Sonntag, 22. April 2018, 23:08 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Willow

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bielefeld

1

Donnerstag, 1. November 2007, 16:22

Gini ?

Hallo

Vielleicht kann mir jemand von Euch Auskunft über Gini geben, die seit dem vergangenen Montag im Tierheim ist. Diese Hündin ist 12 Jahre alt, und eine Cocker Mischlingshündin,. Gini hat 12 Jahre bei meiner Mama gelebt, nun musste Sie Gini leider abgeben, da Mutti nicht mehr gut laufen kann und, Ihr Allgemeinzustand sehr Instabil ist. Ich Persönlich habe auch versucht Gini über diverse Anzeigen in eine Liebevolle Familie zu vermitteln, was leider fehl geschlagen war, da die Zeit zu knapp wurde. Ich bin selber Besitzerin eines 7 Jährigen Australian Sheperds, und anderen Kleintieren. Um es kurz zu machen, Ich möchte einfach nur wissen wie es Gini so geht, und ob Sie immer noch so Traurig ist. Gini braucht Unbedingt eine liebe Bezugsperson, der Sie sich anvertrauen kann. Sie ist eine Wirklich liebe Hündin, und über jede Streicheleinheit dankbar.

Bitte um Antwort :O
Tiere brauchen Unsere Hilfe

Leonie

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bielefeld/Senne

Beruf: Hotelfachfrau

2

Donnerstag, 1. November 2007, 19:39

RE: Gini ?

Hallo Willow!!!

Gini ist in einem neuen Zuhause eingezogen.
Ihr geht es bestimmt ziemlich gut.
Im Tierheim hatte sie eine Patin die mit ihr raus ging.


Lg Leonie
Man kann vieles kaufen,
das Schwanzwedeln eines Hunde nicht.

.................................................
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hunde
mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch
mit Stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong

Willow

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bielefeld

3

Dienstag, 6. November 2007, 17:00

:verliebt:Hallo

Mensch,Ich freue mich ja so, das ging aber schnell! Eigendlich hätte Ich schon viel früher hier vorbei geschaut, nur leider war mein Computer Kaputt. Habe soeben meine Mutti angerufen, und Ihr gesagt das Gini in einem neuen Heim eingezogen ist, und Sie hat Bitterlich geweint ! Sie hat sich solche Vorwürfe gemacht, und Angst gehabt, Gini würde im Tierheim vor Heimweh vielleicht sterben :cry:. Dürfte Ich vielleicht erfahren in was für eine Famielie Sie gekommen ist ? Ich würde Sie später gerne mal besuchen fahren, um zu schauen wie es Ihr geht !!!? Natürlich kann Ich mich auch Persönlich im Tierheim melden, wenn es nicht anders geht. Ich bin überglücklich, es scheint doch noch Liebevolle Menschen zu geben ;).

Liebwink Angela
Tiere brauchen Unsere Hilfe

Beiträge: 158

Wohnort: Lambsheim/Rheinland-Pfalz

Beruf: kaufm. Angestellte

4

Mittwoch, 7. November 2007, 15:29

Gini

Hallo Angela,

darf ich eine Frage stellen??: Wenn du schon einen Hund hast, warum hast du dann die Kleine nicht für die Zeit, die ihr noch bleibt, zu dir genommen?

Dann hätte sie sich nicht in dem hohen Alter noch mal völlig umstellen müssen...

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

5

Donnerstag, 8. November 2007, 19:12

Zitat

Original von Willow
Dürfte Ich vielleicht erfahren in was für eine Famielie Sie gekommen ist ? Ich würde Sie später gerne mal besuchen fahren, um zu schauen wie es Ihr geht !!!? Natürlich kann Ich mich auch Persönlich im Tierheim melden, wenn es nicht anders geht.

Ich denke mal, dass das aus Datenschutz-Gründen nicht möglich ist.

Vor allem sollte man vielleicht auch vorsichtig sein und den Hund nicht "verwirren" in dem man dort hinfährt. Gini kennt dich, freut sich dich zu sehen, und weiß u.U. gar nicht, was los ist, zu wem sie dann genau gehört - Fährt sie mit dir mit in ihr "gewohntes" Zuhause, bleibt sie dort in ihrer neuen Umgebung?
Jeder Hund reagiert da zwar anders drauf, aber ich würde es vielleicht nicht riskieren, dass Gini nachher nicht weiß, wohin sie nun gehört...
*nur so ein Gedanke*
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

Albert

Profi

Beiträge: 576

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

6

Donnerstag, 8. November 2007, 22:31

Tiervermittlung

Zitat

Original von Claudia

Zitat

Original von Willow
Dürfte Ich vielleicht erfahren in was für eine Famielie Sie gekommen ist ? Ich würde Sie später gerne mal besuchen fahren, um zu schauen wie es Ihr geht !!!? Natürlich kann Ich mich auch Persönlich im Tierheim melden, wenn es nicht anders geht.

Ich denke mal, dass das aus Datenschutz-Gründen nicht möglich ist.

Vor allem sollte man vielleicht auch vorsichtig sein und den Hund nicht "verwirren" in dem man dort hinfährt. Gini kennt dich, freut sich dich zu sehen, und weiß u.U. gar nicht, was los ist, zu wem sie dann genau gehört - Fährt sie mit dir mit in ihr "gewohntes" Zuhause, bleibt sie dort in ihrer neuen Umgebung?
Jeder Hund reagiert da zwar anders drauf, aber ich würde es vielleicht nicht riskieren, dass Gini nachher nicht weiß, wohin sie nun gehört...
*nur so ein Gedanke*


Nicht nur aus möglichen Datenschutzgründen, sondern eher aus grundsätzlichen Überlegungen geben wir die Adressen der neuen Besitzer nicht weiter. Ich denke dem Tier würde damit nun auch nicht weiter geholfen werden können. Im Gegensatz bitte ich um das Vertrauen und die Zuversicht, das wir als Tierheim in der Lage sind, eine gute neue Familie dafür zu finden. Zur weiteren Sicherheit wird das Tier dann ja auch noch von unseren Tierinspektoren/Tierschutzbeauftragten besucht.

Dieser Fall zeigt im übrigen, wie schnell häufig eine neue Stelle gerade für problemlose Hunde gefunden werden kann.

Und die Vermittlung über das Tierheim ist auch häufig professioneller, als der "Privatversuch".
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer