Sonntag, 22. April 2018, 02:03 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

1

Dienstag, 28. August 2007, 18:32

Es ist soweit

So an diesem Samstag hol ich meine Kleine Katze ab! ;)
Sie heißt Filou und ist Schwarz mit einem kleinen weißen Kinbärtchen
(sobalt sie da ist stell ich auch Fotos rein).

Und jetzt an euch:
Wenn ich eine kleine Katze bekomme wie bekomme ich sie Stubenrein
(oder ist sie das schon)?
Wie mache ich das wenn sie bei mir Zuhause ist muss ich sie noch eingewöhnen oder läuft sie gleich mit voller power durch die ganze Wohnung?
Wird sie sich mit meinen Vögeln(Wellis) vertragen oder soll ich gleich schon am anfang das Zimmer wo die Vögel drin sind für sie Tabu machen?

Ps: Könnt ihr mir vll. noch ein Katzen-Futter was voralle dem für Kätzchen geeignet ist?

Liebe Grüße,

Euer Michael ;)

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

2

Dienstag, 28. August 2007, 18:46

uii ist es nun doch ne katze???
hmm da kannich dir leider nicht weiterhelfen, denn mit katzen kenne ich mich leider nicht mit aus!
aber freu mich für dich das du dich nun endschieden hast, ich denke das eine katze für dich auch besser ist, immerhin bist du ja wirglich noch sehr jung , und gehst auch bestimmt arbeiten, und willst bestimmt auch nicht auf disco verzichten!
was auch verständlich ist!!

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

3

Dienstag, 28. August 2007, 20:44

Ach Diskos sind nich so mein Ding und vielleicht gibt es ja später noch einen Hund ;)

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

4

Mittwoch, 29. August 2007, 15:07

...so jung find ich ihn gar nicht.
ich habe meinen hund mit 12 bekommen, und mich seitdem jeden einzelnen tag um sie gekümmert und habe auch nie keine lust gehabt, was mit ihr zu machen.
also, mit 19, finde ich, kann man schon bereit für einen hund sein:)
aber wenn es jetzt eine katze ist, auch schön :)
aber leider kann ich auch nicht sehr viel tipps geben.
aber sie wird bestimmt nicht von jetzt auf gleich durch die ganze wohnung rennen, weil sie sich erst eingewöhnen wird.
aber das ist von katze zu katze unterschiedlich.... wer weiß.
ist j nicht jedes tier gleich :)
Animals are not ours to use for experiments!

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

5

Mittwoch, 29. August 2007, 15:46

@ mary da hast du mich falsch verstanden, ich meinte nicht er sich nicht um einen hund kümmern kann weil er zu jung ist, sondern vielmehr, das er denke ich mal auch alleine lebt , viell. mit freundin zusammen, und es ihn diesem alter in der regel auch ein berufsleben gibt, bei dem man normal von etwa 8 std ausgeht!
und das jung war noch darauf bezogen, das man in dem alter nunmal gerne noch über nacht party machen geht oder sonstiges macht!

salatherz

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: NRW

Beruf: Studentin

6

Freitag, 31. August 2007, 12:53

Also hier mal ein paar Tipps von einer Katzenmami :)
Ich bin selber auch "erst" 26, lebe alleine und habe meine 2 vor gut einem Jahr bekommen (ein Geschwisterpaar). Allerdings hatte ich fast mein ganzes Leben bei meinen Eltern auch immer Katzen.
So und nun mal ein paar Tipps und auch Fragen:
Generell sind die meisten Katzen gerne zu zweit - kämen zwei für Dich in Frage?
Ist die Katze denn noch klein/jung oder schon ausgewachsen?
Bezüglich Stubenreinheit: Die meisten Katzen lernen das sehr fix - meine haben nie das Katzenklo "verfehlt" :P. Am besten die Katze direkt nach dem holen aus dem Korb einmal ins Katzenklo setzen. Dann kann sie von dort ihre Erkundungen starten und weiß schon, wo sie das Klo wieder finden kann. Vielleicht benutzt sie es ja auch direkt schon. Viele setzen kleine Katzen 10 Minuten nach dem Füttern prophylaktisch mal ins Klo.
Ob sie gleich mutig die Wohnung in Beschlag nimmt oder sich erstmal ein paar Tage unters Bett verkriecht, kann Dir vorher keiner sagen - das ist bei jeder anders (meine beiden waren eher mutig und hatten sich schnell alles erobert).
Fliegen Deine Vögel auch frei herum? Dann würde ich sie separieren. Wenn die Vögel allerdings in einem sicheren Käfig untergebracht sind, kannst Du die Katze ja anfangs unter Aufsicht mal schauen lassen. Wenn das keine Probleme gibt, dann werden wohl alle miteinander auskommen.
Bezüglich Futter: Mit Fütterung habe ich mich in letzter Zeit sehr ausführlich auseinander gesetzt. Ich studiere selbst Biologie und die Katze meiner Eltern musste aufgrund der Folgen falscher Ernährung eingeschläfert werden.
Leider sind Tierärzte bei diesem Thema auch selten hilfreich (haben keine Ahnung bzw. verkaufen nur teures Hills, Royal Canin, weil sie daran mit verdienen).
Supermarktfutter sollte man eigentlich gleich vergessen, hochwertige Sorten (die auch wirklich aus Fleisch bestehen und nicht aus Getreide, wie leider viele Marken) sind z.B. Grau, Macs, Cat&Clean, Felidae. Die bekommt man größtenteils allerdings nur über das Internet (allerdings habe ich da bis jetzt auch nur gute Erfahrungen mit gemacht). Die meisten hochwertigen Katzenfutter gibt es auch nicht speziell für Kitten - weil´s eigentlich auch Quatsch ist - oder laufen draußen extra Kittenmäuse rum? Generell sollte man auf Trockenfutter ganz oder größtenteils verzichten und nur bzw. hauptsächlich Nassfutter geben. Ein recht gutes Buch zum Thema Fütterung ist "Katzen würden Mäuse kaufen". Im Katzen-Forum von Fressnapf bekommt man auch viele nützliche Infos zur richtigen Fütterung. Da ist der Umgangston teils sehr schroff, aber dort schaue ich immer mal wieder nach neuen Infos (da werden auch immer Rabattaktionen von diversen Internetshops bekannt gegeben :) )
So.....nun habe ich erstmal genug geschrieben :D
"Auch das kleinste Katzentier ist ein Meisterwerk."
Leonardo da Vinci

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

7

Freitag, 31. August 2007, 14:21

Super vielen dank für die Tollen Antworten :danke: :danke:
Also bezüglich deiner Fragen:
-Also zwei Katzen kommen eigendlich für mich schon in Frage aber leider sind aus diesem Wurf schon alle weg.Aber wenn du meinst das sie sich dann besser fühlt werde ich mich mal nach einer Weiteren umschauen.
-Ja, die Katze ist erst 12 Wochen alt.
Und wegen Futter: Ich hab bei Fressnapf für den Anfang 6Dosen Multifit (für Kätzchen) mit Fisch, 6Dosen Multifit (für Kätzchen) mit Geflügel und noch nen bisschen Katzenmilch von Wiskas gekauft.

Und nochmal nachträglich eine Frage.
Welches Katzenstreu nehmt ihr denn für eure Katzen oder könnt ihr mir für ein Kätzchen empfehlen?

salatherz

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: NRW

Beruf: Studentin

8

Freitag, 31. August 2007, 15:11

Huhu!
Wie gesagt, von dem Futter halte ich zwar nichts (meine haben am Anfang aber auch ähnliches bekommen; seit ein paar Monaten bin ich auf die hochwertigen Sorten umgestiegen und das Fell beider ist enorm viel weicher geworden - und langfristig ist´s für die Gesundheit natürlich besser).
Wenn die Katze reine Wohnungskatze werden soll, würde ich auf jeden Fall eine weitere Katze dazu nehmen (vor allem wenn beide noch jung sind, gewöhnen sie sich normalerweise sehr schnell aneinander), aber auch ein Freigänger freut sich über Gesellschaft der gleichen Art (schließlich wirst Du ja nicht immer da sein). Mal ganz abgesehen ist der Spaßfaktor für Dich auch ungemein höher - nichts ist süßer und lustiger als zwei balgende Kätzchen! :D
Katzenstreu benötige ich selbst kaum noch (da meine Freigänger sind und lieber draußen ihr Geschäft erledigen). Generell bin ich mit den hochwertigen Bentonitstreus sehr zufrieden (300% oder 320% Saugkraft). Mir wurden die auch empfohlen. Am Anfang war ich etwas skeptisch, weil es mir so teuer erschien - aber langfristig ist es wiederum sogar günstiger, weil es so super klumpt, dass ich nie die ganze Streu wechseln musste. Außerdem war es von der Handhabung auch besser als die Billligstreus aus dem Supermarkt. Meine Katzen sind damit sehr gut zurecht gekommen. Manche empfehlen ja auch die Silikatstreus - damit habe ich allerdings persönlich keine Erfahrung.
Achso und dann solltest Du Dich natürlich nach einem Tierarzt umschauen, wenn Du nicht eh schon einen hast und Dich wegen Impfung, Entwurmung und später Kastration kümmern.
Viele Grüße!
"Auch das kleinste Katzentier ist ein Meisterwerk."
Leonardo da Vinci

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

9

Freitag, 31. August 2007, 15:51

@APB: Multifit macht Tierversuche
Animals are not ours to use for experiments!

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

10

Freitag, 31. August 2007, 17:01

Oh das wusste ich nicht das die Tierversuche machen! :shock:
Aber du salatherz empfiehlst hochwertiges Katzenfutter.
Also kannst du mir dann noch ne Bestellpage oder nen link schicken?
Danke ;)

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

11

Freitag, 31. August 2007, 17:07

Hallo, hier mal link zu wirklich hochwertigem Futter:

http://www.pet-fit.eu/shop.php

Mein Hund bekommt das schon seit fast zwei Jahren und ich habe nur beste Erfahrungen damit gemacht.

Tierversuche macht auch IAMS und Masterfood (die stellen her z.B. Whiskas, Kitekat, Sheba usw.)

Mußt du mal auf die Website von Masterfood gehen, dort ist alles aufgelistet was die herstellen.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

12

Freitag, 31. August 2007, 17:15

PetFit ist hammergut!
Das hat mein Hund auch mal bekommen, und wir und auch sie, waren super zufrieden damit.
Wir haben nach ca. 1,5 Jahren dann aber zu "Dinner For Dogs" gewechselt, weil die ein bisschen günstiger sind, aber auch so hochwertig sind.
Aber die machen halt nur Hundefutter.

Aber PetFit ist schon sehr gut.
Animals are not ours to use for experiments!

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

13

Freitag, 31. August 2007, 17:36

Habe gerade mal bei "Dinner for dogs" gestöbert.

@Mary: Bist du dir ganz sicher, das dieses Futter günstiger ist?

Beim Naßfutter kosten "Dinner for dogs" 200g ca 2,50€
bei " Pet Fit" 800g ca 3,00€

Und schau mal hier:
http://www.ciao.de/Dinner_for_Dogs__1112672

Sieht nicht gerade gut aus für dieses Futter.
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

14

Freitag, 31. August 2007, 19:27

you, wir haben das durchgerechnet...wir bestellen ja immer 800g Dosen (Nassfutter) , und das ist großen Mengen.
Nuun, was steht denn auf der Seite, dass es nicht so gut ist!? Hab nur gelesen, dass manche Mitarbeiter unhöflich sind (bei uns nicht), und dass manche es nicht gut vertragen, aber es gibt auch Hunde, die PetFit nicht mögen/vertragen.
Also, Amy verträgt das wunderbar und sie liebt es.
Sie ist gesund und fit.
Haben also bisher nix schlechtes dran auszusetzen.
Zugegeben, ihr Fell war etwas besser und sie hat nicht so oft gehaart, als sie PetFit bekam. Aber das geht auch noch bei Dinner For Dogs.
Aber vielleicht wechseln wir auch wieder zu PetFit demnächst.
Amy mag beides gern.
Animals are not ours to use for experiments!

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

15

Samstag, 1. September 2007, 08:38

ICh bedanke mich nochmal ganz herzlich für eure wunderbaren Antworten und schließe hier mit das Theard.
Ich sprinnge von nun an zu ''Eigende Tiere''

salatherz

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: NRW

Beruf: Studentin

16

Samstag, 1. September 2007, 15:07

Hier noch zwei Onlineshops, wo Du die von mir erwähnten Futtersorten kaufen kannst.
http://www.sandras-tieroase.de/ (super Auswahl)
http://www.prontop.de/ (hier gibt´s Macs am günstigsten)

Bei meinen hat man übrigens auch ein paar Wochen nach der Futterumstellung eine drastische Verbesserung der Fellqualität festgestellt!
Gruß!
"Auch das kleinste Katzentier ist ein Meisterwerk."
Leonardo da Vinci