Dienstag, 23. Januar 2018, 00:11 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benny

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Bielefeld

1

Dienstag, 17. Juli 2007, 16:18

Notfall!! 2 Goldfische suchen Teich!!

Hallo,

eine Nachbarin hat 2 ca. 12 cm große Goldfische aus schlechter Haltung (zu warmes Wasser/ zu kleines Becken/ Dreck) befreit. Sie kann den Fischen auch nicht viel besseres bieten - sie hat ein 80 Liter Warmwasseraquarium, aber wenigstens sauber und etwas größer. Wir suchen einen schönen, tiefen Teich, wo die Kaltwasserfische ein artgerechtes Leben führen können - evtl. sogar mit noch mehr Kumpels wäre schön!!!

Es ist bedauerlich, dass immer wieder Leute im Zooladen kleine Goldfischbabys kaufen und dann in entsprechend kleine Aquarien tun . Die Tiere leben normalerweise in Teichen, draußen, und fahren im Winter ihren Stoffwechsel herunter, was ihre Lebenszeit auf bis zu 20 Jahre setzt! Sie leben in Gruppen, nicht alleine oder zu zweit! Außerdem werden Goldfische bis zu 25 cm lang. Dass die Fische sich in ihrer Größe dem Aquarium anpassen, ist ein Märchen!

Wer kann/ will helfen?

Lenusel

Anfänger

Beiträge: 54

Wohnort: Bielfeld

Beruf: Schülerin, ABI '08

2

Dienstag, 17. Juli 2007, 16:28

RE: Notfall!! 2 Goldfische suchen Teich!!

hallo! wir haben einen gartenteich! wir hatten auch früher schon goldfische, das problem ist nur, dass diese immer vom fischreiher gefressen wurden! deswegen haben wir uns keine mehr gekauft! ich würde aber schon gerne wieder welche haben. jetzt is nur die frage, ob es besser ist für die fische in unseren teich zu kommen, mit der gefahr, vielleicht gefressen zu werden!?

fiffchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: NRW

Beruf: Vollzeitmami

3

Mittwoch, 18. Juli 2007, 13:37

In Hörste im Kurpark ist ein kleiner See, naturbelassen. Da sind auch einige recht große Goldfische drin und zwei Karpfen habe ich dort gesehen.
Vielleicht könnte man sie ja da reinsetzen...

Benny

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: Bielefeld

4

Mittwoch, 18. Juli 2007, 17:56

Also, Fische in öffentliche Gewässer auszusetzen ist strafbar, weil man riskiert, dass das ökologische Gleichgewicht des Sees zerstört wird. Goldfische fressen und sch.... Das wiederum fördert den Algenwuchs. Also einfach aussetzen kommt nicht infrage. Schließlich leben im See ja auch noch andere (Wild)tiere, die nicht möchten, dass man ihren Lebensraum kaputt macht. Zu dem Teich mit dem Fischreiher: Wie wäre es, wenn man ein Netz über die Wasseroberfläche spannt? Dann kann keiner klauen und die Fischlis haben ihre Ruhe.

Lenusel

Anfänger

Beiträge: 54

Wohnort: Bielfeld

Beruf: Schülerin, ABI '08

5

Mittwoch, 18. Juli 2007, 18:19

tja, das is leider nicht so leicht, weil unsere holzterasse teilweise über den teich ragt! außerdem säubert mein vater den teich sehr oft und ich weiß jetzt schon seine reaktion wenn ich ihm das vorschlage!^^ er müsste das netzt jedes mal abmachen usw... also kommt das leider schon mal nich in frage! :cry:

fiffchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: NRW

Beruf: Vollzeitmami

6

Mittwoch, 18. Juli 2007, 19:39

Zitat

Original von Benny
Also, Fische in öffentliche Gewässer auszusetzen ist strafbar, weil man riskiert, dass das ökologische Gleichgewicht des Sees zerstört wird. Goldfische fressen und sch.... Das wiederum fördert den Algenwuchs. Also einfach aussetzen kommt nicht infrage. Schließlich leben im See ja auch noch andere (Wild)tiere, die nicht möchten, dass man ihren Lebensraum kaputt macht. Zu dem Teich mit dem Fischreiher: Wie wäre es, wenn man ein Netz über die Wasseroberfläche spannt? Dann kann keiner klauen und die Fischlis haben ihre Ruhe.


Oh das wußte ich nicht. War mir ja auch nur spontan eingefallen, weil der Teich bzw. See recht groß ist und weil schon welche drinwaren.