Samstag, 20. Januar 2018, 05:09 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mops

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bielefeld

1

Donnerstag, 21. Juni 2007, 21:51

Möchte Hund helfen

Hallo,

habe ein Problem und weiß nicht genau, an welche Stelle ich mich wenden soll. In unserer Nachbarscht lebt ein kleiner Hund der offensichtlich krank ist. Habe den Besitzer schon mehrfach darauf angesprochen und auch angeboten mit dem Hund zum Arzt zu gehen, aber ohne erfolg. :cry: Darum auch meine Frage, was tun? Reicht es aus den Tierschutz zu informieren und passiert da auch was?
Kann leider öffentlich nicht mehr schreiben, sonst habe ich die ganze Familie vor der Tür stehen, denn ich habe auch schon ganz massiv die Haltungsbedingungen kritisiert, also ich weiß wie die ticken. Darum möchte ich das ganze, wenn möglich, anonym halten.
Habt Ihr eine Idee? Wäre Euch sehr dankbar und der kleine Hund bestimmt auch.

Viele Grüße
Mops

Manu

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

2

Freitag, 22. Juni 2007, 07:24

RE: Möchte Hund helfen

Hallo Mops,

beim Tierschutz passiert mit Sicherheit was. Es gibt auch noch die Möglichkeit, das Veterinäramt einzuschalten. Vielleicht hilft das dem kleinen Hund.

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg.

LG
Manu

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

3

Freitag, 22. Juni 2007, 11:40

hi mops!
auch von mir viel glück und erfolg, drücke dir die däumchen!!!!

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

4

Samstag, 23. Juni 2007, 13:23

RE: Möchte Hund helfen

Zitat

Original von Mops
Hallo,

habe ein Problem und weiß nicht genau, an welche Stelle ich mich wenden soll. In unserer Nachbarscht lebt ein kleiner Hund der offensichtlich krank ist. Habe den Besitzer schon mehrfach darauf angesprochen und auch angeboten mit dem Hund zum Arzt zu gehen, aber ohne erfolg. :cry: Darum auch meine Frage, was tun? Reicht es aus den Tierschutz zu informieren und passiert da auch was?
Kann leider öffentlich nicht mehr schreiben, sonst habe ich die ganze Familie vor der Tür stehen, denn ich habe auch schon ganz massiv die Haltungsbedingungen kritisiert, also ich weiß wie die ticken. Darum möchte ich das ganze, wenn möglich, anonym halten.
Habt Ihr eine Idee? Wäre Euch sehr dankbar und der kleine Hund bestimmt auch.

Viele Grüße
Mops

Hi
Melde Dich BITTE mal per PN bei mir
wenn es geht mit Deiner Telefon Nr.
LG.Werner
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.


Mops

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bielefeld

5

Sonntag, 24. Juni 2007, 12:50

Hallo,

@Manu und missy
vielen Dank für's Daumen drücken.

@Werner
ich melde mich noch, habe heute noch ein Gespräch.

LG
Mops

Beiträge: 499

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Dachdecker

6

Sonntag, 24. Juni 2007, 13:01

Zitat

Original von Mops
Hallo,

@Manu und missy
vielen Dank für's Daumen drücken.

@Werner
ich melde mich noch, habe heute noch ein Gespräch.

LG
Mops


Hast Du ein Gespräch mit den Leuten ??
Ich bin ein Gegner der Kettenhaltung und
Gegen das Flügel-Stutzen.
Ein Vogel muss Fliegen.


fiffchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: NRW

Beruf: Vollzeitmami

7

Sonntag, 24. Juni 2007, 22:05

Gibt es schon was Neues?

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

8

Dienstag, 26. Juni 2007, 22:06

SUPER, dass du dich so einsetzt!!!! Das ist wirklich sehr, sehr, sehr lobenswert, denn so etwas traut sich nicht jeder!
Weiter so, und nicht aufgeben!
Viel Erfolg!
Animals are not ours to use for experiments!

Mops

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bielefeld

9

Freitag, 29. Juni 2007, 22:57

Hallo,

angeblich will der Halter nächste Woche mit dem Hund zum Tierarzt.
Mal sehen...

Wünsche ein schönes Wochenende
VG
Mops

Mary

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Wohnort: Schloß Holte

Beruf: Tierarzthelferin

10

Freitag, 29. Juni 2007, 23:19

ok, das ist ja schon mal ein Anfang! :P
Mal sehen, wie es weiter geht.... hoffentlich hat der Kleine nun eine bessere Zukunft

Da kannste dir auf die Schulter klopfen, Mopsi :]
Animals are not ours to use for experiments!

missy979

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: bielefeld

Beruf: im verkauf

11

Dienstag, 28. August 2007, 15:18

gibt es was neues?
war der besitzer nun mal beim tierarzt??