Freitag, 27. April 2018, 07:53 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

1

Samstag, 20. Oktober 2007, 09:40

kinofilme lösen tierboom aus....

das ist aber mal ein sinnvoller bericht,hauptsache,die zielgruppe liset ihn auch...
http://www.bild.t-online.de/BTO/leute/ki…eo=2653868.html
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

2

Samstag, 20. Oktober 2007, 19:48

Das ist schlimm...
Und sowas erzäugten halt Kinderfilme mit Tieren als Hauptrolle...
Aber Kinder lieben solche Filme und daraus dann auch das Tier was die Hauptrolle spielt.
Nur leider ist ihnen nicht bewusst das wenn sie sich so ein Tier zulegen das sich das nicht so einfach versorgt wie im Film oder vielleicht ja auch noch sprechen und Kochen kann...
Aber was soll man machen?
Filme für Kinder sind meistens mit Tieren und diese können dann meistens auch noch sprechen und sind süß.
Fazit: Die Kinder wollen umbedingt genau dieses Tier haben (natürlich nicht alle Kinder aber warscheinlich viele, also bei mir war das auch so früher ;) ) !! Nur leider sind sie sich nicht darüber bewusst das sie sich auch um die Tiere kümmern müssen.
Naja aber ich habe jetzt hier eigendlich nur nochmal die Artikel wie ich ihn beschreiben würde wiedergegeben ;) :D

Beiträge: 616

Wohnort: aus timbuktu

3

Sonntag, 21. Oktober 2007, 18:28

ich denk der punkt ist einfach dieses "habenwollen" und sich der verantwortung nicht bewusst sein...
denn so ein tier lebt nach kinostart ja weiter....und das für mehrere jahre...
hunde haben herrchen
katzen haben angestellte ;)

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

4

Sonntag, 21. Oktober 2007, 18:55

ja und dem sind sich die Zielgruppenkinder leider nicht bewusst...

Teddy

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: Bielefeld

5

Donnerstag, 1. November 2007, 15:39

Dann kann man nur hoffen, dass die Eltern wenigstens vernünftig überlegen und reagieren. Wünschen können sich Kinder ja alles mögliche, aber nicht alles muss erfüllt werden. Als der Harry Potter - Boom anfing, wollten viele Kinder eine Schneeeule. Grauselig.

kathi

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: bielefeld

Beruf: schülerin...leider

6

Freitag, 2. November 2007, 19:08

stimmt da kann man nur hoffen das die eltern denn wenigstens vernünftig sind und den kindern sowas nicht erlauben

und wenn sies doch tun sollten sie lieber erstmal ins tierheim gehen und sich dort ein vllt schon etwas älteres tier holen , statt ein ganz junges aus der zoohandlung oder vom züchter
Ärgere dich nicht darüber das der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freu dich darüber das der Dornenstrauch Rosen trägt.

liebe grüße von kathi, blacky, der kleintiergruppe und den paar fischis :]