter hat eine klasse Art mit ihr umzugehen.Ich habe ihnen viel erzählt,unter anderem auch,dass Luisa vielleicht nie ohne Leine laufen kann(wegen ihrer Ängstlichkeit).Die Familie scheint aber viel Zeit zu haben,und sie haben auch Erfahrung mit ängstlichen Hunden.Was auch schön ist,sie haben viel Kontakt zu anderen Hunden u. manchmal auch "Gast"Hunde zu Besuch.Sie wohnen in Paderborn und haben,wenn ichs richtig verstanden habe ,ein Haus mit Garten!Also, besonders die Tochter hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen!
Sie wollen übrigens morgen nochmal wieder kommen!Wir haben uns morgen um 5 Uhr verabredet.Celina,Du kannst aber vorher gern noch mit ihr raus gehen!!Ich dachte Du kannst morgen nicht?
Ich hatte überlegt mit ihnen und Luisa und Ronny einen Spaziergang zu machen.(Ronny wird nicht begeistert sein! 8o)
Naja,bin auch mal gespannt!Sie wollten nochmal eine Nacht drüber schlafen.Ich sagte ihnen,dass sie ja nichts überstürzen müssen.Ganz im Gegenteil,sie sollten es sich wirklich gut überlegen.Ihnen ist auch klar,das da noch viel "Arbeit" auf sie zu kommt!
Schade,dass sie soweit weg wohnen!
Tja,schauen wir mal...ich halt euch auf dem laufenden!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elke« (27. Februar 2008, 20:49)


kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

103

Donnerstag, 28. Februar 2008, 16:54

RE: Interessenten für Luisa

hey das hört sich ja echt gut an
ich drücke mal die daumen das luisa es nun schafft
kannst ja berichten wie es gelaufen ist heute :)
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

104

Donnerstag, 28. Februar 2008, 17:41

Abschied von Luisa

Ja,Luisa hat es geschafft!
Als ich heute ins TH kam,waren die Leute gerade dabei den Grünen Bogen auszufüllen! Sie waren schon mit ihr draussen und jetzt ist wohl alles klar.Morgen macht sie dort ein Probetag u.wenn sie den" überlebt"(Autofahrt!)dann hat sie ein neues zu Hause!
Ich freu mich sehr für sie,werde sie aber auch sehr vermissen,tja,wie heißt es so schön..ein lachendes und ein trauriges Auge! Das ist halt der Nachteil daran,wenn man sich so intensiv um ein Tier kümmert!
Aber ich denke,sie wird es dort gut haben.Die Leute versprachen mir,sich mal zu melden!
Jetzt habe ich nur noch klein Ronny(den kleinen Wolf),nun bekommt er jedenfalls mehr Zuwendung.
Vielleicht bekommen wir ihn ja auch nochmal "unter die Haube"!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elke« (28. Februar 2008, 17:42)


pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

105

Donnerstag, 28. Februar 2008, 17:46

Oh das ist ja echt super... der abschied fällt einem oft schwer aber wie du schon sagst das eine Auge lacht das andere weint... Drücke ihr ganz dolle die Daumen das wäre ja echt super wenn das klappen würde. Und für den Ronnie wird sich bestimmt auch nochmal das richtige finden lassen.

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

106

Freitag, 29. Februar 2008, 08:17

RE: Abschied von Luisa

hey das is ja super klasse
ich freu mich voll für die kleine
ich hoffe sie schafft den start in das neue leben
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]

Celina

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierpflegerin in Ausbildung

107

Freitag, 29. Februar 2008, 16:10

RE: Abschied von Luisa

Hallo,
also zur Korektur :D
Sie wollten heute noch einmal zum spatzieren gehen kommen, und sie dann morgen (glaube ich) zur probe nehmen.
sie machen wirklich einen tollen eindruck. =D
sie wird es dort ganz bestimmt gut haben :D dann hat sie es auch geschafft..

*Luisa viel glück* :D

LG celina
[u][/u]

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

108

Freitag, 29. Februar 2008, 22:10

Hallo,
ja das richtig,Luisa soll morgen zur Probe.Es gibt nur ein Problem,sie ins Auto zu bekommen!
Ich habe mit Barbara S. besprochen,das mein Mann u. ich sie morgen versuchen nach Paderborn zu bringen.
Ich werde hinten mit ihr sitzen u. mein Mann das Auto fahren.Ich werde dann noch etwas dort bleiben um ihr Sicherheit zu vermitteln u. dann werden wir uns für ein paar Std.verziehen.Abends nehmen wir sie dann wieder mit zurück.(Falls wir sie nochmal ins Auto bekommen!)
Tja,ich bin gespannt wie sie es mit macht!!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

109

Freitag, 29. Februar 2008, 22:13

Ich drücke ihr ganz fest die Daumen!!! Und viel glück das ihr sie gut ins Auto bekommt... ich werd dann morgen ja mit Ronnie gehen das wird er sicher schaffen einmal waren wir ja schon zusammen drausen...

Celina

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Tierpflegerin in Ausbildung

110

Freitag, 29. Februar 2008, 23:02

ja von mir auch..
Das schafft ihr schon . wenn du erst rein gehst springt sie vllt hinerher...
Ich hoffe es kkappt.. vllt muss sie ja garnicht mehr zurück und sie behalten sie gleich da... wäre auch toll für sie...
LG celina
[u][/u]

jacqueline

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schülerin

111

Samstag, 1. März 2008, 07:12

ja das wäre toll aber barbara meinte gestern ob es nicht besser wäre wenn die leute noch ein paar mal kommen!!!...
aber wenns gut klappen sollte wieso sollten sie sie dann nicht gleich behalten!?!?

achso und auch von mir auch viel glück für die autofahrt!
ach das klappt schon vorallem weil luisa so auf dich bezogen ist!!
ich denke schon das alles gut ghen wird!?
Lg Jacqui Liti und Kleintierbande
[img]http://i38.tinypic.com/2pqqmap.jpg[/img]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jacqueline« (1. März 2008, 07:14)


Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

112

Samstag, 1. März 2008, 09:18

Luisas großer Tag!

Vielen Dank für die guten Wünsche!
Gleich ist es soweit,ich bin etwas aufgeregt(hoffentlich merkt Luisa das nicht!)Heute abend müssen wir sie ja nochmal ins Auto bekommen!
Sonst muss ich sie halt tragen,würd ich aber ungern tun!
Früher soll sie aus Angst heraus ja geschnappt haben,ich denke aber das macht sie bei mir nicht!?Hoffentlich nicht!!
Ich vertraue ihr!
Heute abend erzähle ich euch dann wie es war!
Also,nicht vergessen die Daumen zu drücken!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

113

Samstag, 1. März 2008, 20:13

Tja,leider nicht geklappt!

Hallo,
so,da bin ich wieder!
Also,nachdem wir es mit gutem Zureden versucht haben,sie aber absolut nicht ins Auto einsteigen wollte,hab ich sie einfach genommen u.reingesetzt!Sie war etwas verblüfft,dann hatten wir aber eine sehr entspannte Autofahrt!Sie lag auf meinem Arm und war ganz locker!
Um 12 Uhr waren wir da,als erstes schauten wir uns erstmal den Garten an!Luisa fand den toll,ich aber nicht!Der Hof der zum Garten führte war von einem Zaun getrennt,der höchstens 50 od. 60 cm hoch war.Vor dem Haus liegen Firmengelände(glaube ich) und die Straße.
Der Garten selbst war zwar groß aber leider zu mindestens einer Seite hin offen!
Im Haus geht man von der Küche aus auf die Terasse in den Garten.
Nachdem ich mich vergewissert habe,das alles zu ist,liess ich Luisa frei.Und was macht die junge Frau?Geht auf dir Terasse um was zu holen u. läßt die Tür dabei offen!Zum Glück war Luisa bei mir ,hätte aber auch ins Auge gehen können.Die Leute bekamen dann auch noch Besuch,der junge Mann wurde von ihr erstmal angeknurrt.Ich gab ihm den guten Rat,sie doch erstmal zu ignorieren.Er liess aber nicht locker und versuchte immer wieder ihr ein Leckerchen zu geben!Um 13 Uhr
verabschiedete ich mich erstmal.Um 15 Uhr rief ich an und erkundigte mich nach ihrem Wohlergehen.Alles ok,sie wäre gerade draussen,war die Antwort.Daraufhin blieben wir noch weg.Um halb 5 wollte ich sie abholen und fand folgende Situation vor .Der enge Raum stand voll mit erwachsenen Menschen.Die ganze Familie war da plus Anhang.Ungefähr 6-8 Personen!Luisa lag völlig verängstigt unter der Eßzimmerbank und traute sich sebst nicht mehr zu mir,als ich sie rief!Sie war völlig verstört!
Sie liess sich nicht von mir anleinen und drängte sich in die hinterste Ecke!Daraufhin schickte ich sie erstmal alle raus.Nur noch die junge Frau u. ich waren da.Da kam sie,gaaaaanz vorsichtig!Dann gingen wir.
Im Auto(ich setzte sie wieder rein)war sie total platt!Sie schmiegte sich an meinen Arm und schlief fast ein!Als wir wieder im TH waren,kam wieder Leben in den Hund!Wir machten noch einen kleinen Spaziergang und dann war sie froh,wieder zu Hause bei Ronny zu sein!
BarbaraS. entschloss sich nach meinem Bericht den Leuten abzusagen!
Allein schon wegen dem ungesicherten Garten.Es braucht nur mal jemand die Terassentür auf zu lassen...Nicht aus zu denken!
Tja,das wars mit den Interessenten.Na ja, es wird bestimmt noch der oder die richtige kommen!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elke« (1. März 2008, 20:15)


Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

114

Montag, 3. März 2008, 19:09

Ronny

Hallo,
will heute mal berichten,was für Fortschritte Ronny macht! :]
Nachdem ich ja lange Zeit von ihm ignoriert wurde(draussen!)ist er jetzt soweit,dass er schon häufig zu mir kommt u. sich Leckerchen holt.Auch daran war ja lange nicht zu denken!Außerdem kommt er inzwischen öfter mal an u. möchte geknuddelt werden!!Ich bin ganz begeistert von ihm!Es dauert zwar alles etwas länger aber es wird auch!!
Gut Ding will eben Weile haben!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

jacqueline

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Schülerin

115

Montag, 3. März 2008, 19:34

drücken wir mal die daumen das er sich weiterhi9n so gut entwickelt und auf menschen zu geht!
LG Jacqueline Pelito und die Kleintierbande
Lg Jacqui Liti und Kleintierbande
[img]http://i38.tinypic.com/2pqqmap.jpg[/img]

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

116

Dienstag, 4. März 2008, 15:15

Jaaa das echt super geworden... Ich war ja am Samstag mit Ronni drausen und es war viel besser als das letzte mal... mit meinem Patenhund Bingo wollte er spielen und hatte auch vor mir längst nicht mehr so ne Angst, er hat zwischen durch auch immer mal wieder geguckt ob alle noch da sind... er ist echt super geworden an dieser Stelle mal ein dickes Lob an Elke!!!

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

117

Dienstag, 4. März 2008, 20:12

Hallo ,
Pia,vielen Dank für das dicke Lob!!Habe mich sehr gefreut das zu hören!
Schön,das er bei Dir schon so entspannt war!Er nimmt seine Umwelt inzwischen viel mehr wahr und läuft längst nicht mehr so hektisch!
Ja,das zeigt einem aber doch auch,dass man nicht so schnell aufgeben darf.Ich gebe zu,das ich manchmal auch am verzweifeln war.Ich fragte mich,ob er wohl jemals Zutrauen bekommt!?
Aber inzwischen habe ich immer öfter das Gefühl,dass er beginnt,das Leben und die Spaziergänge zu genießen.Man darf ihn nur nicht bedrängen!
Er wird noch einen langen,oft auch schweren Weg vor sich haben aber ich bin zuversichtlich,dass er es mit der richtigen Begleitung schaffen wird!!
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

pixi

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: deutschland

Beruf: Jahrespraktikum im Tierheim Gütersloh

118

Mittwoch, 5. März 2008, 11:26

Ja das wird er sicherlich schaffen, ich weiß noch wie er am anfang bei dir gelaufen ist und wie relaxt er hingegen jetzt schon ist... er macht immer wieder kleine Fortschritte aber du wirst sehn er wird irgendwann auch ein total fröhlicher Hund sein...

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

119

Freitag, 7. März 2008, 18:44

Hallo,
so,jetzt bin ich von der Messe wieder zurück.Nicht zu glauben,wie schnell einem die "Viecher"ans Herz gewachsen sind,auf jeden Fall habe ich die beiden total vermißt!
Sonntag möchte ich Luisa mal zu uns nach Hause holen(dem Stress des Osterbasars entgehen).Mal gespannt,was sie zu den beiden Katzen sagt?!Wahrscheinlich gehen sie sich alle aus dem Weg weil alle Angst haben!Na,mal sehen..
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.

Elke

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Heilerziehungspflegerin

120

Sonntag, 9. März 2008, 19:14

Luisa in der Wohnung

Hallo,
so,heute habe ich Luisa mal mit zu uns genommen.
Wir wohnen im 1. Stock,die Treppe hoch war auch einigermaßen ok für sie.In der Wohnung setzte sie sich bald auf eine Decke und machte von dort aus Bekanntschaft mit einer unserer Katzen.(Die ist recht gelassen!)
Sie berochen sich gegenseitig vorsichtig und mit einem gewissen Abstand.War aber alles gut!Ich habe dann zur Vorsicht (die andere ist nicht ganz so zaghaft!)die Katzen erstmal weggesperrt.Ich will Luisa ja nicht gleich überfordern.Sie lag dann weiterhin recht entspannt auf der Decke u. ich bewegte mich in ihrer Sichtweite!
Später kam mein Mann und seine kleine Enkelin dazu.Die wurden erstmal kurz angeknurrt.Da sie sich aber ruhig an den Tisch setzten war Luisa zwar angespannter als vorher aber noch ok.
Als wir die Wohnung dann wieder verlassen wollten,zitterte sie im Treppenhaus wie Espenlaub und wollte absolut nicht die Treppe runter.Also wurde sie getragen,was sie auch nicht so toll fand!(ich auch nicht,sie ist nämlich ganz schön schwer!)Draussen war sie erstmal wieder sehr ängstlich,es legte sich aber bald.
Im TH angekommen,war sie heilfroh wieder zu Ronny zu kommen!
Tja,sie ist schon noch immer recht ängstlich.Sie benötigt noch viel Zeit,Geduld und Zuwendung.Aber das wird schon...
LG, Elke
Wer zuversichtlich lebt,
wird das Negative zur Kenntnis nehmen.
Er wird sich aber weigern,
sich von ihm bestimmen zu lassen.