Sonntag, 22. April 2018, 19:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum des Bielefelder Tierheims. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Manu

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

1

Montag, 7. Mai 2007, 19:05

Suche vermisster Tiere über die Medien

Hallo,

heute habe ich versucht, eine Suchanzeige (Suche nach meinem Kater Charly) in einer Zeitung zu starten. Leider hatte ich dort wenig Erfolg.

Mir wurde gesagt, dass üblicherweise keine solchen Anzeigen veröffentlicht werden, weil ja dann ein Ansturm von Suchanzeigen auf dieses "Blatt" zukommen würde. Ich war schon ziehmlich erstaunt - nicht zu sagen "geplättet" über diese Antwort.

Es wäre interessant für mich zu lesen, welche Erfahrungen ihr in dieser Hinsicht gemacht habt. Gibt es überhaupt Zeitungen o.ä., die zu empfehlen wären?

Für gute Tipps wäre ich dankbar.

Viele Grüße
Manu

Sascha

Admin

Beiträge: 599

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Angestellter

2

Montag, 7. Mai 2007, 19:28

Hallo !

Ich kann mir gut vorstellen, das keine Zeitung so einen Artikel veröffentlichen möchte. Radio Bielefeld jedoch macht so etwas, dort habe ich schon öfter mal von entlaufenen Hunden, Katzen und auch Vögeln gehört.
Versuche es doch dort mal.

Gruß Sascha
... man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar ... :)
aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Sinnie

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Herford

3

Dienstag, 8. Mai 2007, 11:54

Also ich hatte bisher keine negativen Erfahrungen dieser Art mit Medien. Die Tagesblätter hier haben anstandslos eine Anzeige geschaltet, dafür gibt's ja auch extra Sparten und auch ansonsten begegneten mit Tierheime, Tierrettung und und und alles sehr sehr freundlich und hilfsbereit.

Allerdings ist Herford ja auch etwas kleiner als Bielefeld, vielleicht machen die da Unterschiede.

Beiträge: 523

Wohnort: na, hier!

Beruf: Altenpflegerin

4

Dienstag, 8. Mai 2007, 22:12

Also, in vielen Zeitungen gibt es die Rubrik "Verloren/Gefunden". Da sind dann auch sehr oft Anzeigen von Menschen, die ihre Tiere verloren haben.
Oder aber sie stellen ihre Anzeigen in die Rubrik "Tiermarkt". Eigentlich lese ich solche Anzeigen fast jeden Samstag in der Zeitung. Eine spezielle Rubrik für vermißte Tiere gibt es leider nicht. Sollte man vielleicht mal anregen.


Gruß, Elke
"Das einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung"
- Theodor Heuss -

Manu

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

5

Mittwoch, 9. Mai 2007, 16:05

Also ich glaube in Bielefeld und Umgebung sind Tiere wenig wert. Das sind zumindest meine Erfahrungen. Die Leute reagieren so, also ob ich einen Schaden hätte. Wegen einem Kater macht man doch nicht so ein Aufhebens.

Aber es liegt mir nun mal viel daran, meinen Charly zu finden. Auch wenn die Chancen recht klein sind.

Es werden einem viele Steine in den Weg gelegt. Trotzdem bin ich der Meinung, dass hier noch viel Potential vorhanden ist. Man könnte so viel tun... Doch es fehlt die Zeit. Ich bin ganztägig berufstätig wie viele andere auch. Der Wille ist wohl da, nur an der Umsetzung hapert es.

Da klammert man sich an jeden Strohhalm. Auf jeden Fall möchte ich mich bei euch für eure Tipps bedanken. Ich versuche es weiter. Meine Nachbarn unterstützen mich auch sehr. Das ist sicher nicht selbstverständlich.

Was die Medien angeht gibt es sicherlich regional Unterschiede. In manchen Gegenden klappt es halt besser als anderswo. Aber gerade in Bielefeld wird Service sehr klein geschrieben.

Na ja, Augen zu und durch.

Viele Grüße
Manu

Maggy

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Werther

Beruf: Psychologie-Studentin

6

Donnerstag, 21. Juni 2007, 00:01

Hey Manu,

also ich habe mit dem Bielefelder Westfalenblatt sehr gute Erfahrungen gemacht. Der nette Mann am Telefon hat direkt gesagt, er setzt eine Anzeige rein, hat es dann aber scheinbar irgendwie vergessen. Er hat mich dann auf dem Handy am nächsten Tag nochmal angerufen und sich entschuldigt und mir angeboten, dass ein kleiner Artikel auf die Lokalseite kommt. Fand ich sehr nett! Und dieser Artikel war auch der entscheidende Hinweis für eine liebe Familie aus Bielefeld, denen mein kleiner Wellensittich zugeflogen ist!

Wie ist denn der aktuelle Stand mit Charly? Drücke dir die Daumen...

Lieben Gruß, Denise

Manu

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

7

Donnerstag, 21. Juni 2007, 18:23

Hallo Denise,

danke für den Tipp, aber genau dort hab ich einen Korb bekommen.

Doch es ist alles gut geworden. Mein Charly hat nach 3 Wochen wieder nach Hause gefunden, zwar spargeldürr und ohne Krallen aber gesund. Wahrscheinlich war er eingesperrt. Wir sind total glücklich, dass er wieder hier ist. Man soll eben die Hoffnung niemals aufgeben.

Liebe Grüße

Manu

Maggy

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Werther

Beruf: Psychologie-Studentin

8

Freitag, 22. Juni 2007, 14:27

Hallo Manu!

Das freut mich zu hören!!! Man sollte wirklich nie die Hoffnung aufgeben und alle Hebel in Bewegung setzen, um sein Tier wiederzufinden. Dein Charly wird diese schlimme Erfahrung bestimmt bald vergessen. Ich drücke die Daumen!

Viele Grüße, Denise