Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:50 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

1

Dienstag, 3. Juli 2007, 20:12

APB welpen

ich wollte mich mal erkundigen ob jemand hier kontakte zu American Pitbull Haltern pflegt die irgendwann Welpen erwarten.
Wo ich jetzt 19 bin wollte ich mir auch einen zulegen.
vor 4 jahren ist der alte APB von meiner Mutter gestorben.
Und ihr Züchter(wobei ich glaub das man die nich so einfach legal züchten darf) hat die Zucht auch aufgegeben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »APB« (9. November 2007, 13:23)


missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

2

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:14

also meines wissens ist das züchten von apb , und generell das züchten solcher rassen hier in deutschland gänzlich verboten worden!
kann sein das ich mir irre, aber ich meine es wäre verboten!

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

3

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:32

ja kla das Züchten is leider verboten aber trozdem gibt es immer noch reinrassige welpen.
aber leider kommen die immer aus berlin oder aus dem Ostblock.
Das ist ziemlich weit für mich(hab halt noch kein Auto :D)

Dr.O

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: Bielefeld

4

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:42

die zucht ist nicht verboten, lediglich die private weitergabe.
Nur Tierheime u.ä. dürfen Anlage 1 Hunde weitergeben.
Zudem unterliegt das Halten und Führen solcher Hunde strengen Auflagen:

Fälschungssichere Kennzeichnung des Tieres
Sachkundenachweis des Halters
Versicherungsnachweis
Polizeiliches Führungszeugnis
Je nach Gemeinde Kampfhundesteuer (z.t. bis 700 Euro/Jahr)
Solange kein Wesenstest abgehalten wurde unterliegt der Hund Maulkorb und Leinenzwang

Zudem bleiben Fragen wie, ob die nächsten 10-15 Jahre so geplant wurden, dass der Hund immer versorgt und ausreichend "unterhalten" werden kann oder ob du, so wie alle, die einen Welpen suchen, dir schon genaustens einen Plan zur Sozialisierung usw gemacht hast

Ich denke aber, Welpen von A1 gibt es nur wenige, da schließlich auch der Import nach D verboten ist. Speziell aus dem Ostblock sollte man keinerlei Welpen "kaufen", da es sich meistens um tierquälerische Hinterhof/Keller Zuchten handelt
mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.O« (4. Juli 2007, 15:44)


APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

5

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:52

Danke Dr.O für die Information aber bei dem Thema Kampfhunde/hundesteuer meint einer das die sogenannte ,,Kampfhunde'' Steuer nich vielanders ist als bei anderen Hunden nur die Versicherung is teurer.

noch mal danke für die Informationen

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

6

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:54

im th sind doch auch viele tiere, hast du dir vielleicht mal überlegt dir einen hund von dort zuholen?

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

7

Mittwoch, 4. Juli 2007, 15:59

schon aber weil ich auch in meiner Kindheit viel kontakt zu Pitbull Haltern und ihren Hunden hatte und unser damaliger PitBull mein Lieblings Spielkamerat war find ich die Rasse absolut Toll 8o.
Zwar gibt es im Tierheim auch Pitbulls aber die haben oft Schwierigkeiten mit anderen Hunden und in meiner Wohnumgebung leben ne menge anderer Hunde(vor alledem Rüden).

Merle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Thüringen/Jena

8

Mittwoch, 4. Juli 2007, 16:00

ui doch, die Steuern sind teuer... in jena sind allein die Steuern glaub 400 Euro und dann zusätzlich die Versicherungen...

es wird einem halt nicht einfach gemacht einen solchen Hund zu besitzen, was "Teilweise" ja auch ganz gut ist
es gibt nichts gutes, außer man tut es

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

9

Mittwoch, 4. Juli 2007, 16:00

hmm das ist ja blöd!
woher kommst du denn? wenn ich fragen darf?

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

10

Mittwoch, 4. Juli 2007, 16:04

aus Bielefeld/Gadderbaum

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

11

Mittwoch, 4. Juli 2007, 16:07

zum beispiel find ich ihn hier schön und interessant aber da is das problem das mit den anderen Hunden


http://www.tierheim-bielefeld.de/tiere/hunde/easten.php

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

12

Mittwoch, 4. Juli 2007, 16:09

oh ja ihn finde ich auch sehr schön!

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

13

Mittwoch, 4. Juli 2007, 16:37

ach wunderschön sind diese hier: http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=7126328
aber da hat man das problem wegen aus einem anderen bundesland und dakommt dann ne menge arbeit und kosten dazu X(

Merle

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: Thüringen/Jena

14

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:06

Das Wichtigste ist eben, dass du dich gut darum kümmerst und dass die nichts zu "dumm" istzu machen, sonst hast du sie gan schnell wieder los.
es gibt nichts gutes, außer man tut es

Claudia

Moderatorin

Beiträge: 396

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekauffrau

15

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:26

Zitat

Original von APB
Zwar gibt es im Tierheim auch Pitbulls aber die haben oft Schwierigkeiten mit anderen Hunden und in meiner Wohnumgebung leben ne menge anderer Hunde(vor alledem Rüden).


Du als "ach-so-großer-Pitbull-Fan" hast aber ganz arge Vorurteile gegen deine Lieblingsrasse... :rolleyes:

Zitat

Original von APB
aber da hat man das problem wegen aus einem anderen bundesland und dakommt dann ne menge arbeit und kosten dazu X(

...und vor allem kommt dazu, dass es illegal ist... :rolleyes:
Liebe Grüße,
Claudia mit dem schwarzen Monster Fritz

und mit Roddy für immer im Herzen.

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

16

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:54

nein ich habe mich bei zuständigen behörde informiert und das ist möglich und nicht ,,ILLEGAL'' also die aussage ist leider falsch

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

17

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:55

auser dem ergibt das keinen Sinn von wegen ,,GROSSER-PIT-BULL-FAN'' irgend was hast du da fasch verstanden

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

18

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:58

naja ich drück dir die daumen, das du einen bekommst, vielleicht überlegst du es dir ja nochmal einen aus dem th zunehmen, immerhin haben die ja auch eine chance verdient!
und ich würd es beim gassi gehen einfach mal probieren!

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

19

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:58

und vorurteile sind das nich gegen die RASSE sondern gegen bestimmte HUNDE die wegen problemen die diesen bestimmten HUNDE besitzten! mein liebes Fräulein Claudia ich bitte die angriffe auf meine Fragen zu unterlassen

APB

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bielefeld

Beruf: azubi

20

Mittwoch, 4. Juli 2007, 17:59

JA missy979 das hab ich mir auch überlegt aber dafür muss ich doch Parte werden oder? ?(