Mittwoch, 24. Januar 2018, 11:42 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Teddy

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: Bielefeld

1

Donnerstag, 1. November 2007, 15:32

Hunde und Katzenanzahl im Tierheim

Ich habe wieder einmal eine Frage an Euch. Habt ihr zur Zeit wirklich eine so niedrige Anzahl von Hunden bei Euch?
Ich bin jedesmal überrascht, wenn ich mir die Hunde bei Euch anschaue. Karten am Zaun gibt es nur wenige und die, die dort hängen sind meist schon älter.
Gibt es über die Hunde, die länger dort leben, keine neuen Merkmale, die man wahr genommen hat?
Bei meinem letzten Besuch stand eine Frau vor Eastens Behausung und war etwas irritiert. Sie kannte ihn wohl schon aus vorherigen Besuchen und war erstaunt, das er einige Eigenschaften nicht auf dem Zettel stehen hatte (was auch immer das ist).
Im Katzenhaus finde ich das Bemerkenswert, dass trotz der hohen Anzahl an Tieren, dort jede einen Boxenkarte hat.
Man darf ja nicht vergessen, wieviele Katzen sich dort zum Teil die Plätze teilen, die Anzahl ist also anscheinend um einiges höher wie die von den Hunden und im Kleintierbereich gibt es ja auch noch Katzen. Sind die Katzen dort untergebracht, weil das Katzenhaus überfüllt ist?

Albert

Profi

Beiträge: 574

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rentier

2

Donnerstag, 1. November 2007, 17:57

Hunde- und Katzenzahl

Die Anzahl der Hunde hält sich derzeit in Grenzen. Leider ein Problem, dass die Hunde, die man vorfindet in aller Regel nicht so einfach vermittelbar sind und länger (als früher / Landes-Hundegesetz etc.) verweilen müssen. Zum Glück gelingt es aber immer wieder auch da eine Vermittlung hinzu bekommen.

Einen genaueren Überblick über den gesamten Hundebestand vermittelt auch die Tafel hinter dem Empfangs-Tresen. Die Hinweisschilder an den einzelnen Hundeboxen sollen in erster Linie dem unbedarften Interessenten eine erste Hilfestellung geben. Natürlich kann nicht immer alles und jedes zu dem jeweiligen Hund dort aufgeschrieben und dann auch noch regelmäßig überarbeitet werden. Diese Schilder sind ja kein Katalog oder so. Das persönliche Vermittlungsgespräch mit den jeweiligen Interessenten wird auf die
besonderen Eigenschaften der Tiere eingehen. Und unser Personal und die damit befassten Ehrenamtlichen kennen die Tiere sicher mindestens genauso gut wie unsere Stammgäste - oder ?
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer